Tragetuchlänge???? Bin völlig unerfahren und brauche hilfe....:-)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausbaermama-2006 08.10.10 - 11:53 Uhr

Hallo,#winke
möchte mir für mein 3.Kind dann ein Tragetuch anschaffen. Habe mich versucht auf den verschieden Internetseiten wegen der Länge schlau zu machen. Bin aber etwas verunsichert. Meine Favoriten sind Storchenwiege und Didymos.

Bin absoluter Tragetuchanfänger und weiss nicht, was da besser ist. Eher ein langes Tuch oder ist es besser wenn nicht so lang ist am Anfang bzw. bindet es sich mit einem kurzen Tuch einfacher??
Möchte es in den ersten Monaten vor dem Bauch und später mal auf der Hüfte nutzen.
Bin ca. 163 und trage 36/38.

Wer von den erfahrenen Müttern kann mir da helfen??

Danke und Gruss#danke
Mausbaermama

Beitrag von rumpelteaser 08.10.10 - 11:57 Uhr

Hej,

schau doch mal auf der Seite von Didymos (dann in der linken Spalte unter 'Das Tragetuch' und dann --> Grössen), da kannst du dir anschauen, welche Tuchlänge für welche Körpergrösse und Bindeweise benutzt wird.

Ich trage 38 und habe ein Tuch in 4,70, damit mein Mann es auch nutzen kann. Ich binde für meine Maus (10 Wochen) die Wickelkreuztrage, und das Tuch ist nach dem Binden hinten an den Enden jeweils ca 20 cm lang.

Viel Spass!

Beitrag von miriamama 08.10.10 - 12:07 Uhr

HI!!

Also die gängiste Größe ich 4,60 bzw 4,70. Ich persönlich finde es nicht so schlimm, wenn das Tuch mal etwas länger ist, man kann es dann ja immer noch einmal um den Bauch machen und dann den Knoten.

Ich würde dir aber eigentlich leiber zu einer Trageberatung raten. Du scheint wirklich komplett unerfahren zu sein und ich denke, da wirst du am besten aufgehoben sein.

Wenn du trotzdem noch etwas Hilfe benötigst, kannst du dich gerne bei mir melden.

Im übrigen finde ich für Anfänger Didymos-Tücher nicht sooo toll. Man muss da schon echt irre gut binden können, damit das Tuch wirklich gut sitzt, da es sehr dünn gewebt ist. Das Problem hat man bei Hoppediz-Tüchern nicht. Ich empfehle sie gerne weiter und merke auch, dass die Mütter damit wirklich am besten binden können. Und selbst ich nutze am liebsten mein Hoppediz-Tuch.

LG! MIriam

Beitrag von mausbaermama-2006 08.10.10 - 13:43 Uhr

Hallo und Danke für die Antwort!
Werde mal schauen wegen der Trageberatung. Ist für den Anfang vielleicht wirklich nicht so schlecht.
Mit haben die Didymos Tücher vom Design gefallen und deshalb bin ich da hängen geblieben. Aber ich verlasse mich da gerne auf Aussagen wie von Dir, dass diese Tücher für Anfänger nicht so geeignet sind.

Ich schaue mal auf die Hoppediz Seite!

Gruss
Mausbaermama

Beitrag von mausbaermama-2006 08.10.10 - 14:25 Uhr

Nochma hallo, ;-)
hab grad mal bei Hoppediz geschaut. Sehen ganz nett aus :-D. Würde da das Medium in 4,00 m reichen für mich? Oder besser 4,60 nehmen??

Bei Hoppediz gibt es auch elastische Tücher. Sollen einfach zu binden sein. Ist das sinnvoll oder ist es besser ein gewebtes zu nehmen??

Danke!
Mausbaermama

Beitrag von miriamama 08.10.10 - 14:54 Uhr

Hallo nochmal!

Also ich denke, dass ein Tuch in 4m Länge wohl reichen würde. Selbst wenn nicht, Hoppediz macht einem keine Probleme das Tuch wieder zurück zusenden.

