Ich trau mich und mache über ein Fernstudium mein Abitur nach..

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kimberly1988 09.10.10 - 00:38 Uhr

Hallo,

in letzter Zeit war ich sehr unzufrieden mit mir selbst. Ich bin sehr unzufrieden mit meinem Hauptschulabschluss und meiner Ausbildung. Abendschule kommt nicht in Frage weil ich dann meine Engel alleine lassen müsste und nicht ins Bett bringen kann usw..

Nun werde ich mich über die I.LS anmelden und mich an das Fernstudium zum Abitur machen. Ich hoffe sehr das ich die 42Monate auch durchhalte und es auch schaffe. Ich hoffe das mir hier einige in den Hintern treten, sollte ich mal schreiben das ich keine Lust mehr habe usw.

So nun werde ich mich daran machen und hoffentlich bald meine Anmeldung abschicken.

Hat hier jemand Erfarung damit?
Für mich ist es der beste Weg die nächsten Jahre mich weiter zu bilden und dennoch zuhause zu bleiben bei meinen Kindern. Meine Tochter ist jetzt 14Monate und ich erwarte Anfang Februar Prinzessin Nummer 2. #verliebt

Was meint ihr? Ich finde es ist richtig gut für mich.

Liebe Grüße...

Beitrag von weltenbuergerin2 09.10.10 - 00:44 Uhr

Weiterbilden ist immer gut. Nur, was machst du dann. wenn du dein Abitur hast? Ein Abi allein ist nichts wert, außer einer persönlichen Befriedigung, die ich nicht abwerten möchte.

Beitrag von kimberly1988 09.10.10 - 00:48 Uhr

Ich würde dann sehr gerne daran anknüpfen und Sonderpädagogik studieren und hoffe meinen Traum erfüllen zu können..

Beitrag von weltenbuergerin2 09.10.10 - 01:02 Uhr

Wenn du glaubst, dass das irgendwie klappen könnte, dann mach. Du bist noch jung genug, aber du wirst sehr viel arbeiten (lernen) müssen und sehr dszipliniert sein und natürich auch ganz viel Entastung haben, wäre das gewährlestet?

Beitrag von kimberly1988 09.10.10 - 01:12 Uhr

Das habe ich. Mein Mann und auch seine Familie stehen 100% hinter mir und werden mir helfen wo sie nur können. Bei meinem Schwiegervater kann ich Englischunterricht bekommen. Meine Schwiegermama wird mich mit den Kindern entlasten wann immer es nötig ist und mein Mann wird mir überall da helfen wo ich Hilfe brauche. Er war ein guter Schüler und kann mit vieles erklären und mir vorallem die Kinder abnehmen in Zeiten in denen ich es brauche.

Den Ehrgeiz habe ich, natürlich auch die Angst zu versagen aber aufgeben würde ich nicht.

Beitrag von weltenbuergerin2 09.10.10 - 01:19 Uhr

Dann wünsche ich dir ganz viel Glück für dein Vorhaben. #klee

Beitrag von kimberly1988 09.10.10 - 02:30 Uhr

Danke das tut gut#winke#klee

Beitrag von atilla09 09.10.10 - 00:54 Uhr

Also erstmal#pro. Ich persönlich habe zwar keine Erfahrung mit ILS gemacht aber meine Freundin hat ihren Abi auch übers ILS gemacht. Sie war sehr ehrgeizig hat ihren Abi in weniger als 42 Monaten geschafft. Es wird bestimmt nicht einfach für dich werden, mit den Kindern sich in deiner sehr wenigen Freizeit, dich hinzusetzen und zu lernen. Dazu gehört viel Eigendisziplin und Ehrgeiz. Ich drück dir die Daumen.
Leyla (#ei34SSW)

Beitrag von lapillus 09.10.10 - 06:04 Uhr

Hallo,

mach das!! Ich habe selbst vor neun Jahren mein Fachabi über Telekolleg gemacht und anschliessend studiert.
Damals war ich noch mit zwei Kindern alleinerziehend und musste arbeiten gehen.
Hilfreich war für mich, Lerngruppen zu bilden um sich gegenseitig zu unterstützen und ergänzen.
Ich bin unglaublich froh, dies so durchgezogen zu haben.


Ich wünsche Dir viel Power!!!

Alles Liebe Lapillus

Beitrag von kimberly1988 09.10.10 - 11:10 Uhr

Danke das tut verdammt gut zu lesen! Hut ab vor die, ich habe großen Respekt vor dem was du geleistet hast.

Ich wünsche mir das ich irgendwann genauso stolz sein kann.

Alles erdenklich Gute!#klee

Beitrag von 3023 09.10.10 - 08:24 Uhr

Hallo,

ich habe das Abi auch übers Fernstudium gemacht. Es ist sehr viel Arbeit und gaaanz viele geben irgendwann auf. Ich habe aber durchgehalten und auch sehr gute Noten bekommen. Mir hat es übrigens auch viel Spaß gemacht. Ich hatte zu der Zeit allerdings auch noch keine Kinder....mit 2 Kindern (in kurzem Abstand) ist man schon auch oft ziemlich ausgelastet. Ich habe Mütter gesehen, die es geschafft haben aber leicht ist es sicher nicht.

Was ich dir jedenfalls empfehlen möchte: wenn man Interesse bei ILS... bekundet (und sich Infozeugs zuschicken lässt) dann aber nichts bucht, dann bekommt man gewöhnlich (falls sie das nicht abgeschafft haben?!) einige Wochen später - und ab dann alle 3 Monate - ein Stipendium-Angebot bei dem man 15 Prozent weniger zahlen muss :-) Also falls du die Zeit hast zu warten könntest du das mitnehmen...

