WICHTIGE FRAGE zu Ausfluss - Fruchtwasser?! hä?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gretchen1981 08.10.10 - 21:05 Uhr

wunderschönen guten abend ihr lieben!

also ich hatte gestern ET, jedoch nichts... CTG im spital war in ordnung, am DI muss ich wieder hin, wenn sich bis dahin nichts getan hat...

nun zu meiner frage: seit gestern nm hab ich so einen komischen ausfluss, aber nicht schleimig, eher gelblich-wässrig! hmmm, komisch! also nicht der schleimpropf?

aber was ist es dann? es kommt immer wieder so schubweise, dann ist länger nichts, dann wieder... slipeinlagen reichen nicht... es rinnt einfach raus, also ich kann es nicht halten...

heute waren wir am vm im spital... fruchtwasser ist es nicht... aber die krankenschwester meinte "hm, das ist aber schon sehr flüssig, da haben sie recht....hm" .... na toll, woher soll ich denn jetzt wissen, wenn es auf einmal doch fruchtwasser ist????????????

nun würd ich gern von euch wissen, ob ihr ähnliche erfahrungen habt?????????

bitte um viiiiiiiiiieeeeeeeeele antworten

danke & lg
gretchen

Beitrag von jasfeanmi 08.10.10 - 21:11 Uhr

Also es ist ja nicht bei jeder Frau so, dass der SP am Stück abgeht, wie ein Korken. Farbe und Konsistenz können stark variieren und oftmals geht er in Etappen.
Fruchtwasser hat einen recht eigentümlichen Geruch, ich behaupte, den würdest du wahrnehmen!

Beitrag von julk 08.10.10 - 21:13 Uhr

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei kleiner Mengen Fruchtwasser die ph Tests offensichtlich nicht anschlagen - und so wird sie es ja wohl getestet haben, oder? Ich hatte ab 34+2 das Gefühl dass immer wieder Fruchwasser läuft. Arzt wie auch hebamme wie auch ich uhause haben getestet - nichts. Bei 34+6 dann richtig viel und der Test hat es angezeigt. Und im nachhinein meinte dann die Ärzte und die Hebamme - war halt doch schon früher ein Blsensprung, der weit oben war und es schlug nicht an, das Papier. Kann mir das chemisch nicht wirklich erklären, aber war so. Aber Du bist ja viel weiter, da wird es dann schon bald losgehen. bei mir waren bei dem Schwall Wassser auch sofort alle 3 Mionuten Wehen da und ich war ganz froh, dass vorher keine Panik gemacht wurde, denn so konnte ich meinen Sohn in Ruhe in 12 Stunden gebören, hätten sie schon 4 Tage vorher gewusst, dass es Fruchtbwasser ist, hätten sie vermutlich eingeleitet und das ist ja immer unangenehmer.
Lieb Grüße JULK

Beitrag von lilaluise 08.10.10 - 21:22 Uhr

fruchtwasser wurde bei mir nicht mit ph test getestet sondern mit einem amni check...weil die ph tests viel zu unsicher sind!ich hatte einen hohen sprung und den hat man auch auf den tests gesehen...