Schmorgeruch in der Wohnung

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von petite27 09.10.10 - 06:23 Uhr

Morgen ,

Ich hätte ja nie gedacht dass ich mich mit so ner Frage mal an ein Forum wende....aber was will man frühs um 6 schon viel anderes machen. ^^

Ich bin vor ca einer Stunde aufgewacht....hab geschnuppert....irgendwas schmort vor sich hin.

Ich also aus dem Bett gehüpft, ins Wohnzimmer, Licht an und meine auch Rauchbildung festgestellt zu haben.
(ich bin mir tatsächlich nicht sicher, war ja noch halb schlafend)
Also erst an den Herd, nichts, alles aus.
Dann stand ich schon doof da.
Direkt ins Kinderzimmer, da war kein Geruch.
Also erstmal Fenster aufgemacht und weitergesucht.

Ich kann definitiv nichts finden.
Hab Fernseher und so erstmal vom Strom genommen. ^^

Da ich nur blöde hin und her lief und keine Quelle finden konnte hab ich gegoogelt....Kabelbrand käme in Frage.

Nun bin ich wirklich etwas ratlos. Es ist wohl wieder weniger geworden. Naja gut, ich hab ja auch die Fenster aufgerissen.
Wenn man diesen blöden Geruch erst einmal in der Nase hat, dann kriegt man ihn ja auch nicht mehr so schnell da raus.

Daher kann ich grade nicht sagen ob jetzt hier noch was ist oder nicht.
Meine Nachbarn frühs rauszuklingeln...hm...bin im Hausflur rumgetapst, von deren Wohnungen ist nichts feststellbar.

Sollte ich einfach mal bei der Feuerwehr anrufen und nachfragen??
Oder lieber doch erstmal bei meinem Nachbarn? (der eine hat hier so bisschen die Hausmeister-Funktion)

Oder einfach warten bis die lieben Leute ausgeschlafen haben? ^^

Beitrag von petite27 09.10.10 - 06:44 Uhr

Hat sich erledigt....
der Akku meines Handys ist durchgeschmort.
Das Handy lag da und sah von aussen aus, als ob nix wäre, habs erst beim Umdrehen gesehen. :-p

Naja, zumindest bin ich nu wach.

LG ^^

Beitrag von 5474902010 09.10.10 - 08:12 Uhr

#schock Man muß ja heutzutage auf ALLES acht geben. Akku durchgeschmorrt... Hilfe!

Aber jedenfalls hast du eine gute Nase #pro

Beitrag von monchibaer 09.10.10 - 08:46 Uhr

Puhh.. zum Glück war es "nur" das Handy und nichts schlimmeres.

lg
Monchi

Beitrag von badem 09.10.10 - 08:57 Uhr

Hallo,

dh du hast das Handy übernacht aufladen wollen und ist dir durchgeschmort oder wie?

Es könnte ja auch anfangen zu brennen oder???
Hilfe....Ich frage aus dem Grund weil ich auch meistens mein Handy vor dem Schlafengehen auflade, ist auch mein Wecker deshalb ist es immer im Schlafzimmer..

Beitrag von petite27 09.10.10 - 09:27 Uhr

Huhu,

Ja, ich hab es über Nacht am Ladekabel gehabt, und der Akku ist sozusagen explodiert.
Nen Knall hat es zwar nicht gegeben, aber der ist total aufgebläht und schwarz.

Hab im Internet gegoogelt, und anscheinend kann das schonmal vorkommen, aber wohl eher selten.

Wenn dann eher bei den Billig-akkus...und Ja, so einen hatte ich auch. Hatte einen von ebay nachgekauft weil der andere am Ende war.

Ich hatte Glück, denn es lag auf dem Fensterbrett. Ich würde mal sagen, wäre was brennbares daneben gewesen, ja, hätte wohl schon sein können.

Beitrag von schachti2005 09.10.10 - 11:29 Uhr

Hi!

Oh, oh.
Mein Mann lud auch oft über Nacht sein Handy auf.
Ich konnte das überhaupt nicht leiden, eben aus diesen Gründen.
Ich könnte es mir nie verzeihen wenn es brennt und meinen Kindern passiert etwas. #schock

Ich habe ihn jetzt soweit, dass er das Handy tagsüber läd, wenn wir wach sind. Es also sofort mitbekommen wenn etwas schmorrt...



LG Sandy