Wie wichtig ist das eigendlich?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lovelyhoney 08.10.10 - 13:58 Uhr

Hallo^^
Also meine Maus ist jetzt 6 1/2 monate und bekommt schon eine weile Gläschen ( ja ja jetzt kommt die prädigt mit dem selber kochen aber ich finde das es jeder so machen sollte wie er es möchte)
so und wie wichtig ist es eigendlich das man da die genauen altersgrenzen einhält klar kann ich ihr noch kein zb 12 monats gläschen geben aber wäre es dramatisch wen ich ihr 7oder 8 monatsgläschen gebe?

vielen dank und allen mamis viel spass beim kochen oder aus dem glas löffeln^^

Beitrag von mamaschneufel 08.10.10 - 14:06 Uhr

die 8 monatsgläschen sind weniger pürriert also stückiger...meiner ist schon 8 monate und braucht es noch schön breiig, also die kann ich noch nicht geben...ansonsten kannst du sicher schon gläser ab 7 monte geben...

Beitrag von brille09 08.10.10 - 14:43 Uhr

Bei den Gläschen geht es nicht so genau. Ich mein, wenn du selber kochst, dann weißt du ja auch nicht "ab welchem Monat" ;-). Der Punkt ist der, dass es EMPFEHLUNGEN sind und die mittlerweile auch noch ziemlich eng gefasst sind. Es gibt halt Kinder mit sehr empfindlichem Magen-Darm-Trakt und solche mit nem "Saumagen", welche mit vielen Zähnen und welche ganz ohne usw. Die Empfehlungen sind aber eher auf die empfindlicheren ausgelegt. Also, warum sollte man kein späteres Gläschen mal probieren. Siehst du ja gleich, obs was wird oder nicht. Nur mit Gluten sollte man eben bis 1/2 Jahr vorsichtig sein und deshalb eben die Unterscheidung zw. 4 und 6 Monate z.b.

Beitrag von yorks 08.10.10 - 15:13 Uhr

Hallo,

das kommt auf das Kind an. Louis hat mit 6 Monaten die 7. Monatsgläschen bekommen (gibt es bei Joghurt etc.) und mit 7 Monaten die 8. Monatsgläschen. Er ist jetzt 9 Monate und hat auch teilweise die Joghurts ab 10. Monate schon bekommen. Das einzige was er nicht mag sind die Fruchtgläschen mit Stückchen.

LG yorks

Beitrag von schocorinna 08.10.10 - 15:14 Uhr

Hallöchen, :)

also ich koche das meiste selbst, greife aber ab und an auch zu einen Gläschen. Was mir aufgefallen ist, ist dass in den Gläschen ab 6. Monat wesentlich mehr Inhaltsstoffe aufgeführt sind als bei den Gläschen nach 4. Monat.

So sind in den Gläschen ab dem 6. Monat sind zusätzlich Zwiebeln, Reisstärke, Mais etc. drin.
Während in den Gläschen nach dem 4. Monat, wirklich nur Wasser, Gemüse, evtl. Fleisch, und Öl drin sind.

Um so älter die Kleinen werden, umso mehr Inhaltsstoffe darf die Babykostindustrie in die Gläschen stecken.

Wenn dich das nicht stört und deine Maus mit den Stückchen im Glas klar kommt, spricht glaub ich nichts dagegen.

Liebe Grüße

Cori