Alles was ein Kind braucht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweety2202 09.10.10 - 09:21 Uhr

Guten morgen alle zusammen,

ich schau eben mal ein bisschen auf den verschiedenen Seiten bzgl. Ausstattung rund ums Kind. Nun schreib ich nebenbei schon eine Liste für meine Mutti was sie so an die Verwandschaft verteilen soll, damit ich dann nicht ein Handel von Babysachen aufmachen muss :-p
Nur wäre ich froh wenn ich das alles vor der Geburt schon zu Hause hätte. Um sterilisieren, waschen und desinfizieren zu vermeiden wenn der Wurm dann da ist. Ich brauch ja so gut wie alles von der ersten Minute an wenn wir zu Hause sind.
Was u.a. schon draufsteht Thermometer, Windeleimer, Bettwäsche, Wanne, Sterilisator, Babyphone, Schlafsack und und und.
Wie bringe ich denen das jetzt bei??? Eigentlich ist es ja logisch, aber ich glaub soweit denken die meisten nicht ^^

#winke

Beitrag von ich2901 09.10.10 - 09:26 Uhr

vielleicht wartest du erstmal die nächsten 15 Wochen ab...mein Tipp.

Beitrag von connie36 09.10.10 - 09:26 Uhr

hi
ich zb. habe keine babywann gekauft, sondern eine wäschewanne, die nach dem dreiviertel jahr, die die kinder da nur reingehen, als wäschewanne in gebrauch kam. sterilisator...blödsinn! ein topf und kochenendes wasser tuns genauso, schneller und kostengünstiger.
ich hatte in der ersten ss einen windeleimer, der flog nach 2 monaten raus, da die blöden tüten da drin trotzdem schon nach kürzester zeit stanken, und das in einem babyzimmer. habe dann immer die kleinen 20 liter tüten genommen, die bomben verpackt (piesel windeln machte ich so in den eimer) und raus auf den balkon in einen mülleimer. den rest der dinge kann man schon gebrauchen....aber du wirst feststellen, das man viele dinge auch anders regeln kann;-)
erstlingsmütter#verliebt
lg conny 22. ssw mit nr. 3 nach 9 jahren abstand zu nr. 2

Beitrag von regenbogenherz 09.10.10 - 09:37 Uhr

Hallo,

ich würde an deiner Stelle auch mit der Vorbereitung noch mind.7 SSW warten. Es kann ja leider immer noch so viel passieren....

Dann kannst du ja deiner Mutter eine Liste geben, damit sie schon ein paar Sachen besorgen kann. Ich habe allerdings alles selbst gekauft, weil ich die Babyvorbereitung liebe und meine Mama gebeten schöne Sets zu stricken, anstatt einen Mülleimer zu kaufen.........

Ich würde nie auf die Idee kommen, Verwandeten zu sagen, dass sie eine Babywanne, Windeleimer, Fierberthermometer kaufen sollen, denn ich persönlich freue mich viel mehr, wenn ich eine schöne Rassel, ein teures Ökobabyöl, schicke Decke etc. nach der Geburt geschenkt bekomme. Und so teuer sind die Babysachen auch nicht, wenn man auf Babybasaren einkauft (die Sachen, die ich habe sehen alle aus wie neu nur dass sie anstatt 12€ nur 1-2 kosteten;-)

Schöne Grüße
Regenbogenherz 27 SSW

Beitrag von chaos-delight 09.10.10 - 09:39 Uhr

Mein Tipp: Relax einfach und fahr deine Ungeduld ein bisschen runter. ;-)

Du bist nach einer Geburt nur Mutter und nicht tot.
Wenn du bis zur Entbindung nicht fertig bist mit "waschen, sterilisieren und desinfizieren" (#kratz), dann schaffst du das danach auch noch.

Im übrigen kommen die Fragen "Was wünscht ihr euch?", "Was braucht ihr noch" im Normal erst nach der 20. Woche. Soweit können die meisten nämlich denken, dass man um diese Zeit erst anfängt mit den Vorbereitungen. ;-)

LG
chaos

Beitrag von sweety2202 09.10.10 - 09:53 Uhr

Das sollte nicht heißen das ich heute noch die Liste meiner Mum gebe. Es ist mir auch klar das ich jetzt noch nichts kaufe bzw. kaufen lasse. Ich stöber einfach nur herum und mach mir nebenbei Notizen was ich so gebrauchen könnte. Ich kenne meine Omas die rennen dann in nächst besten Laden und kaufen Klamoten Klamoten Klamoten #schmoll

Beitrag von smiley1973 09.10.10 - 09:59 Uhr

Kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschliessen und finde du übertreibst ganz schön! Sterilisieren?! Desinfizieren??! Vergiss das Sagrotan nicht..so eine Mama hab ich in meinem Bekanntenkreis. Der Kleine darf auch bloss nicht schmutzig werden. Weißt du wie oft der schon wegen seinem Immunsystem auf der Intensiv lag? Die kapiert es auch nicht. Ich bin auf einem Bauernhof gross geworden..habe mich echt gerne eingesaut..bin einfach gesund..ich kann nicht mehr wenn ich so etwas lese.!!

Beitrag von hakli 09.10.10 - 10:48 Uhr

Morgen,

bin gerade verwundert, dass Du eine Liste für die Verwandten fertig machst #kratz.

Bei uns in der Gegend lässt man das Kind erstmal auf der Welt sein, und dann bekommt man die Geschenke, unteranderem Gutscheine, weil es ja auch noch so viel andere Dinge für etwas später benötigt.

Gerade bei der ERstlingsausstattung kann man einiges sparen, in dem man die Babybasare durchstöbert, Internet, bei uns fragen mittlerweile einige Freunde mit größeren Kindern nach, ob wir das ein oder andere gebrauchen können.

Klar wenn ein Verwandten von sich aus fragt, ob wir einen bestimmten Wunsch haben, würde ich es auch direkt sagen, aber eine Liste verteilen.....ich weiß nicht.

Liebe Grüße

P.s.: Warte einfach ein wenig, viele Dinge ergeben sich von alleine.