Umfrage: Eisprung und Geschlechterbestimmung???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von saruh 08.10.10 - 13:38 Uhr

#winke

Man liest ja immer wieder mal...das der Zeitpunkt der Zeugung das Geschlecht entscheidet!!
Also ich mein ob vor dem Eisprung oder währrenddessen oder danach;
(vor ES Mädchen...am tag selber und danach Junge)

Also wie seht ihr da?

Hat es bei euch hin gehauen?



LG saruh.....da Junior geplant war weiß ich das bei uns die Therorie hinhaut;-)

Beitrag von pocahontas60 08.10.10 - 13:48 Uhr


Hallo,

bei uns hat es 2 x nicht gestimmt. Müsste demnach 2 Jungen hier haben:-)

LG poca

Beitrag von -vivien- 08.10.10 - 13:53 Uhr

bei uns passt es. denke aber trotzdem das es zufall ist

lg

Beitrag von muckel1204 08.10.10 - 13:55 Uhr

also bei uns hat es genau hingehauen, haben 2 jungs ;-)

lg

Beitrag von saruh 08.10.10 - 13:58 Uhr

;-)

Beitrag von sanne24081 08.10.10 - 13:55 Uhr

Hallo

auch bei mir hat es nicht gestimmt. Ich hätte demnach auch einen Jungen kriegen sollen aber es wurde ein Mädchen und was für eins.

lg Sanne mit Lea-Sophie (2Jahre)

Beitrag von amadeus08 08.10.10 - 13:57 Uhr

dann hätten wir ein Mädchen haben müssen, ists aber nicht ;-)

Beitrag von lyss 08.10.10 - 14:15 Uhr

Keine Ahnung... ich hatte #sex mit meinem Mann, irgendwann klappte es und ich wurde schwanger. So war es jedesmal ;-)

LG,
Lyss

Beitrag von julk 08.10.10 - 14:20 Uhr

Bei uns hat es gestimmt. Es ist ein Junge. Allerdings ist denke ich die Chance dass man direkt an Eisprung auch ein Mädchen zeugt größer als dass man bei sehr früher Zeugung einen Jungen bekommt. Klar gibt es alles, aber wenn der Heschelchtsverkehr zum Beispiel fünf Tage vor ES war, ist es schon wahrscheinlich, dass die männlichen Samenzellen nicht überlebt haben. Am Eisprung hingegen kann es ja schon mal sein, dass eine weibliche Samenzelle doch schneller ist als eine weibliche. Aber das ist nur meine Theorie;-)
Liebe Grüße JULK

Beitrag von flipsa 08.10.10 - 15:07 Uhr

Bei uns stimmt es nicht.
Wir hätten 2 Söhne haben sollen und eine Tochter haben wir schon.
Tochter Nr. 2 ist noch im Bauch, aber lt. Organscreening wird es wieder ein Mädel!

LG

Beitrag von josili0208 08.10.10 - 15:17 Uhr

Bei uns hat es auch 3 mal hingehauen ;-)

Ich spüre meinen Eisprung sehr sicher und mein Sohn wurde wenige Stunden vor ES gezeugt. Ich wusste auch sofort dass es ein Junge wird.
Meine Kleinste dürfte gar nicht existieren: Sie wurde 5 Tage (!!) vor ES, also am 9. Zyklustag gezeugt und ist eigentlich ein kleines Wunder ;-) Auch hier wussten wir sofort, dass es unter diesen Umständen nur ein Mädchen werden kann.

lg jo

Beitrag von xysunfloweryx 08.10.10 - 15:58 Uhr

Hi,

bei mir passt es. Wir hatten einen Tag vor ES Sex und es wurde ein Junge.

LG

Beitrag von am210807 08.10.10 - 16:32 Uhr

Dann müßte meine erste Tochter einen Zipfel zwischen den Beinen haben. Hat sie aber nicht, eindeutig! :-) Sie wurde genau am Eisprungtag gezeugt. (Und das mit auch nur 1x kuscheln in diesem Monat...) Alles nicht geplant, aber dann durchaus erwünscht.

Und bei der zweiten Tochter? Kein Plan... Da hatten wir eine Woche täglich unser Vergnügen, in der fruchtbaren Zeit. Wie gesagt, wieder eine Püppi. :-)

Beitrag von madmat 08.10.10 - 18:05 Uhr

klappt nicht!!!!!!!!!!!!!

7 Tg vor ES sollte mädel sein... es ist ein Junge,... und was für einer!!!

Beitrag von erstes-huhn 08.10.10 - 18:49 Uhr

Ja, bei uns hat es geklappt, genau wie bei 5!! meiner Bekannten, alle haben ihr Wunschgeschlecht bekommen.

Beitrag von saruh 08.10.10 - 20:02 Uhr

#danke

mir gehts net nach Wunschgeschlecht...find es nur sehr interessant;-)

das es wohl nicht nur ne Theorie ist#rofl

LG

Beitrag von erstes-huhn 09.10.10 - 18:34 Uhr

Damit es klappt müssen ja noch ein paar andere Faktoren berücksichtigt werden.
Das wichtigste: Kann der Mann überhaupt beide Geschlechter zeugen????

Dadurch, das die Spermaqualität der Männer immer schlechter wird, kommt es immer häufiger dazu, das Männer (fast) nur ein Geschlecht zeugen können. Meist sind die Spermien für das andere Geschlecht weit in der Unterzahl oder kommen nicht richtig vorran oder, oder, oder....