Gebärmutterhalsinsuffizienz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von heidi1201 08.10.10 - 21:18 Uhr

hallo hatte in meiner ersten ss ab der 28. woche eine gebärmutterhalsinsuffiziens und mußte bis zum schluss liegen. die geburt war dann im januar 2008. nun wünschen wir uns ein weiteres kind. habe natürlich angst wieder diese schwäche zu bekommen. gibt es welche unter euch die dieses problem in der einen ss hatten in der nächsten ss aber nicht mehr???

Beitrag von chaos-delight 08.10.10 - 21:34 Uhr

Nein, wenn du einmal damit zu tun hattest, wirst du immer wieder Probleme damit haben.

Ich lag bei meiner Tochter vor drei Jahren auch damit im KH. Sie kam dann bei 37+2.

In dieser SS habe ich (gott sei dank) einen superguten FA.
Ich bekam in der 24. ssw ein Cerclage-Pessar und lebe super damit.
Am Montag bekomme ich prophylaktisch die erste Lungenreife von ihm.

Ich darf hier zu Hause alles ganz normal machen - ohne Bettruhe oder so.
Das Pessar sitzt bombig gut, der GMH hat sich seit dem Einsetzen nicht mehr verändert und ich habe direkt nach dem einsetzen gemerkt, wie der "Druck nach unten" nachgelassen hat.

Ich bin happy damit und hoffe, dass mein Kleiner sich noch mehr Zeit lässt, als die "Große".

LG
chaos

Beitrag von nani-78 08.10.10 - 22:14 Uhr

Ich zwar nicht selber,aber meine Mutter hatte dieses Problem auch.
Leider kann ich dir auch nicht unbedingt soitives in der Entwicklung
sagen-jeder von uns Kindern ist eher noch früher geboren worden.
Leider hat sie damals auch 2 Kinder verloren,aber heutzutage ist ja
die Medizin und alles ja viel viel weiter-und der MM kann auch verschlossen
werden.
Dein Arzt weiß ja um dein Problem,und man kann entsprechend vorsorgen
Muß also nichts schlimmes passieren!
Alles Gute!!