Wie macht sich eine Unverträglichkeit der Milch bemerkbar???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina2802 09.10.10 - 10:42 Uhr

Hallo Mädels,


meine Frage steht ja oben!!!


ich erläuter mal kurz!!!


Die kleine Maus ist 8 Wochen alt und hat im Kh Aptsmil bekommen... Bauchschmerzen ohne Ende!!! Dann haben wir auf anraten der Kinderkrankenschwester auf Bebivita gewechselt... Keine Bauchschmerzen aber oft rülpsen... Viel Schleim im Stuhl... Dann auf Milumil gewechselt ( wusste nicht das es gleich wie Aptamil)... so dreimal dürft ihr raten... Ohne Ende Bauchschmerzen sie spuckt mir nach jedem Bäuerchen die Milch entgegen(breiige Konsistenz) und hat leicht grünlichen Stuhl und auch jetzt 1-2 mal durchfall gehabt!!!


Was meint ihr verträgt sie die Milch nicht??? Und wenn nein auf was sollte ich wechseln???


Gruß Tinchen mit Leonie

Beitrag von muffin357 09.10.10 - 10:47 Uhr

wie wärs mit Bebevita (weil das keine Verdauungsprobleme machte) und ihr bekommt das "luftschlucken" mit einem anderen Sauger in den Griff? -- das Rülpsen ist nämlich nur geschluckte luft --

trotzdem: auch mädchen können koliken kriegen und das ist eine organische sache und hat nix mit dem Produkt zu tun -- könnte also auch das sein...

#winke tanja

Beitrag von claus 09.10.10 - 10:54 Uhr

Hallo Tinchen,

das hört sich eher an wie Koliken.
Da hilft Aptamil Comfort und Windsaft.
Bei Milchunverträglichkeit hat man nach dem Verzahr Bauchschmerzen oder Durchfall.


LG

Claudia

Beitrag von mutschki 09.10.10 - 10:54 Uhr

hi

mein kleiner hatte auch viel mit durchfall zu tun,bauchweh aber nicht.
hab auch einige male die marke gewechselt..
von der bebivita hatte er auch grünschleimigen stuhl bekommen.
wir sind am ende bei der beba sensitive gelandet,ist gegen bauchweh,koliken etc und eben auch bei durchfall. nick hat sie super vertragen.der stuhl ist dann zwar auch olivgrün und stinkig,aber ist bei der beba normal so und steht auch innen in der packung.
seit ein paar tagen hab ich auf milasan umgestellt (hat mein mittlerer auch super vertagen) und nick anscheinend auch. bis jetzt hat er kein durchfall bekommen,ist zwar breiig aber ok so,und auch ein bauchweh etc.

lg carolin

Beitrag von tina2802 09.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo,


ja ich hatte auch schon gedacht wieder auf Bebivita zu wechseln... Denn eben keine Bauchschmerzen aber dafür das rülpsen... Will nicht zuviel experimentieren aber es macht ja auch keinen sinn wenn sie dadurch bauchschmerzen bekommt...


In der zeit wo wir bebivita gefüttert haben hatte sie nicht einmal bauchschmerzen und das waren 3 wochen lang... eben nur diesen schleimigen stuhlgang... was ich noch vergessen habe ist das sie beim bebivita erst hart kacki gemacht hat und dann als das harte weg war richtig weich...


weiss nicht ob ich mal eine komplett andere milch nehmen soll???


Was hat das denn mit dem schleimigen stuhl auf sich???



Gruß Tinchen

Beitrag von tina2802 09.10.10 - 11:00 Uhr

Achso und sie schreit beim trinken... nehme ich die flasdche raus dann ist gut... stecke ich sie wieder rein dann schreit sie wieder... das ganze mache dreimal und dann trinkt sie normal weiter...


sie trinkt zu wenig... deswegen wollte ich die milch wechseln... sie hat gestern nur 100 ml getrunken bei zwei flaschen... sie trinkt sonst immer 170-180 ml... nach diesen 100 ml hat sie geschrien wie am spiess... ich merke aber das sie hunger hat...


Gruß Tinchen

Beitrag von sarah05 09.10.10 - 12:39 Uhr

Hallo.
Ich stille meine Maus zwar voll,aber Beba Sensitiv soll wirklich gut sein,gerade für Kinder mit Bauchschmerzen.
Versuch es doch mal.
Liebe Grüsse sarah