Meine Süße fremdelt sogar beim Papa :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ronjaleonie 08.10.10 - 22:33 Uhr

Hallo!

Meine Tochter steckt gerade voll im Fremdeltief...

Männer sind insgesamt scheinbar sehr sehr gefährlich. Da wird sofort ein Schippchen gezogen, Mama angesehen oder gesucht und geschrien was das Zeug hält (da gibt sie jeder freiwillig sofort wieder ab).

Nun hat sie heute das erste Mal auch beim Papa gefremdelt. Sie sieht ihn derzeit wenig (Hausbau).

Bessert sich das mit dem Papa, sobald wir wieder öfter zusammen sind alle?

LG
Nicole
der der Papa schon ein wenig leid tut...

Beitrag von muedlaus 08.10.10 - 22:50 Uhr

Keine Sorge, das legt sich wieder ;-)

Meine Tochter fremdelte früher auch ganz heftig, vor allem gegen Männer. Opa's, Onkel und fremde männliche Personen gingen garnicht, war sofort Theater.
Auch ne Zeit lang gegenüber Papa, weil auch viel arbeitete. Seit einiger Zeit (sie wird jetzt 4 Jahre) kommt Papa nach Hause, und Mama ist regelrecht "out" :-p

Beitrag von ronjaleonie 08.10.10 - 22:53 Uhr

Danke dir!

Das hoffe ich sehr, insbesondere für meinen Mann.

Wir haben zwei Töchter, die nun beide mamalastig sind :-), die Große war es als Baby ganz arg schlimm, heute ist sie auch gerne bei Papa oder wie jetzt bei Papa im Haus beim Laminat legen. Na, da muss mein Mann nun wohl durch!

LG

Beitrag von muedlaus 08.10.10 - 23:01 Uhr

Ja da muss er durch, musste einer auch ... und jetzt muss ich eben durch daß meine Tochter nur noch von Papa redet, Mama hat nix zu melden #rofl
Aber ich hab ja noch meinen kleinen Sohn, mit dem ich das schmusen auskoste, solang er es mit macht #schein

Beitrag von muahhhh 08.10.10 - 23:53 Uhr

Hallo,

ach du mach dir mal da keine Sorgen, war bei uns das gleiche;-)

Mein Mann ist ja auch ständig auf Geschäftsreise und somit kaum zuhause, natürlich hatt er sich immer beim nach Hause kommen riesig auf seinen Sohn gefreut aber schnell war die Heulerei groß!!

Bei uns hat es sich aber nach zwei bis drei Monaten gelegt und jetzt bin ich (wenn Papa da ist) die Nummer 2!!!

Also mach dir mal keinen Kopf:-)


Liebe Grüße

Beitrag von littlequeen 09.10.10 - 09:05 Uhr

dann würd ich sagen, sollte dein mann sich jeden tag eine halbe stunde intensiv mit ihr nehmen, also nicht nur bei ihr sein, sondern sich nur mit ihr beschäftigen, etwas was sie gerne macht, nicht anziehen ausziehen waschen oder so ;) so handhaben wir es im moment auch und da hat sich das ruck zuck geändert, trotz wenig sehen dank arbeit, weiterbildung und hauskauf. nicht die bzeit an sich zählt sondern die qualität der zeit. viel erfolg!

Beitrag von ronjaleonie 09.10.10 - 21:45 Uhr

Das geht leider sehr sehr schlechht, da wir gerade am Hausbau und demnächst Umzug sind.

Aber sobald Ruhe eingekehrt ist, werden wir das so machen.

LG

Beitrag von romance 09.10.10 - 17:27 Uhr

Hallo,

das ist kein fremdeln,sie kennt ihren Vater und geht ihren Duft.

Hol dir mal die Babyzeitung aus der Apotheke, da steht es über Fremdeln drin. Sie möchte einfach bei dir sein und will nirgends hin.

Wichtig ist, das mann sie auch lässt und nicht sagt. Aber bei der Omi muß sie hin, damit tut mann dem Kind kein Gefallen.

Steht dort sehr gut beschrieben, vielleicht hilft es dir ja.

LG Netti
die noch bis jetzt glück hatte mit dem fremdeln.