Liebe Grüße,
Sonja

Beitrag von kimberly1988 09.10.10 - 11:12 Uhr

Danke für den Tipp!

Ich werde es mir überlegen. #verliebt

Beitrag von tunez 09.10.10 - 08:39 Uhr

Hallo!!
Hört sich doch gut an, mach es!! Wieviel kostet das monatlich?? Hatte auch mal an so was gedacht, habe den Realschulabschluss, Abitur ist immer gut, man hat viele Möglichkeiten hinterher.

LG

Beitrag von kimberly1988 09.10.10 - 11:14 Uhr

Da ich mit dem einem guten Hauptschulabschluss einsteige kostet es 42Monate ca.140Euro im Monat.

Da du den Realabschluss hast kannst du es glaube ich in weit kürzerer Zeit schaffen und dann ist es auch weit günstiger.#winke

Beitrag von shasmata 09.10.10 - 18:28 Uhr

Soweit ich weiß, kostet jeder Abi-Lehrgang 130€ (oder ist es teurer geworden? also ich zahle zumindest 130€ :-))

Beitrag von shasmata 09.10.10 - 18:28 Uhr

Also monatlich ;)

Beitrag von nobility 09.10.10 - 17:59 Uhr

Hallo,

Allein Bildung schafft Vorsprung. Bildung bedeutet aber auch Arbeit und eine gehörige Portion Disziplin. Wenn dein Wille stark ist und stark bleibt kannst du es schaffen.

Ich hab mal bei einem heute noch existierenden Fernlehrunternehmen eine Ingenieurausbildung begonnen. Hab dann nach 3 Semestern geschmissen. Wollte mich dann bei der Bundeswehr zum Technischen Offizier ( Tiefbau ) ausbilden lassen. 4 Jahre Freiwillig. Das hab ich dann auch nicht gemacht. Danach hab ich Jobs und Geld angehäuft. Als ich genug hatte, bin ich zur Uni und hab das in brutalen 4 Semestern durchgezogen.

Ich war froh und überglücklich, als ich endlich fertig war und es aus eigener Kraft geschafft hatte. Und das kannst du auch. Wie ich eingangs schon erwähnte, Dein Wille kann dir dazu verhelfen eines Tages Stolz auf dich sein zu können. Etwas aus eigener Kraft zu schaffen.

Viel Glück !
Nobility

Beitrag von sumsifast 09.10.10 - 19:48 Uhr

Hallöchen!

Finde ich super #pro

Habe selbst meine Matura (ist wohl das selbe wie Abitur) per Fernstudium gemacht. Und dann habe ich begonnen im Fernstudium zu studieren, bin jetzt im 7. Semester und es ist wirklich toll.

Wenn du deinen Abschluss in Händen hältst, wirst du für einen gaaaanz langen Moment der glücklichste Mensch der Welt sein!!!

Alles Gute und viel Durchhaltevermögen (den Zuckerschlecken ist es keines) wünscht dir Sumsi #herzlich

Beitrag von paddelboot-neu 09.10.10 - 21:20 Uhr

Hi!

Sehr mutig und sehr löblich!

Kleiner Tipp: Frag mal nach Rabatten, bei ILS sind die da sehr kulant!!!

du bekommst mind. 15 % Rabatt! #herzlich

Erkundige dich zusätzlich mal wegen der Bildungsprämie, da bekommst du bei diesem Lehrgang zusätzlich 500 Euro vom Bund (wenn du die Voraussetzungen erfüllst!, www.bildungspraemie.de oder so ähnlich, einfach mal googeln!)

Wenn du hierzu Fragenhast, einfach mal melden, ich hab die Prämie auch in Anspruch genommen!

Viel Erfolg!!!!

Beitrag von kimberly1988 10.10.10 - 12:01 Uhr

Herzlichen Dank!!!!

Das werde ich doch gleich mal versuchen! #winke

Sollte ich noch fragen haben melde ich mich ja?!

Liebe Grüße!

Beitrag von reethi 09.10.10 - 21:24 Uhr

Hallo!

Ich mache bei ILS einen Spanischkurs.
Die Möglichkeit das von zu Hause zu machen ist toll. Allerdings gehört auch echt Selbstdisziplin dazu. Ich habe auch Tage, da möchte ich Abends lieber mal vorm Fernseher sitzen ;-)
Wenn Du Dir Informationen zukommen lässt und Dich erst mal nicht anmeldest kriegst Du meist danach nochmal Werbung mit Prozenten. Und vielleicht gibt es auch sonst noch Födermöglichkeiten. In NRW gibt es zB den Bildungsscheck, der auch einen Teil der Kosten abdeckt. Meist liegen die Infos darüber bei den Informationsmaterialen dabei.

Viel Spaß!
Neddie

Beitrag von stefaniegiessen 10.07.13 - 22:07 Uhr

Hallo,

Hab euren Post aus 2010 vor ein paar Tagen gelesen und mich auch dazu entschlossen mein Abitur im Fernstudium nachzuholen. Es ist irgendwie schon ärgerlich, wenn man zurück blickt und merkt, dass man sein Abitur ganz einfach auf dem Schlweg hätte machen können, aber gut. Jetzt ist es numal so.

Hätte aber noch eine Frage. Hat einer von euch schonmal BAfÖG beantragt für sein Abitur im Fernstudium ? Hab hier (http://www.abitur-fernstudium-kosten.de/bafoeg-abitur/) gelesen, dass das kein Problem sein sollte, aber ihr wißt ja selbst, dass persönliche Erfahrungen am wichtigsten sind. Würd mich freuen von euch zu hören!

die Stefanie