Wie läuft das?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von kaktusdame 08.10.10 - 12:36 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich trennen uns. In Frieden. Unsere Tochter wird im Dezember 2 Jahre alt.
Im nächsten Jahr werde ich mit unserer Tochter ausziehen. Früher oder später werden wir uns auch scheiden lassen.

Wie ist das mit dem Trennungsjahr?
Und wem geben wir "Bescheid"? Direkt zu einem Anwalt?
Und zu welchem Ämtern etc. muss ich, wenn ich ausziehe?

Vielen Dank, Fanny

Beitrag von swety.k 08.10.10 - 13:13 Uhr

Hallo Fanny,

das Trennungsjahr beginnt in dem Moment, wo einer von Euch dem anderen sagt, daß die Beziehung beendet ist. Unabhängig davon, ob Ihr noch eine Weile zusammen wohnt oder nicht.

Zum Anwalt mußt Du nicht unbedingt, wenn Ihr Euch jetzt noch nicht scheiden lassen wollt. Du kannst Dich aber von einem Anwalt beraten lassen. Auch sonst mußt Du das erstmal nirgendwo angeben. Du kannst beim Finanzamt schon für das Trennungsjahr getrennte Veranlagung beantragen, mußt Du aber nicht.

Wenn Du ausziehst, mußt Du einfach nur beim Einwohnermeldeamt Deine neue Anschrift angeben. Sicherlich ist es sinnvoll, dies auch Banken, Versicherungen und anderen regelmäßigen "Geschäftspartnern" mitzuteilen. Oder Du machst bei der Post einen Nachsendeantrag.

Gut ist es sicherlich, wenn Ihr gemeinsam zum Jugendamt geht und den Unterhalt für Euer Kind festsetzen laßt. Auch das muß aber nicht unbedingt sein, wenn Ihr Euch einig seid.

Liebe Grüße von Swety