sprudelwasser????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von moglii 09.10.10 - 09:54 Uhr

hallo guten morgen an alle :-)

darf ich in der stillzeit sprudelwasser trinken??
oder gibt das blähungen bei meiner kleinen???

irgendwie bin ich bei dem thema recht verwirrt.

danke für eure antworten.

liebe grüße moglii + clara 3 wochen

Beitrag von kula100 09.10.10 - 10:03 Uhr

Hallo,

also ich hab Sprudel getrunken und bei uns gab das keine Blähungen. Probier es einfach aus wie mit allem. Das eine Baby bekommt von Bohnen Blähungen das andere überhaupt nicht. Ich konnte z.b. sogar Zwiebeln und Knofi essen.

lg kula100

Beitrag von cooky2007 09.10.10 - 11:29 Uhr

beim 1. Kind habe ich stilles Wasser versucht - mag ich aber nicht. Schmeckt wie eingeschlafene Füße!

Jetzt trinke ich NUR Classic Mineralwasser, in größeren Mengen- es macht meiner Kleinen nichts aus. Im Krankenhaus hatten sie mich etwas blöd angesehen, als ich aiuf der Wochenstation um etwas anderes als stilles Wasser gebeten hatte. Mein Mann hat es mir dann immer von der Nachbarstation "gemopst".

Beitrag von audrey2 09.10.10 - 14:07 Uhr

ich trink medium mineralwasser. bei meiner maus verursachen zwiebeln blähungen. und halt kein bäuerchen machen aber das weißt du bestimmt.

Beitrag von lilly7686 09.10.10 - 14:30 Uhr

Hallo!

Das musst du probieren, da reagiert jedes Baby anders.
Ich zum beispiel darfg nicht mehr als 0,5L kohlensäurehaltiges pro Tag trinken, weil meine Kleine Blähungen kriegt. Curry ist bei uns auch schlecht.
Aber zum Beispiel bei Zwiebel und Knoblauch hab ich gar kein Problem.

Probiers aus, du merkst dann schon was dein Baby verträgt und was nicht!