Kann man Magnesium überdosieren? HILFE

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maries-mami 08.10.10 - 16:55 Uhr

Hallo :-)

Ich verzweifel noch.. Kann seit gestern nicht auf Toilette,
und hab jetzt schon ganz schön Magenschmerzen :-(

Magnesium soll ja helfen.
Ich nehm am Tag 250mg Tabletten, aber das ist wohl zu wenig.
Ich überlege, ob ich einfach kurz 2-3 Brausetabletten in einem
Glas Wasser nehmen soll. Einer Freundin von mir hat das geholfen.
Ist das dann zuviel oder macht das nichts aus?

Wieviel nehmt Ihr am Tag?

Brauch SOFORT-Hilfe, die Leinsamen-, und Milchpulvertipps
kenne ich :-D

Danke #blume

Beitrag von lilaluise 08.10.10 - 17:00 Uhr

hallo
ich nehm 300mg am tag und hab genau das gegensätzliche Problem- ich hab jetzt seit 14 Wochen mehr oder weniger Durchfall- das ist auch echt ätzend...
es gibt so ne weiße zuckerlösung (?) hab ich im krankenhaus einmal bekommen wegen verstopfung, die darf man während der schwangerschaft nehmen- da hat es mit der Verdauung innerhalb weniger stunden wieder geklappt!
lg luise

Beitrag von bienchen23nrw 08.10.10 - 17:01 Uhr

eigentlich sagt man von zuviel Magnesium bekommt man Durchfall, könnte Dir als ohelfen ;-)
Überdosierung kann dem Kind nicht schaden da es nicht überdosiert aufgenommen werden kann.

Beitrag von maylu28 08.10.10 - 17:04 Uhr

Hallo,

Du kannst es nicht überdosieren, wenn Du zu viel nimmst, bekommst Du Durchfall, was in Deinem Fall ja nicht schlecht wäre. Ich nehm bestimmt so 750 mg am Tag, da ich vorzeitige Wehen habe und auch Verdauuungsprobleme habe. Bei mir gehen 750 mg noch ganz gut....
Aber es dauert schon einen halben Tag bis es wirkt...

LG Maylu

Beitrag von finchen231 08.10.10 - 17:04 Uhr

Magnesium soll zwar angeblich helfen, tuts bei mir aber auch nicht...

Du sagst zwar, du kennst alle Tipps, aber ich schreibs trotzdem: Wenns bei mir mal "klemmt", nehme ich nach Anraten meiner Hausärztin immer viel Vitamin C zu mir. Kann man nicht überdosieren und führt schnell zum gewünschten Ergebnis. Einfach zuerst mal 1, 2 Brausetabletten nehmen und abwarten, da müsste sich schon was tun.

Viel Erfolg!

Beitrag von melmaus74 08.10.10 - 17:06 Uhr

huhu,

ich nehme täglich 450 mg und habe weichen stuhlgang.
aber nur so sind die ul-schmerzen erträglich.

vg mel