Anrechnung Arbeit in England zur Ermittlung der Elterngeldhöhe?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von falkster 08.10.10 - 21:36 Uhr

Ist mir gerade mal so eingefallen:

Wir bekommen unser Baby im Dezember und meine Frau hat bis July in England gearbeitet, seitdem hier in Deutschland nicht mehr.
Da für die Elterngeldberechnung ja das Einkommen der letzten 12 Monate herangezogen wird ist mir nun der Gedanke gekommen, dass ja eigentlich ihr Einkommen aus England mit berechnet werden müsste...

- Liege ich da richtig?
- würde dann mit den Monaten ohne Einkommen gemittelt?
- Wo muss ich eigentlich beantragen, bzw welche Stelle wird mir da genaue Info geben können?

Vielen Dank für die Antworten schon mal...:-)

Beitrag von jennychrischi 08.10.10 - 22:51 Uhr

Wenn ich nicht völlig falsch liege, mussten wie die Anträge nebst den zugehörigen Bescheinigungen ans Landesamt für soziale Dienste schicken. :-) Wie das mit dem Englandjob ist, weiß ich leider nicht.

Beitrag von falkster 09.10.10 - 00:04 Uhr

Dankeschön! Das sind ja mal nicht ganz schlechte Nachrichten... :-)