ANZEICHEN -> wann und was?? <-

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bethanie 08.10.10 - 12:48 Uhr

ich weiß das es bei mir viel zu früh ist! aber ich darf mich ja auch mal informieren... JUST 4 INFO ;)

ab wann ( tage, wochen..) hat man anzeichen und was für welche...ziehen in der brust usw...kennt man ja...aber ist das alles???

ich hab im moment ganz komisches ziehen im UL...ES kanns ja wohl kaum noch sein und für mens ist es zu früh!

was also ist das??


Mein ZB: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/925430/539624

Beitrag von anne2112.86 08.10.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

ich kann nur von mir selbst ausgehen!!

Ich hatte kurz nach ES extreme verstopfung!!

Und dann ganz normal 3-4 Tage vor NMT Brustspannen, Mensziehen, schlechte Laune!!

Am Tag des pos. Tests war mir speiübel, und das hält immer noch an!!

Alles kann, nichts muss:-p

GLG Anne

Beitrag von bethanie 08.10.10 - 12:56 Uhr

ja ich weiß...ist von frau zu frau anders...^^


trotzdem danke!
#liebdrueck

Beitrag von memem 08.10.10 - 13:03 Uhr

Hallo,

ich hatte etwa 10 Tage nach ES eine Einnistungsblutung.
Das war eigentlich nur einmal ein bräunlich- schleimiger Ausfluß (sorry).
Und um die NMT Zeit herum fing es dann an mit starkem Brustspannen und ich habe meinen Unterleib &quot;gespürt&quot;.
Das ist total schwer zu beschreiben, denn es war nicht wie bei der Mens.
Ich hatte etwa 4 Tage lang so ein &quot;rummoren&quot; im Unterleib. Hat sich jedenfalls anders angefühlt als sonst, wenns da unten zwackt.

In meiner zweiten SS habe ich GAR NICHTS gespürt.

LG Memem

Beitrag von bethanie 08.10.10 - 13:10 Uhr

hm....also wirklch immer anders, von frau zu frau...dann kann ich wohl wirklich nichts anderes machen als abwarten...mindestens noch 10 tage...=(

oh man hoffentlich...#zitter


danke!

Beitrag von memem 08.10.10 - 13:15 Uhr

Ich drück dir die Daumen#pro

Es ist wirklich so, daß wir während wir hibbeln unsere Haare und Nägel wachsen spüren :-p
Sogar auch die, die schon schwanger waren #schein

Beitrag von bethanie 08.10.10 - 13:17 Uhr

:-D OK^^
#liebdrueck

sorry wenn ich hier einige nerven sollte^^

Beitrag von cludevb 08.10.10 - 13:44 Uhr

Hi!

Jeder hat andere Anzeichen oder gar keine #schein!

Ich hatte in beiden SS z.b. nie mit Brustspannen/ziehen usw Probleme, dafür netterweise ab der 6. Woche für 3 monate dauer-übelkeit...
in lukas schwangerschaft bluthochdruck, in michels schwangerscahft niedrigen blutdruck (der mir auch geblieben ist *hmpf*) also immer und bei jedem anders.

auch in der frühschwangerschaft hatte ich NIE ziehen, einnistungsblutungen/schmerz usw... einfach nur nen positiven test weil die regel überfällig war. ab der 6. woche gings erst mit leichter-dauer-übelkeit und mutterband-dehnen los.

;-)

und ich hab in der übungszeit für michel (7 ÜZ) auch gemerkt: man kann sich auch verdammt viele anzeichen einfach nur einbilden. man ist davon überzeugt dass man anzeichen hat, aber ist nicht schwanger, möchte es nur gern sein (man kann sich auch unterleibsziehen einbilden :-p)

warte ab ob noch was dazukommt und spätestens wenn du über NMT bist weißt du durch nen test bescheid :-p

LG Clude, Lukas (bald 4) und Michel (1,5)

Beitrag von stefk 08.10.10 - 15:38 Uhr

Hallo!

Ich kann nur sagen, wie es bei mir war/ist.

Etwa ab der Einnistung hatte ich ab und an leichtes Ziehen im unteren Rücken. Das hält immer noch an.

Tja, und ansonsten hab ich nichts!:-D

LG,
stef