Habe bei Ebay gekauft und...

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von stoffelschnuckel 09.10.10 - 09:58 Uhr

bin enttäuscht.

Hallo zusammen.

Habe bei ebay ein Spiel für meinen Sohn ersteigert. Preis war 3,51euro (schnäppchen) und 6,90euro der Versand.

Heute kam das "paket" an.

Das Spiel war nur mit Packpapier umwickelt und mit Kreppband zugeklebt. Versandkosten 4,10euro (päckchen).
In dem Spiel fehlt ein Teil (nichts weltbewegendes, aber es fehlt halt) und das wurde in der Auktion nicht angegeben. Man kann auf dieses Teil verzichten, aber ich finde es schade das davon nichts erwähnt wurde.

Nun meine Frage.
Wie soll ich den Verkäufer bewerten?
Versand ging schnell und ansonsten ist das Spiel auch ok.
Was haltet ihr von

Neutral:
Schneller Versand, allerdings zu teuer angegeben und fehlende Teile wurden nicht erwähnt.


LG stephie

Beitrag von fleckchen73 09.10.10 - 10:08 Uhr

ja,so würde ich das machen!

mal ne andere frage

setzt du dich,vor der bewertung,mit ihr in verbindung?

ich habe den fall,dass ich einen pulli ersteigert habe,der topp sein soll...
er kam an,ist fleckig und hat einen zieher (wollpulli)!
das hat sie doch beim einpacken gesehen!

nun weiss ich nicht,ob ich bewerten soll,oder sie erstmal anschreibe!?

lg ;-)

Beitrag von stoffelschnuckel 09.10.10 - 10:41 Uhr

Hallo.

Erstmal Danke für deine Antwort.
Schreibe sie erstmal an und frage ob sie das nicht bemerkt hat.
Du siehst ja dann was sie antwortet.

LG stephie

Beitrag von arienne41 09.10.10 - 10:21 Uhr

Hallo

Ich kenne in solchen Sachen keine Gnade mehr.

Wenn ich 6,90 € versand bezahlte erwarte ich ein Paket also versichert es sei denn es steht da was anderes.

Wenn was fehlt ist es unvollständig egal was fehlt.

Ich will dann kein Geld zurück weil die Verkäuferin keine negative Bewertung will.

Die Leute lernen anscheinend nur wenn man sie knallhart bewertet.

Ich würde Negativ bewerten:

Versand als Paket angegeben Päckchen erhalten. Spiel unvollständig.

Anschreiben würde ich die Verkäuferin nicht.

Beitrag von stoffelschnuckel 09.10.10 - 10:43 Uhr

Hallo.

Danke für deine Antwort.

Ich verstehe einfach nicht, was so schwer ist in die Beschreibeung zu schreiben, dass ein kleines Teil fehlt.
Bin darüber einfach enttäuscht...

Also du würdest direkt negativ bewerten?
LG Stephie

Beitrag von arienne41 09.10.10 - 12:10 Uhr

Ja ich bewerte in solchen Fällen direkt negativ.

Weil ich einfach keinen Bock hab die Leute nochmal direkt anzusprechen und die dann mit solchen Sachen wie Benzin oder Zeit kommen.

Das Packpapier finde ich ausreichent.

Was ich erwarte bei Ebay

Das Verkäufer das das Geld zügig überwiesen wird max innerhalb einer Woche.
Kommt der Käufer damit das er erst am 1. bezahlen kann melde ich einen nicht bezahlten Artikel.

Als Käufer erwarte ich

Das ich die Ware zügig erhalte max 1 Woche nach Geldeingang.

Wenn die Ware ok ist und Porto auch bewerte ich positiv

Wenn was nicht ok ist negativ hne zig Mails

Beitrag von stoffelschnuckel 09.10.10 - 12:13 Uhr

hallo.

Ich finde das Packpapier nicht ausreichend, so wie es verpackt war (nicht ordentlich)
Ausserdem hatte ich Paket bezahlt und bekam ein Päckchen...

Beitrag von nightwitch 09.10.10 - 10:50 Uhr

Hallo,

wurde denn explizit Paketversand angegeben? Wenn ja, dann würde ich erstmal stumpf um eine Sendungs-ID bitten.

