Bei manchen Ärzten frägt man sich...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimia24 09.10.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

hab seit Di ne fetzen Erkältung und seit gestern plagt mich ein brutal trockener Husten, konnte heute Nacht kaum schlafen, weil mir schon von Brustkorb bis über die Leiste der ganze Bauch vom ständigen Husten weh tat... Bin dann heute morgen zu nem Bereitschaftsarzt gefahren, tja, der hat nicht viel gemacht, ausser abgehört usw, aber der Hammer war, dass er mir nen pflanzlichen Hustenstiller verschrieben hat und als ich in der Apo war, meinte die, wie der Arzt sowas verschreiben kann, das wisse sie sogar ohne nachzuschauen, dass man den in der SS nicht nehmen darf...:-[ Also da frag ich mich doch, wenn man sich nicht mal auf nen Arzt verlassen kann...

Hab jetzt von der netten Apothekerin Hustensaft zum Lösen, Meersalznasenspray bekommen und Mo, wenns nicht besser ist, werd ich nochmal zu meiner Hausärztin gehen...

Mir tut die kleine Maus schon total leid, weil ich wirklich nur am Husten bin, essen tu ich auch kaum, da ich null schmecke und Appetit habe...

Lg Michele mit Denis 3 Jahre und Prinzessin inside 30.SSW:-)

Beitrag von danim81 09.10.10 - 10:46 Uhr

Hi

Das ist natürlich nen Ding der unmöglichkeit das man vom Arzt dem man ja vertrauen sollte so ne Sche... aufgeschrieben bekommt, nur gut das wenigstens die Frau inner Apo mitgedacht hat. Hoffe dir gehts bald wieder besser und alles Gute dir und eurem Zwerg

LG Dani

Beitrag von mimia24 09.10.10 - 10:49 Uhr

Ja wahnsinn, ich sag ja immer, verlass dich auf nen Arzt und du wirst verlassen...:-[

Danke lg Michele:-D

Beitrag von fairy74 09.10.10 - 10:50 Uhr

#winke was nutzt dir dein Hustensaft zum Lösen, wenn du einen trockenen Husten hast? #gruebel

Was hatte der Arzt dir denn zum Hustenstilen verschrieben? (frag nur aus beruflicher Neugier :-p )

wünsch dir jedenfalls gaaanz schnell gute Besserung #liebdrueck

Lg

Beitrag von mimia24 09.10.10 - 10:59 Uhr

Hallo,

also mir wäre schon recht, wenn sich der trockene Husten lösen würde und ich abhusten könnte, dann ist der Hustenreiz auch gleich weniger...

Ich glaub der Saft hieß Sedotussin oder so...!

lg Michele#winke

Beitrag von fairy74 09.10.10 - 11:05 Uhr

achso also es löst sich einfach nicht....#schock da war dann ja ein Hustenstiller sowieso total daneben...

Beitrag von mimia24 09.10.10 - 11:15 Uhr

Ja genau, er löst sich nicht, hab so nen richtig bellenden Husten...

Naja, werd da jetzt durch müssen... Bin selbst Krankenschwester und kenn mich ein wenig aus... Hatte nur Angst, dass die lunge schon zu sein könnte, drum bin ich zum Arzt, sonst wäre ich wegen ner Erkältung eh nicht zum Arzt gegangen;-)

Danke dir!

Lg Michele:-D

Beitrag von nanunana79 09.10.10 - 12:37 Uhr

Ein trockener Husten soll ja nicht trocken bleiben, sondern sich lösen, damit der Schleim abgehustet werden kann.
Einen Hustenstiller sollte man nur wenns gar nicht anders geht zur Nacht nehmen. Und ob der in der SS überhaupt genommen werden darf weiß ich nicht.