TF, Infusion?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabine1411 09.10.10 - 08:48 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe am Montag TF. Die Ärztin meinte, dass ich dann noch eine Infusion bekomme. Hab aber vergessen zu fragen warum? Weiß jemand warum man das macht? Ach man ist so aufgeregt.... man hat so viele Fragen, sorry...

Beitrag von lucccy 09.10.10 - 08:58 Uhr

Hallo,

spontan hätte ich bei TF und Infusion an eine drohende Überstimulation gedacht. Kann aber auch falsch sein, ich glaube, jeder Arzt macht das anders.

Gruß Lucccy

Beitrag von sabine1411 09.10.10 - 09:06 Uhr

Kann es vielleicht daran liegen, dass ich 19 Eizellen hatte? Hab eben ein wenig im Internet gelesen. Da war auch immer die Rede von einer Überstimulation. Hoffentlich nicht. Ach man, jetzt macht man sich wieder Gedanken. Werd jetzt viel trinken, dass hat mir die Ärztin ja gesagt.

Beitrag von lucccy 09.10.10 - 09:25 Uhr

Hallo,

mach Dir keine Gedanken, Du scheinst in guten Händen zu sein, wenn man das Risiko beachtet und Dir Infusion schon parat hat. Lass Dir aber gute Tips mitgeben, was zu tun ist, wenn die Kiwu zu hat.

Gruß Lucccy

Beitrag von bea1603 09.10.10 - 10:27 Uhr

Ich habe nach der PU drei Tage lang Infusionen bekommen gegen Überstimulation (weil ich relativ viele EZ hatte). Ich vermute mal, dass Du die Infusionen auch deswegen bekommst, vielleicht macht das jeder Arzt anders.

lg bea

Beitrag von kiwu28 09.10.10 - 18:43 Uhr

Hi,
ich hab nach jeder icsi nach dem Tf eine Infusion bekommen, wie alle anderen die mit mir rumlagen auch....das ist so, weil du viel trinken musst, und so hast du schon mal nen halben oder ganzen Liter in dir ( ich hab 2 Infusionen hintereinander bekommen weil ich Pobleme mit der Narkose, dem Aufwachen und Schmerzen hatte, so wird das Schmerzmittel einfach in die 2. Infusion geben) aber im Normalfall ist kein Medikament drin... und nur für den Kreislauf ankurbeln und gegen die Überstimmulation

lg