7. Monat; Einschlaf- und Nachtmilch ... ich weiß nicht weiter!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tabehaki 08.10.10 - 22:41 Uhr

Hallo, ich ärgere mich total. Ich hab meinen Kleinen daran gewöhnt, vor dem Schlafen gehen eine kleine Flasche Milch zu geben (1er). Er ist jetzt fast 6,5 Monate und hat NOCH keinen Zahn. Ich denke, die gelegentlichen Ausraster lassen vermuten, dass es nicht mehr lange dauert. Jetzt stehe ich vor dem großen Problem. Wenn ich ihm Milch gebe, müsste ich die Zähne hinterher putzen. Er schläft aber zur Flasche ein und bekommt bis 12 noch ein weiteres kleines Fläschchen. Er schläft erst nach 12-1 Uhr bis zum Morgen durch. Aber ich kann ihm doch noch jedes Mal die Zähne putzen nach der Milch. Deshalb brauch ich eine andere Lösung. Ich würde es gerne mit Wasser versuchen, aber dann zieht er nur ein paar Mal und verweigert es. Tee mag er gar nicht - ja meine Schuld, hab ihn nicht weiter daran gewöhnen lassen, weil er es nicht mag. Immer nur Milch, Milch, Milch.

So, nun mal meine Frage: wie macht ihr das denn mit dem Abendfläschen und dem Zähnchen putzen? Immerhin sollen die doch ein paar Jahre halten!
Zu welcher Zeit putzt ihr die Zähne? Jedes Mal nach dem Essen /Trinken?
Was kann ich mir mit der Milch einfallen lassen?
vielen Dank für eure Antworten - Ich hab jetzt schon bammel und versuche es ja immer wieder mit Wasser zwischendurch. Fürchte nur, dass er dann gar nicht mehr durchschläft... Daran gewöhnt ist ja schon fast verwöhnt...

VG Mari und Sohn 6,5 Monate

Beitrag von ronjaleonie 08.10.10 - 22:46 Uhr

Meine erste Tochter hat bis sie 18 Monate alt war Nachts Flaschen getrunken, und ich glaube das tun die meisten Babys. Ich würde sie einfach trotzdem morgens und abends putzen, und ihm die Flasche weitergeben.

Meine Tochter hat übrigens 1a Zähne :-)

Beitrag von star26 09.10.10 - 07:30 Uhr

Hallo,

hatten bis vor kurzem das gleiche Problem und haben die Milchflasche nun doch gegen einen schnulli getauscht! Das funktioniert prima und nach dem Einschlafen wird er von uns geklaut und sie schläft ohne schnulli weiter! #schein
Hatten erst angst sie würde dann Nachts den schnulli auch wollen wenn sie wach wird, ist aber nicht so, da sie gewohnt ist auch ohne zu schlafen. Haben wirklich nur die Nuckelzeit mit der Flasche ersetzt und nicht als dauernuckel! ;-)

lg star mit Lea Mareen (8J.) und Saskia Eileen (8Mon.)

Beitrag von tabehaki 09.10.10 - 23:51 Uhr

>Hab ich leider schon versucht. Mein Kleiner hatte in den ersten Monaten nichts gegen Nuckel... aber mit einem Mal wollte er keinen mehr, spuckt alle wieder aus. Also, ich glaube da komme ich nicht weiter - was ja auch nicht wirklich dramatisch ist ;)
Danke für deine Antwort #winke