wie lange kann man positiv denken?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenschein10002 08.10.10 - 11:53 Uhr

Hallo

Wir versuchen jetzt seit 3 Jahren #schwanger zu werden,nach 3 IUIs und einer FG frage ich mich langsam echt wirst du nochmal #schwanger?
Eine antwort daruf habe ich nicht ich hoffe es sehr ja klar aber wissen kann ich es nicht,jeden Monat dieses ewige hoffen und bangen und dann immer zu hören,,es tut uns leid es ist negativ,da bricht jedes mal die Welt zusammen wir haben jetzt noch 2 IUIs vor uns wenn dann nicht dann müßen wir noch einen schritt weiter gehen und davor habe ich solche angst.
Das wir das ist klar es ist unser größter wunsch nur es fällt mir immer schwerer mit einem negativ umzugehen wie macht ihr das?

Euch allen alles gute beim#schwanger werden

Liebe grüße Julia #stern im Herzen

Beitrag von ally_mommy 08.10.10 - 12:26 Uhr

Huhu,

ich biete 5 Jahre. So lange geht's bei uns schon. 3 IUIs und mittlerweile die 3. ICSI, einige frühe Abgänge und trotzdem glaube ich noch daran, dass es bei uns irgendwann klappen wird ;-)

Jammern tut aber zwischendurch auch mal gut.

LG ally

Beitrag von mardani 08.10.10 - 12:27 Uhr

Hi

Ich bin jetzt im 13. Jahr und muss sagen...es geht immer irgendwie weiter. Natürlich hat man manchmal Hänger, auch mal monatelang....man schiebt den Kiwu trotzig weg, konzentriert sich auf andere Dinge.

Diese Pausen waren immer gut für mich und sind einfach von selbst gekommen. Habe mir eine Pause also nie selbst vorgenommen...wenn das Maß voll war, war es voll und ich wollte erst einmal nichts mehr hören und sehen.

Du brauchst vor weiteren Schritten keine Angst haben.......Hatte ich damals auch, aber im nachhinein kann ich dir sagen, die Angst ist unbegründet. Ist alles nicht schlimm und so lange du einen Partner hast, der dich unterstützt und auffängt, kriegst du das schon hin.

#klee

Beitrag von majleen 08.10.10 - 12:32 Uhr

Das ist alles nicht einfach. Für jenden, der diesen Weg gehen muß, ist es ein bißchen anders. Manche üben Jahre lang bis sie überhaupt in die KiWuKlinik gehen. Andere wiederum sind schon nach ein paar Monaten fix und fertig.

IUIs haben leider auch keine viel größere Erfolgschance, als GV. Vielleicht muß doch der nächste Schritt gemacht werden.

Wir haben noch nicht mal eine IUI hinter uns, da immer was dazwischen kam, aber eigentlich sind wir auch IVF oder ICSI Kanidaten. Wir möchten aber die Hoffnung nicht aufgeben und es zuerst eben mit IUIs im Spontanzyklus versuchen, da ich keine Probleme mit der Eizellreifung habe.

Ich habe bisher nur 1 BT hinter mir, da ein paar Tage danach die BS gemacht wurde. Sonst teste ich nicht. Meine Mens ist bisher leider immer gekommen. Wir üben seit Januar 2009 und ich hab davor mit Persona verhütet.

Ich wünsche dir alles Gute, Hoffnung und ganz viel Glück #klee#liebdrueck