Frage an die Privat-Versicherten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babyboom2011 08.10.10 - 23:02 Uhr

Liebe Mädels!
Würde gerne wissen, ob bei Euch auch bei jeder Untersuchung sämtliche Zusatzleistungen durchgeführt und abgerechnet werden, wie z.B. Doppler etc..
Von den Rechnungen brauche ich gar nicht zu sprechen...
Frage mich nun, ob das Ganze auch von der KK übernommen wird? Bei einigen Punkten steht ein A davor, weiß jemand, was das heißt?
Euch noch einen schönen Abend und danke für die Antworten!

Beitrag von knuddl777 08.10.10 - 23:26 Uhr

Hi,

also nen Dopler hatte ich nur bei der FD, aber ansonsten immer nen langen Ultraschall... wird alles bezahlt, bin bei DKV. Aber ich denke, das kommt auf den Vertrag an, aber ich nehme stark an, dass deine das bezahlt.

Was ich allerdings gehört habe, dass die gesetzlichen Kassen ne HH-Hilfe bei z.B. ner ambulanten Geburt bezahlt, die private nicht... muss mich mal schlau machen.

LG Kerstin

Beitrag von jamie.blond 09.10.10 - 17:40 Uhr

Hallo Kerstin,
ich antworte zwar recht spät, aber vielleicht hilft es Dir trotzdem.
Du hast Recht, die PKV bezahlt keine Haushaltshilfe. Weder für die Geburt eines Geschwisterkindes, noch für den FAll, dass Du mal krank sein solltest, und Unterstützung bei der Pflege/versorgung des Kindes/der Kinder benötigst. Die kann ja auch in Form von den 10 Tagen "Freistellung" bei Erkrankung des Kindes vorkommen. Bei gesetzl. Versicherten zahlt die KK hier den "Ausfall an den AG, ein PKV-Versicherter muss, im Zweifelsfall, unbezahlten Urlaub nehmen, wenn kein TArifurlaub mehr vorhanden ist.

Liebe Grüße

Jamie

Beitrag von bothur2009 08.10.10 - 23:41 Uhr

Ach ja das kenne ich, ich frage mich immer was ich nicht noch alles zahlen soll beim FA, manchmal denke ich das ich auch mein klopapier und die seife und das wasser was ich verbrauche auf dem klo auch bezahlen muss bei den rechnungen die ich bekomme alleine für die ersten 3monate habe ich 500€ zahlen müssen ich dachte ich falle gleich vom glauben ab!!!
Naja bei den kosten habe ich mich jetzt entschlossen nur ambuland zu entbinden weil ich nicht wissen will was mir sonst für eine rechnung ins haus flattert und wenn alles gut läuft spricht ja eh nichts dagegen!!!

bothur mit angelika 5jahre und #baby mädchen 26+6SSW

Beitrag von danniela25 09.10.10 - 07:01 Uhr

Hi!
Mir hatte das Krnakenhaus nach der Entbindung einen schein nachhause geschickt über 9.000,00 Euro
Nur alleine für die Reinen entbindung und ärzte und pda!!!
LG

Beitrag von crazyberlinerin 09.10.10 - 07:59 Uhr

#schock

Beitrag von tonip34 09.10.10 - 08:56 Uhr

Hi, nein Doppler wurde nur bei der FD gemacht, ich habe gestern die erste Rechnung bekommen, bin nun 25 wo und war 5 x beim Gyn, Kosten fuer alle Untersuchungen 490 Euro , finde ich total ok , Kasse hat alles uebrnommen.

lg toni

Beitrag von gibtnix 09.10.10 - 09:07 Uhr

Bei mir werden 80% übernommen, rest muss ich zahlen. Wenn ich 2000 € erreicht habe wird dann alles zu 100% übernommen.
Wenn ich nur einen Termin am telefon vereinbare kostet das 10,72€.
Bei mir werden auch sämtliche Tests gemacht die bei Freundinnen nie gemacht wurden. Bin echt mal gespannt was das ganze insgesamt so Kosten wird.

Beitrag von fairy74 09.10.10 - 09:16 Uhr

#winke bei mir wurde bis jetzt alles anstandslos bezahlt. Auch FD und Doppler, sowie Eisen und Magnesiumpräparat und Vitamine.

Wie obenschon gesagt wurde, hängt natürlich viel von deinem Vertrag ab.

Rechnungen vom KH hatten wie nie (mein Mann ist auch dort versichert). Das KH hat immer direkt mit der Versicherung abgerechnet.

LG