Selbstgekochter Mittagsbrei die Xte.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lansajodat 08.10.10 - 18:46 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe da mal eine Frage. Wie schon gesagt, koche ich für meine Maus selbst. Aber Rindfleisch zu pürieren ist ja eine echt undankbare Aufgabe. Habe nur einen Pürierstab und keine Küchenmaschine oder Fleischwolf.

Jetzt habe ich Bio-Rinderhack gekauft. Meint ihr das geht auch, oder ist das zu fett?

Vielen Dank für Antworten.

lansajodat

Beitrag von flammerie07 08.10.10 - 18:57 Uhr

ich habe das fleisch extra gekauft. gibt´s seperat z.b. im DM-Markt.

ob man rinder-hack nehmen kann weiß ich leider nicht.

Beitrag von lansajodat 08.10.10 - 19:00 Uhr

Hallo, danke für deine Antwort.
Ja das bei DM habe ich auch gesehen. Allerdings ist da Reis mit bei. Und dafür, dass man es nur zwei Tage verwenden kann (20gr halt), finde ich es dann auch nicht sooo günstig.

Beitrag von flammerie07 08.10.10 - 19:16 Uhr

ok. - hast du bei den alnatura sachen geschaut? ist leider schon ein bisschen her, dass ich das für meinen sohn gekauft hab. hab die inhaltsstoffe leider nicht mehr so im kopf.

kannst du nicht die portionen fertig zusammenstellen und dann einfrieren?

preislich ist es sicherlich nicht sooo günstig, aber bei rinderhack kann man sich auch nicht sicher sein was drin ist...hab da schon sehr erschreckende berichte gesehen

Beitrag von flammerie07 08.10.10 - 19:20 Uhr

hast recht - hab ich nicht mehr auf dem schirm gehabt. ich glaub da würde ich mal ne ausnahme machen. bei den restlichen gläschen habe ich auch sehr drauf geachtet, dass kein reismehl etc. drin war.

aber vielleicht können dir die mamis, die ausschließlich selbst gekocht haben da noch intensiver helfen. ich hab das selbst kochen für meinen sohn erst recht spät für mich entdeckt.

Beitrag von snoopymausi 08.10.10 - 19:17 Uhr

So, dann schreibe ich dir jetzt auch mal eine Antwort!;-)
Obwohl ich nur eher vermuten kann...#hicks
Rein aus dem Bauchgefühl herraus würde ich jetzt sagen, dass es zu fett ist.
Ich hoffe, du bist jetzt nicht noch verunsicherter....
Aber Hack (auch wenn es Rind ist) ist meiner Meinung nach ja sehr fett.

LG. und alles Gute!

Beitrag von genuine 08.10.10 - 19:29 Uhr

Hallo!

Hackfleisch ist zu fett! Ich koche auch selber und ich hole Rindertatar beim Fleischer. Das ist wie Hackfleisch, aber ganz mager.

Ich gebe aber auch zu, dass ich schon mal auf Gläschen zurückgreife, zumindest was Fleisch angeht...

LG, genuine

Beitrag von la1973 08.10.10 - 20:51 Uhr

Ich habe auch diese Fleischgläschen gekauft (auch wenn bisschen was anderes noch mit drin ist) und einfach Mini-Portionen davon eingefroren, taue sie bei Bedarf auf und gebe das dann zum Gemüse dazu.

Beitrag von zwillinge2005 08.10.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

für unsere Zwillinge habe ich nur selber gekocht. Fleisch habe ich im Bioladen gekauft. Ist sauteuer. In kleine Stücke geschnitten, gar gedünstet und dann mit dem Pürierstab und dem Kochwasser zu Brei verarbeitet und in Miniportionen eingefroren.

Einen Pürierstab habe ich dabei geschrottet (überhitzt).

Ich bin dann umgestiegen auf die ALNATURA Rindfleischzubereitung von DM. In 125g sind nur 50g Fleisch - reicht also für 2 Portionen. Das Reismehl würde mich nicht stören.

LG, Andrea

Beitrag von cera83 08.10.10 - 21:17 Uhr

Hi,
frag doch mal deinen Fleischer, ob er dir das Fleisch nicht einmal durch den Wolf drehen kann...Eigentlich machen die so etwas.
LG
Janine

Beitrag von courtney13 08.10.10 - 21:43 Uhr

Respekt vor dir! ich koche wohl auch selbst, aber vor dem Fleisch ekel ich mich so dermasen, das ich von HIPP das Fleisch fertig kaufe. Das mische ich dann unter meinen Brei.

Ich weiß nicht ob ich Hackfleisch nehmen würde. #gruebel ich weiß immer nicht warum man ein gutes Stück Rindfleisch zu Hack zerstückelt.

Vielleicht kannst du dir eine Küchenmaschiene leihen. Ich hab mir die von meiner Mama geholt. (hihi und seit 3 Jahren nicht mehr zurück gegeben)

LG courtney

Beitrag von brina82 08.10.10 - 21:59 Uhr

Koche auch selbst. Fleisch bekommt er noch nicht, aber selber kochen mag ich das auch nicht :-( Meine Hebi hat ausdrücklich gesagt, dass Hack zu fett ist. In einer Metzgerei drehen die einem aber auch normales Rindfleisch durch den Wolf :-)
Nimm doch sonst die Breie von Sunval. Da ist wohl NUR Fleisch drin.

LG Sabrina

Beitrag von jennychrischi 09.10.10 - 00:01 Uhr

Unser Fleischer dreht mir auch das Fleisch durch den Wolf, ich hab aber mittlerweile nen eignen. 15 Euro und ich benutz das Teil soooo gern. Weil ich alles selber machen kann.

Beitrag von lansajodat 11.10.10 - 10:09 Uhr

Hallo,

nun habe ich es endlich mal wieder Zeit ins Netz zu gehen.
Vielen Dank für eure Tips. Ich habe jetzt Tartar gekauft. Ging von der Verarbeitung her super, allerdings mochte es meine Maus nicht so gerne. Ich schiebe es mal auf den ungewohnten Geschmack und die Konsistenz. Ihr kam es auf jeden Fall erstmal wieder hoch. Aber wir arbeiten dran.
Und danach werde ich es mal probieren beim Fleischer anderes Fleisch durchdrehen zu lassen.

LG lansajodat