Ich bin geschockt! Unwissenheit über HIV

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von heute mal so 08.10.10 - 22:27 Uhr

He Leute...

ich bin grad echt total geschockt. Habe heute mit einem bekannten gesprochen und er erzählte mir von seiner Freundin und irgendwie kamen wir auf das Thema Verhütung und auf einmal haut der das raus:

"ne, HIV kann man doch nur über Blut übertragen!"

Puh, ich so, NEIN, Sperma, Sekrete usw...aber das verneinte er!!!

Und der junge Mann in 28 Jahre!!!

Scheiße...das es sowas noch gibt...erschreckend...umso schlimmer das ich mit ihm Sex hatte während unsrer Beziehung...aber das ist jetzt nicht das Problem.

Wahnsinn oder?

Beitrag von dingens 08.10.10 - 22:37 Uhr

"Generation Doof"

:-p

Beitrag von furchtbar 08.10.10 - 23:03 Uhr

Sag mir bitte,das der Typ nicht Christian heißt.

Beitrag von kein Christian 08.10.10 - 23:06 Uhr

Ne, so heißt er nicht ;-)

Beitrag von kleeneflocke 09.10.10 - 10:32 Uhr

naja wenn er so blauäugig is wird er dann schon spätends dann merken wenn er dann HIV hat...

oh mann das soo ne dummheit noch net gibt....

Machen ja schon werbung im TV sex nur mit Kondome...

find ich gut,sollte sich der typ mal ansehen...

Villt bringt es ja was bei dem...denke eher weniger....

Beitrag von rockyjenny 08.10.10 - 23:35 Uhr

#rofl oh mann #rofl voll krass, dass er so sehr keine ahnung hat

Beitrag von sandycheeks 09.10.10 - 14:07 Uhr

Erstaunlich über was "Bekannte" so plaudern.

Naja, wie auch immer.

Es wird immer Menschen geben die irgendwas nicht wissen. Beim Thema HIV gibt es erstaunlicherweise zwei Lager, wenn man das so ausdrücken darf.

Die einen die völlig blauäugig und leichtsinnig sind und die anderen die eine HIV Paranoia haben.

Das eine ist so blöd wie das andere.

Da man es einem Menschen aber 1. nicht ansieht ob er HIV hat oder nicht und 2. eben auch eine menge leichtsinniger Leute durch die gegen rennen, sollte man prinzipiell immer nur "safer" pimpern.

Beitrag von fruehchenomi 09.10.10 - 17:15 Uhr

Tja, und bei urbia liest man auch regelmäßig von jungen Leuten Anfang/Mitte zwanzig, die meinen, coitus interruptus ist eine gute Verhütungsmethode und - noch besser - "beim ersten Mal kann ich doch noch nicht schwanger werden, oder ?" usw. usw. #schock
Ich habe keine Ahnung, wo die Aufklärung in den letzten Jahren abgeblieben ist .

Beitrag von dievio 09.10.10 - 21:38 Uhr

Meine Eltern dachten auch Coitus Interruptus sei eine gute Idee, naja, dann kam ich ;-) Allerdings ist das schon 30 Jahre her.

Aber ja, HIV ist irgendwie nicht mehr up-to-date, allerdings dachte ich das betrifft wirklich junge Leute (also die ab 14, oder so). Dein bekannter ist ja fast so alt wie ich, der müsste es wirklich besser wissen.

Und nein, es gibt nicht nur zwei Lager wenn es um HIV geht.
Ja, es gibt die, die leichtsinnig und dumm mit ihrem Leben und dem anderer Spielen und es gibt diejenigen, die wissen, was sie tun müssen um es nicht zu bekommen.

Beitrag von ippilala 09.10.10 - 17:56 Uhr

Und die ganzen Afrikaner haben Aids, wiel sie die ganze Zeit Blutsbrüderschaft schließen. Jeder mit jeden.

Aber HIV ist eh out, das war eher so ein 90er Jahre Ding.

Beitrag von scrapie 10.10.10 - 13:57 Uhr

Als ich in meiner Schwangerschaft angefangen habe in einem Verein für HIV-Kranke Afrikaner zu arbeiten wurde ich auch sehr schräg von meinem Umfeld angeschaut.... ob ich keine Angst hätte mich anzustecken usw...

Ich hab ihnen erklärt, dass ich nicht vorhabe mit den Leuten zu schlafen und auch keine Blutsbrüderschaft mit ihnen zu schließen... trotzdem verstand es kaum einer....

Doof bleibt doof, da helfen auch keine Pillen...