Wie ist das ?...KiWu-Klinik

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lina-26 08.10.10 - 10:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir üben jetzt seit über zwei Jahren für unser zweites Kind.
Letztes Jahr im Juli hatten wir unser Erstgespräch in der KiWu-Klinik. Haben dann auf Grund von Impfungen pausieren müssen.Gestern trudelte die Mens ein (9ÜZ nach Pause) und nächsten Freitag habe ich Termin in der Kiwu-Klinik.

Und nun meine Frage. Wäre ja dann ZT 8. Fangen die dann auch mitten im Zyklus an mit Test , Behandlungen usw? Oder warten die ab bis der Zyklus vorbei ist und ein neuer startet?

Wie war das bei Euch?

#winke

Beitrag von majleen 08.10.10 - 10:30 Uhr

Hallo!

Also BT, Hormoncheck, Zyklusmonitoing, Postkoitaltest und alles wo man keine Genehmigung von der KK braucht kann schon in dem Zyklus gemacht werden.

Viel Glück #klee

Majleen

Beitrag von shiningstar 08.10.10 - 11:17 Uhr

Ich denke, die Untersuchen wie Hormonstatus usw. können dann schon gemacht werden.
Wichtig ist, dass einmal VOR und einmal NACH dem Eisprung Blut abgenommen wird.
Bei mir sollte es damals der 3. bis 5. ZT sein, aber vielleicht machen die das ja auch am 8. ZT noch.
Ultraschall kann gemacht werden, Spermiogramm etc.

Mit einer Behandlung wird allerdings noch nicht gestartet. Erst wenn alle Untersuchungsergebnisse von beiden Partnern vorliegen, wird ein "Schlachtplan" entwickelt.

Beitrag von lina-26 08.10.10 - 11:27 Uhr

hm...na dann muß ich wohl ein bißchen mehr Geduld mit bringen
Hormonstatus wurde durch meine FÄ schon einmal gemacht, mit dem Ergebnis das ich kein ES hatte...naja mir bleibt nur abzuwarten und zu hoffen

Beitrag von shiningstar 08.10.10 - 11:39 Uhr

Das erste, was ich im Kiwu gelernt habe: geduldig sein :)
Du hast ein Kind, es wird also wieder klappen... !

Beitrag von sassi31 08.10.10 - 11:44 Uhr

Hallo,

also wir sollten Blutbefunde mitbringen, hätten aber auch vor Ort Blut abnehmen lassen können. Allerdings sollte die Blutabnahme zwischen dem 1. und 4. Zyklustag erfolgen. Das wäre schlecht planbar gewesen in unserem Fall. Wir haben aber die Tests also bereits in Deutschland machen lassen (Behandlung in Österreich) und dann eigentlich nur noch den Ablauf der ICSI beprochen. Rezepte und Spritzen haben wir mitbekommen. Und natürlich eine ganz genau Erklärung erhalten, wie man sich selber die Medikamente spritzt. Mit dem nächsten Zyklus konnten wir dann starten.

Gruß
Sassi