Wenig Eier, viel Puregon

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von logovogel 08.10.10 - 19:53 Uhr

H;-)llo Mädels,
war heute in der Kiwu. Habe am Mittw. meine Punktion zwecks Icsi.
Die Ärztin war verunsichert. In dem rechten Eierstock haben sich 5 #ei
eingemietet aber im linken wohnt nur ein#ei.:-(

Ich musste meine Puregon Dosis von 250 i.E. auf 325 i.E. erhöhen.
Habe schon seit zwei Tagen das Gefühl, als hätte jemand einen Wasserschlauch in meinen Unterleib gefüllt. Mein Bauch fühlt sich so aufgedunsen aus.

Außerdem habe ich Angst vor der Punktion. Hat jemand Lust, mir seine guten Erfahrungen zu schicken, damit ich ruhiger werde?#zitter

Liebe Grüße

Beitrag von bea1603 08.10.10 - 20:00 Uhr

Natürlich beruhige ich Dich gerne, gar kein Problem ;-)

Die PU ist nicht so schlimm wie Du vielleicht denkst, es wird ja unter Narkose gemacht, Du kriegst davon gar nix mit. Hinterher schmerzt es schon, aber es ist auszuhalten, ganz ehrlich. Ich hab noch Schmerzmittel mitbekommen, aber gar nicht mehr gebraucht. Am nächsten Tag ging es mir schon wieder richtig gut, nur der Bauch war noch dick. Sorge dafür, dass Du die Tage zwischen PU und TF Ruhe hast, dann ist es relativ unproblematisch.

lg beA

Beitrag von logovogel 08.10.10 - 20:06 Uhr

#winkeLiebe beA,
#danke für die Mutmachantwort!
Hast Du Erfolg gehabt oder bist Du noch dabei?
Manchmal ließt man vielleicht auch zuviel Schlechtes...

Beitrag von bea1603 08.10.10 - 20:13 Uhr

Hi,

Bei mir war die 1. ICSI negativ, aber ich hatte zum Glück noch 6 Kryos. Davon wurden jetzt 2 aufgetaut und letzte Woche Freitag war Transfer, jetzt warte ich auf den BT und hoffe, dass es geklappt hat.
Aber ich bin zuversichtlich - wenn es dieses Mal nicht klappt, dann vielleicht beim nächsten Versuch. Mein Mann und ich haben uns vorgenommen etwas langfristiger zu denken: Innerhalb von einem Jahr wird es klappen, jetzt sind erst 2 Monate um...

Lass Dich nicht verrückt machen, es gibt ja nix was es nicht gibt :-)

lg

Beitrag von monissen 08.10.10 - 20:08 Uhr

Huhu,

mach Dir keine Sorgen. ich hatte nach der PU überhaupt keine Schmerzen, mir ging es richtig gut. Du bekommst doch auch eine Narkose, oder ? Du wirst nichts merken. Hatte danach eine leichte Blutung, aber nur wenig. Aber das ist wohl normal ;)

Wünsche Dir alles gute #klee

Beitrag von logovogel 08.10.10 - 20:12 Uhr

Ach das ist beruhigend,
danke! Dir auch viel Glück.

LG Logo

Beitrag von monissen 08.10.10 - 20:13 Uhr

Danke ;)

Beitrag von yms79 08.10.10 - 20:18 Uhr

hallo,

wie ich lese, hast du nicht ganz so viele ez. bei mir waren es 21 (5 links, 16 rechts).

hatte zu kämpfen nach der narkose, habe aber noch schmerzmittel bekommen. der pu-tag war einfach nur autsch...durfte paracetamol 500 nehmen und sollte sie nehmen, wie es für richtig empfand....half gut.

habe viel geschlafen, getrunken und den nächsten tag ging es mir besser...schmerzen waren zum aushalten, habe trotzdem nachgeholfen.

meine ärtztin meinte, aufgrund, weil ich so schlank bin und viele ez hatte kommen die schmerzen zustande und die erweiterten eierstöcke, ist nach tf noch so...

soll viel trinken und die ormalisieren sich schon, wird aber dauern, da sie ja jetzt umfunktionieren :-)

ich möchte dir keine angst machen, finde es aber auch nicht richtig einen eingriff zu verschönigen...hab z.b. die narkose auch nicht vertragen...

pauschal kann man es eh nicht sagen, wer wie was verträgt, welche schmerzen und das wohlbefinden.

ich denke, dass du es gut packst und wir wissen ja, wofür wir das machen.

lg und däumchen gedrückt.

yms

Beitrag von tosca71 09.10.10 - 09:56 Uhr

Hallo,

ich stehe noch vor meinem ersten IVF-Versuch, kann dir deshalb leider noch keine Erfahrungswerte geben aber die Anzahl der Follis ist glauibe ich fuer dein Alter ganz normal. Ich selbst bin (fast) 39 und mein Doc hat gesagt er hofft auf 6-10 EZ!! Ich habe auch schon von vielen Frauen in unserem Alter gelesen, die es gerade mal 3 Follis gebracht haben...

Ich denke besser wenige gute, mit guter Befruchtungsrate als viele "schlechte"!!! Nicht die Masse machts sondern die Qualitaet!!!

Ich druecke dir ganz fest die #pro dass die eine richtige EZ dabei ist!!!

Glg Tosca

Beitrag von bensu1 09.10.10 - 10:15 Uhr

*Ich denke besser wenige gute, mit guter Befruchtungsrate als viele "schlechte"!!! Nicht die Masse machts sondern die Qualitaet!!!*

das sehe ich auch so!

lg und toitoitoi
karin