Integration Krippe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von simonesven 08.10.10 - 15:20 Uhr

Hallo Ihr,

ich wollte euch mal fragen was das zu bedeuten hat wenn es eine Integrationskrippe ist?
Was sind dort die Merkmal?

Lg Simone mit Lisa 33ssw

Beitrag von silbermond65 08.10.10 - 16:21 Uhr

Wahrscheinlich gibt es dort Kinder mit Behinderungen würde ich mal sagen.

Beitrag von superschatz 08.10.10 - 16:24 Uhr

Hallo,

Integrationsgrippe? Noch nie gehört, ich kenne nur den Ausdruck Integrative Kita/Krippe, das bedeutet, dass dort gesunde und kranke bzw. behinderte Kinder in einer Gruppe sind.

Mein Sohn kommt im nächsten Jahr in eine integrative Kita, dort gibt es 4 Gruppen mit je 10 gesunden und 5 kranken Kindern. Die gesunden Kindern lernen von den behinderten und andersherum. Dort wird dadurch ein umfangreiches Turnprogramm angeboten und auch viele andere Dinge, die in vielen "normalen" Kitas halt nicht stattfinden.

Es können verschiedene Dinge sein, wirkliche Behinderungen körperlich wie geistig, aber auch eine Entwicklungsverzögerung z.B.

LG
Superschatz

Beitrag von mcdolly 08.10.10 - 16:49 Uhr

meine tochter ist im integrationskindergarten . dort sind kinder mit leichten behinderungen zb sprache u.ä. oder körperbehinderte .

bei uns gibt es gemischte gruppen so das alle kinder voneinander lernen
können

dort bekommen die kinder ergo-logopädie oder KG


also ich find unseren kindergarten super

lg daniela

Beitrag von kati543 08.10.10 - 17:03 Uhr

Je nachdem kann es sein, dass sowohl behinderte als auch gesunde Kinder dort sind oder aber es ist eine Einrichtung nur für behinderte Kinder. Diese Einrichtungen haben spezielles Personal und einen wesentlich besseren Gruppenschlüssel.
Generell ist es schwierig in einer Einrichtung für U3 einen Platz für ein behindertes Kind zu bekommen. Der Rechtsanspruch besteht erst ab dem 3. Lebensjahr und die Kosten für eine Integration sind enorm. Die Kita meines Sohnes bekommt pro Jahr für seine Integration etwas über 24.000€ und das ist für einen 4-jährigen.