Womit fange ich an???Mir steht das Wasser bis zum Hals,brauche Rat!!!

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von sweetheart137 08.10.10 - 21:39 Uhr

Ich muss jetzt was tun, es geht nich mehr...

Doch womit fang ich an?
Krieg ich ne Wohnung und wovon bezahl ich die???Wir haben ein Haus welches abgezahlt wird.

Ich gehe mit 2 Kindern und was stell ich dehnen ins Zimmer? Wo drauf schlafe ich,wo pack ich meine sachen rein????
Werde sicher das zumindest die kinderzimmer mitnehmen.

Aber wie mach ich das mit dem Job?Vorher war immer einer von beiden zu hause.und einer hat gearbeitet. Kann ich Unterstützung für Kiga etc beantragen?

Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht.Habe angst all das nicht zu packen...

Aber wie lange soll ich noch warten?

Danke für eure Ratschläge!

Beitrag von auisa 08.10.10 - 21:59 Uhr

Hi,

Kopf hoch, das wird schon.

Geh zum Amt, die werden Dir mit einer Wohnung helfen.
Schildere der Sachbearbeiterin, dass Du wieder Arbeiten möchtest. Das Amt zahlt auch den Kiga!!! oder Tagesmutter.

Natürlich kannst du die Kinderzimmer mitnehmen, ebenso die Waschmaschine und Trockner und das halbe Geschirr. Immerhin sind die Kinder bei Dir. Waschmaschine und Trockner stehen demjenigen zu, der die Kinder bei sich hat.

Hilfreich wäre auch eine Beratungsstelle ala Caritas o. ä.

Wünsche Dir ganz viel Kraf

LG

Beitrag von pferdechen 09.10.10 - 09:28 Uhr

denk als erstes rational!normalerweise bleiben die kinder mit dir im haus,wenn nicht haben sie ja eh möbel von ihrem zimmern.geh zum amt die werden dir helfen auch lösungen zu finden.such dir noch unterstützung bei einer freundin.
#herzlich

Beitrag von karamalz 12.10.10 - 15:19 Uhr

hi,
was ist denn bei dir schiefgelaufen, das du das haus verlassen musst???