Hebamme - einige Fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von woogie 08.10.10 - 13:24 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe ein paar Fragen bezüglich der Hebammen.
Wir planen alle Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt zu machen, spielen aber mit dem Gedanken eine Beleghebamme zu suchen.
Wie sind denn Eure Erfahrungen mit dem Ablauf dann? Ist es nicht blöd, wenn die Hebamme dann nicht vorher schon einige Untersuchungen bei mir macht und man so einen Draht zueinander aufbaut? Oder macht sie noch zusätzlich zum Arzt Termine außer dem normalen Kennenlern-Termin?

Ich würde sie auch gern in Anspruch nehmen, wenn es um Probleme wie Übelkeit etc. geht. Zahlt die Krankenkasse es denn trotzdem, wenn ich außerhalb der Vorsorgeuntersuchungen noch zusätzlich zur Hebamme gehe?

LG Stephie

Beitrag von maries-mami 08.10.10 - 13:26 Uhr

natürlich zahlt das die KK!

LG

Beitrag von woogie 08.10.10 - 13:27 Uhr

Danke Dir!

Beitrag von maries-mami 08.10.10 - 13:32 Uhr

Achso... Die KK zahlt die Anfahrt von bis zu 20km.

LG

Beitrag von sweetstarlet 08.10.10 - 13:27 Uhr

also ich gehe ausschließlich zur vorsorge beim FA

+ zusätzlich alle 4 wochen zu hebi, u die kasse zahlt das. Sie untersucht dann trotzdem den bauch hört herztöne und man redet mit ihr.

wenn ich probs hab kann ich immer anrufen , u so gefällt mir das echt super

Beitrag von woogie 08.10.10 - 13:28 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort!
Kommt die Hebi zu Dir oder hat sie eine Praxis?