Ein elastisches Tuch würde ich nur empfehlen, wenn du eigentlich nur Tragen möchtest, so lange dein Baby noch nicht im Krabbelalter ist. Die Tücher sind zwar bis 9kg geeignet, aber leider sieht es in der Praxis oft anders aus. Meistens reichen die Tücher nur bis 7 oder 8 kg. Dann fängt es an zu ziehen und das Baby sitzt nicht mehr so optimal. Auch an den Schultern fängt es dann oft zu drücken an. Das hat man mit einem normal gewebtem Tuch nicht. Meine Tochter hab ich bis sie gute 13kg schwer war, oft mal vorne getragen und dann später auf dem Rücken. Jetzt wiegt sie 16kg und ich trage sie noch immer im Tuch (oder in der Manduca) auf dem Rücken. Ich muss aber sagen, dass ich das Tragen im Tuch immer bevorzuge. Es entlastet einfach viel besser.

Im übrigen bindet man ein gewebtes Tuch genauso wie ein normal gewebtes (in der Wickelkreuztrage). Die beste Trageweise! Es sieht zwar anfangs nicht sooo einfach aus, aber mit etwas Übung hat man den Dreh schnell raus und kann schnell und entspannt binden.

Ich hoffe ich war eine Hilfe für dich!

LG! Miriam

Beitrag von izzybizzy 08.10.10 - 12:37 Uhr

Hallo! Ich würde dir auch das Hoppediz-Tuch empfehlen. Es ist super zu handhaben und ist auch noch deutlich günstiger.
LG!

Beitrag von brille09 08.10.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

ich kenne einige Mütter, die vom (ziemlich teuren) Tragetuch sehr schnell extrem frustriert sind und es bald in die Ecke schmeißen, weil sie es nicht binden können. Zuerst sind die Kleinen noch so "instabil" dass es schwierig ist mit dem binden und dann fangen sie sich gelegentlich an durchzustrecken und gegen das "festzurren" zu wehren und man kann auch nicht richtig binden. Sogar meine richtig Öko-Nachbarin, die alles kann, was mit Kindern zu tun hat, hat ZUGEGEBEN (!!!), dass sies nicht wirklich hinbekommt.

Deshalb würd ich dir empfehlen, ein Tuch zu kaufen, dass man schnell und einfach zubinden und va. auch wieder aufbinden kann. Denn wenn die Kleinen schlafen, kann man sie ratzfatz ins Bettchen legen ohne dass sie aufwachen. Ich selber hab ein Anna-Mobil (schau mal im Internet, manchmal auch spottbillig bei ebay), außerdem fallen mir Mei Tai und Ring Sling ein. Das sind alles "richtige" Tücher, also keine Kraxen oder so. Mit meinem Anna-Mobil bin ich top-zufrieden: Es ist klein und passt in die Handtasche (z.B. wenn die Kinder schon selber laufen wollen und nicht die ganze Strecke schaffen oder so), 2 Knoten, den einen davon bindet man schon vor, alle Tragevarianten möglich wie beim "klassischen Tuch", ich benutz es - grad im Sommer oder drinnen - als leichte Zudecke (z.B. auch übers Maxi Cosi) bzw. schnelle Unterlage, wenn mal "Not am Mann" ist. Mit den anderen hab ich keine Erfahrung.

Lg

Beitrag von s_jehle 08.10.10 - 13:58 Uhr

Hallo,

ich würde Dir bei Deiner Größe auch das 4,6m Tuch empfehlen...damit kannst Du dann versch. Sachen binden und tragen.
Mir wurde von der Trageberaterin ein Tuch von Storchenwiege empfohlen/Modell Leo...das sei für Anfänger besser zu binden wie die von Didymos.
Ich komme als Trageanfängerin mit dem Storchenwiegetuch super klar, kann Dir aber auch wärmstens eine Trageberatung empfehlen:-)

LG Silke

Beitrag von schwilis1 08.10.10 - 16:05 Uhr

ich kann dem pber die didymos tücher nicht zustimmen. ich hab von anfang an ein didymos tuch und war davor auch total unerfahren und wir haben es trotzdem super gut hinbekommen.