Plazentafrage - wieder mal ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gwen74 08.10.10 - 21:35 Uhr

Hallo und guten Abend Mädels!

Ich war diese Woche zur Untersuchung im KH und da hat mir die Ärztin gesagt, dass meine Plazenta langsam verkalkt. Leider hat sie nicht gesagt wie viel sie verkalkt ist und ich hab' auch nicht nachgefragt.
Ich weiß, dass das gegen Ende hin passiert und nicht wirklich schlimm ist.

Meine Frage ist nur, was passiert denn da eigentlich? Wird das Kind nicht mehr versorgt? Kann sich die Plazenta lösen? Kriege ich dann automatisch Wehen? Kann dem Kind noch was passieren? #zitter

Der Kleine bewegt sich doch noch gut. Nicht mehr so dolle wie noch vor ein paar Wochen, aber das ist ja auch normal.
Die letzte Vorsorgeuntersuchung hab' ich schon hinter mir und es ist keine weitere geplant.

Ab wann muss ich mir Sorgen machen?

Danke schon mal für Eure Antworten.

Alles Liebe

Gwenny (Regina 2 Jahre und Stefan 37. SSW)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 08.10.10 - 21:41 Uhr

Ganz ruhig! Wenn die Plazenta verkalkt bedeutet das, dass sie langsam aber sicher ihre Funktion einstellt. Nein du musst jetzt keine Panik haben dass deinem Baby von jetzt auf gleich der Hahn abgedreht wird, dieser Prozess verläuft sehr langsam und hat keinen Einfluss aufs Baby, auf die Schwangerschaft oder auf Wehentätigkeiten. Das heißt sie löst sich auch nicht einfach, da müsste schon mehr passieren.
Solang der Arzt nichts gegenteiliges sagt verläuft deine SS ganz normal und in wenigen Wochen hast du dein Baby im Arm.

Sorgen kannst du dir machen wenn der Arzt Bedenken äußert.

Beitrag von gwen74 08.10.10 - 21:59 Uhr

Hallo !

Danke für die aufmunternden Worte. Ich war jetzt grad total verunsichert.

Einen schönen Abend noch

Gwenny#winke