3. Geburtstag- wie seht ihr das?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nanny38 08.10.10 - 19:18 Uhr

Eine gute Freundin hat einen Sohn, der wie meiner gerade 3 Jahre alt wird. Wir wurden zum Geburtstag eingeladen, heute rief sie mich an und sagte, dass sie die Feier ohne Erwachsene macht. Ich finde das viel zu früh und weiß jetzt schon, das mein Sohn dort nicht freiwillig alleine bleiben wird. Er ist da einfach nicht der Typ dafür. Ich will ihn auch nicht zwingen, es soll ja freiwillig sein und eine Feier soll ja auch Spaß machen.Meine Bedenken konnte sie gar nicht verstehen und meinte nur, dass es unfähr den anderen Kindern gegenüber wäre, wenn ich als einzigste Mutter mit dort bleiben würde.

Meine Konsequenz daraus ist, dass mein Sohn dort leider nicht zum Geburtstag gehen wird. Finde ich schade, aber ich will ihn dort nicht alleine lassen.

Seht ihr das auch so, oder würdet ihr eure Kinder irgendwo zum Geburtstag gehen lassen, obwohl ihr wisst, dass sie sich dort nicht wohlfühlen werden?

Viele Grüße nanny

Beitrag von nana141080 08.10.10 - 19:37 Uhr

Hi,

finde ich kmisch das ein 3.Geburtstag schon ohne Mütter ist. Also wir feiern die ersten 3 Geburtstage immer mit. Sind allerdings auch noch alles Freunde mit Kindern die kommen ;-)

Ich würde aber auch beim 4.Geburtstag keinen hehl draus machen wenn die Mama bleiben MÜßTE. Dann muß sie eben mit helfen:-p

Warum unfair? Sie könnte den anderen sagen das du ihre Freundin bist und ihr hilfst. So ein quatsch....vonwegen unfair.

Bist du dir sicher das dein Kind nicht doch alleine bleiben würde?
Kennt er die Familie? die anderen Kids? Wäre es nicht einen Versuch wert?

Wir haben auch damals öfter Geburtstage abgesagt weil Louis nicht alleine bleiben wollte, aber ich auch nicht dableiben konnte. Bzw. wollte Louis auch meist nicht hin.

VG Nana

Beitrag von onetta 08.10.10 - 19:59 Uhr

Hallo,

wir haben erst den 4. Geburtstag ohne Eltern gefeiert. Unsere Große hat wurde letzte Woche 5 Jahre alt, und die Mamas von den 4, 5 jährigen sind auch noch mit rein gekommen. Sie sind zwar nicht die ganze Zeit geblieben, aber wenn sie gewollt hätten, wäre das kein Problem gewesen.

Viele Grüße
Onetta

Beitrag von nuckelspucker 08.10.10 - 20:37 Uhr

hey,

mein sohn war mit drei jahren das erste mal bei einem freund zum geburtstag eingeladen und ich hab im vorfeld geklärt mit der mutter, dass niclas nicht alleine bleiben würde bwz. erst nach einer gewissen zeit.

wir haben abgemacht, dass ich anfangs da bleibe. wir haben dann so lange miteinander gequatscht, dass ich den ganzen nachmittag dort verbracht habe. niclas hat sich wohlgefühlt und ich mich auch :-p

vielleicht kannst du mit der mutter nochmal reden? wäre schade, wenn es wegen so ner kleinigkeit nicht klappen würde.

könnt ihr das kind vorher mal zu hause besuchen, damit dein kind die umgebung kennt?

lg claudia

Beitrag von any1978 08.10.10 - 20:55 Uhr

Hallo,
warum versuchst du es nicht??
Ich würde da mit meiner Maus hin fahren wenn sie nicht bleiben würde würd ich sie wieder mit nehmen und ansonsten würd ich mich anrufen lassen falls sie nach hause will!!