Und ja... solche Sendungen kämen bei mir generell nicht mehr an. Wenn ich Paketversand bezahle, dann möchte ich bitte auch Paketversand haben. Und eben nicht Päckchen oder sogar Warensendung.

Wenn den Verkäufern der Erlös zu wenig ist und sie meinen, dass sie sich an den Versandkosten bereichern müssen (komischerweise geben sie immer GENAU den höheren Betrag an - hier Paket - und wenn man sie drauf anspricht kommt: ja aber das sind ja nicht die reinen Portokosten #nanana#bla), dann hätten sie im VORFELD sich überlegen müssen, was sie für das Teil haben möchten und was an Versandkosten zusätzlich zum Porto auf sie zukommt.

Aber nein... wenn man das Teil für 9,99 Euro einstellt und dann noch 4,10 Euro Päckchenversand UND 1 Euro für Verpackung und Benzinkosten nimmt, dann bietet natürlich keiner....

Echt zum kotzen... Oder das offensichtliche hochbieten.... Gerade bei einer Userin gehabt... 3x hatte sie zwei Artikel drin... 3x nicht weggegangen (hatte immer überlegt, ob ich es wirklich brauche). Gestern biete ich dann, weil ich nicht weiß ob ich heut zum Auktionsende zu Hause bin und was passiert? Richtig, nicht ganz eine Stunde später bin ich überboten... von einer Person mit wenigen Bewertungspunkten, die einmal komplett ALLE Artikel beboten hat, die schon Gebote hatten. Egal welcher Art (Babykleidung, Modeartikel, Erwachsenenkleidung, Dekomaterial usw).... Zufall? Kann sein, ich biete auch oft auch unterschiedliche Sachen bei einem Verkäufer... aber 48 Gebote auf 48 unterschiedliche Sachen und nur bei denen, wo Gebote drauf sind? Sorry... das ist zuviel Zufall ;-)

Gruß
Sandra, die auch langsam keinen Bock auf Ebay mehr hat.

Beitrag von stoffelschnuckel 09.10.10 - 10:57 Uhr

Hallo.

Es ist angegeben Standartversand DHL Paket.
Und eben es war in Packpapier gepackt, mit Kreppband umklebt und Versandkosten für Päckchen 4,10euro.

Bin da echt enttäuscht.
Bei ebay stand auch nie das der Artikel verschickt wurde, hab schon immer fleißig geschaut und dachte ok, dann eben nächste Woche.

LG Stephie

Beitrag von gaeltarra 09.10.10 - 12:49 Uhr

Hi,

ich würde negativ bewerten.

Es ist völlig egal, ob das Spiel ein Schnäppchen war oder nicht! Wenn du es fast zum Neupreis ersteigert hättest und DANN das Teil fehlen würde?

Was war als Versand angegeben? Versichert? DPD/DHL oder so??? Sonst kommt von der Verkäuferin nämlich: PORTO war 3,90, der Rest Verpackung und Fahrt zur Post usw.

Verpackt war ebenfalls mieser als mies.

Sorry, für mich keine neutrale Bewertung mehr.

Allerdings solltest du der fairnesshalber die Verkäuferin anschreiben und fragen, ob sie das fehlende Teil übersehen/vergessen hat. DAS kann passieren. In dem Fall soll sie es dir auf IHRE Kosten zusenden - das Geld dafür hat sie bereits durch ihre Versandabzocke. Und dann fragst du, wie sich die 6,90 Versandkosten zusammensetzen, die sie bei ebay angegeben hatte.

Bleibe bei deiner mail bitte freundlich. Frage einfach an. Kein Wort von "sonst gebe ich ihnen eine neutrale/negative".

Entsprechend kannst du immer noch bewerten. Wie gesagt, für mich ist das ein negativ.

LG
Gael

Beitrag von rmwib 09.10.10 - 14:04 Uhr

Wieso fragst Du nicht erstmal freundlich nach, bevor Du gleich bewerten willst #gruebel

Beitrag von babylove05 09.10.10 - 17:32 Uhr

Hallo Bevor du Bewertes würde ich sie anschreiben . Auch das mit dem Porto erwähnen .

Mal schauen was sie dir anbietet....

Wenn nicht kommt würd ich auch schlechte Kommunikation rein schreiben ....

Lg Martina