Kinderzimmer

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hibbel-elena 08.10.10 - 18:11 Uhr

Hallo Mamis,
mein Zwerg wohnt jetzt zwar noch im Bauch, aber irgendwann braucht es sein eigenes Kinderzimmer.
Wir haben eine kleine (gekaufte) 3-Zimmer-Wohnung in der das dritte Zimmer nicht mal ganz 9m2 hat. Ich find's soooo klein für ein Kinderzimmer.
Hat vielleicht noch jemand ein so kleines Zimmer für den Nachwuchs? Und kommt man damit klar?

Jetzt eine neue Wohnung kaufen ist nicht sinnvoll, wenn man Gehalt bald wegfällt :-o

Beitrag von bine3002 08.10.10 - 18:22 Uhr

Na ja, man muss ja dann damit klar kommen.

Wie wäre es, wenn Ihr Platz einspart:
Kinderklamotten mit in Papas Kleiderschrank, Wickeltisch ins Badezimmer, Babybett ins Elternschlafzimmer. So bleibt dann letztlich ein Spielzimmer nur fürs Kind und das genügt 3 Jahre land völlig. Dann geht das Kind in den Kindergarten, Du kannst wieder arbeiten und ein Umzug kann realisiert werden.

Beitrag von superschatz 08.10.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

das Kinderzimmer meines Sohnes ist 11 qm groß und es klappt. Er hat trotzdem noch genug Platz zum Spielen, ansonsten kann er das Spielzeug auch ins Wohnzimmer holen, abends wird es dann wieder im Zimmer verstaut.

In der alten Wohnung war sein Kinderzimmer auch 11 qm groß, allerdings schlauchartig, das war nicht so toll. Jetzt ist es ziemlich quadratisch.

Er hat folgendes drin: 3-türiger Kleiderschrank, Sessel, Sitzgruppe, Wickelkommode, andere Kommode, Gitterbettchen 70x140 und ein großes Expeditregal von Ikea (mit diesen Würfelfächern).

Ich lad gleich mal Bilder hoch und schick dir den Link. :-)

LG
Superschatz

Beitrag von superschatz 08.10.10 - 19:40 Uhr

Das ist unser Kinderzimmer:

http://www.erdnuss-flip.de/mein_reich.html

Beitrag von alinashayenne 08.10.10 - 19:21 Uhr

Hallo!

Also bei uns ist das auch so - das was eigentlich das Kinderzimmer sein sollte, ist auch sehr klein - ich schätze mal 8-9m² - dafür ist das Schlafzimmer fast 20m² groß. Daher haben einfach wir das kleinere Zimmer genommen - auch wenn wir uns damit von unserem großen SChrank und vielem an Kram trennen mussten :-(
Aber im Grunde genommen schlafen wir ja nur da drin - und dafür reicht es allemal. Die Kinder aber haben schon bald soooo vieles an Spielzeug und brauchen irgendwann ja auch mal Platz zum Spielen und Toben. Von daher bin ich mit unserer Lösung auch sehr zufrieden.

Vielleicht gäbe es diese (Ausweich)-möglichkeit bei euch auch???

Wenn nicht ist das natürlich auch kein Weltuntergang. Ich meine, klar sind große Zimmer besser, aber wenn man überlegt einrichtet, kann man auch in einem kleinen Zimmer viel Stauraum schaffen.

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von anatoli 08.10.10 - 20:51 Uhr

Hi,
ich denke für die ersten 1-2 Jahre kommt ihr mit dem kleinen Zimmer aus. anfangs für Bett , Schrank und Wickelkommode ist genug Platz.Wir hatten in unserer alten Wohnung im ersten Jahr 2 Kinder auf 9 qm untergebracht.Wäre auch noch länger gegangen nur hätten sie dort halt nicht spielen können. Aber Anfangs spielen sie eh nur dort wo sich die Mama aufhält. Da sehe ich ein kleines Zimmer nicht als Problem an. Später würde ich mal schauen ob euer Bett dort hineinpasst und evtl ein kleiner Schrank? Ihr schlaft nur dort, von daher ist die Grösse nicht so wichtig. Einen Kleiderschrank von euch könnt ihr dann auch noch im Kinderzimmer aufstellen.
Lasst es einfach auf euch zukommen, irgendwie kann man es immer passend machen.
LG
Anatoli

Beitrag von hibbel-elena 10.10.10 - 19:59 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten.
Wie ich sehe geht alles wenn man will :-)
Jetzt haben wir ja mal Zeit und dann gucken wir weiter.
Danke und alles Liebe!