circus althoff/ fischer

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von tinchen2006 09.10.10 - 10:58 Uhr

wir waren gestern abend mit unserem sohn in diesem circus. wir haben für zwei erwachsene und ein kind dreisig euro eindritt bezahlt was ich sehr heftig fand dafür das wir auf verlotterten bänken sahen durften!!!die vorstellung war nicht grade der brüller,es war so als ob sie das alles zum erstenmal gemacht haben und die musik war auch zu laut!!!! hatte mich sehr auf die tiger gefreut aber da wurde ich auch entäuscht!!! in der pause konnte man auch den zoo circus besuchen der aber pro person nochmal 3 euro kostet,haben wir dann aber nicht gemacht!ich versteh ja das die ganzen tiere unterhalten werden müssen!!!! aber für das geld was die verlangt haben habe ich echt mehr erwartet!!!!!das einzig positive war das es meinem sohn gefallen hat!!!! welche erfahrungen habt ihr mit diesem circus gemacht???? lg tinchen

Beitrag von alkesh 09.10.10 - 11:05 Uhr

Ich schau mir nicht an wie Tiere gequält werden, von daher finde ich es gut das Ihr schlechte Erfahrungen gemacht habt, vielleicht lernt Ihr ja was draus!

LG

Beitrag von lala7272 09.10.10 - 11:39 Uhr

ganz ehrlich, wenn man schon tiere sehen möchte dann doch bitte im zoo. das ist auch nicht artgerecht, aber diese tiere werden wenigstens nicht gequält und in zu kleinen käfigen gehalten...
mein sohn ist leider das einzige kind in seiner kiga gruppe der nicht zum zirkus ging. aber er hat es mit 4 jahren eingesehen, dass man auch zu tieren nett sein muß und wenn ein kind ihn gefragt hat, warum er nicht mitdarf hat er es genau so erklärt. g
es gibt den chinesischen staatszirkus, der kommt völlig ohne tiere aus.

Beitrag von tinchen2006 09.10.10 - 11:42 Uhr

ich halte auch nicht viel von so einem circus aber mein sohn wollte halt unbedingt mal hin!!! manchmal hat man sich auch gefragt gehört das jetzt zur show oder gehen die immer so mit den tieren um!!

Beitrag von king.with.deckchair 09.10.10 - 12:45 Uhr

"ich halte auch nicht viel von so einem circus aber mein sohn wollte halt unbedingt mal hin!!!"

Dann erklärt man dem Kind eben, warum man zu einen Zirkus eben NICHT "unbedingt mal hin" geht!

Bist du die willenlose Sklavin deines Kindes oder eine erziehende Mutter?

Beitrag von wica 09.10.10 - 19:50 Uhr


Hallo

Na da kann man ja nur hoffen , dass dein Sohn nicht " unbedingt mal " auf der Autobahn spazieren gehen möchte........!



Gruss Carmen

Beitrag von litalia 10.10.10 - 11:09 Uhr

sorry, es wäre doch deine aufgabe dein sohn ordentlich aufzuklären anstatt mit ihm in den circus zu rennen weil er das will.


hoffe er wird mal von alleine schlauer wenn du ihn schon nicht aufklärst.

Beitrag von molinalaja 09.10.10 - 12:58 Uhr

Ja, jemand weniger, der hingeht.

Ich finde sowohl Zoos als auch Circus zum Kotzen.

Beitrag von 5474902010 09.10.10 - 18:33 Uhr

Ich finde sowohl Zoos als auch Circus zum Kotzen.



Hallo!

Bei dem Circus stimme ich dir ganz zu! Artgerecht ist was anderes!

Nur im Zoo werden viele Tierarten erhalten und gezüchtet (Schneeleoparden, Orang-Utan z.B.) die vom Aussterben bedroht sind, weil sie in der freien Laufbahn halt ausgerottet werden. Und sowas ist mit Sicherheit nicht verkehrt! Ist heutzutage eine wichtige Aufgabe des Zoo`s und die Lebensbedingungen werden ja auch so gut wie es geht "hergerichtet".

Beitrag von klumpfussindianer 09.10.10 - 11:51 Uhr

Jeder, der einen Circus mit Tieren besucht unterstützt aktiv Tierquälerrei!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von 5474902010 10.10.10 - 08:42 Uhr

Tut mir leid, aber man muß jetzt nicht übertreiben!
Dein Spruch ist nämlich etwas krass gegen die Zuschauer! ALLE Leute, die in einem Zircus gehen (hauptsächlich Kinder, ältere Leute etc.), unterstützen also aktiv Tierquälerei? Aha.
Ich selber gehe auch nicht (als Kind schon) in den Zircus, ist ja aber meine persönliche Entscheidung warum und wieso, aber den Zircusgängern sowas zu unterstellen muß ja nun nicht sein.

Muß ja jeder selber wissen, ob er da mit den Kindern oder so hingeht. Vielleicht ist es vielen halt einfach auch nicht bewußt, wie es den Tieren geht? Die denken vielleicht, dass die Tiere ja genug zu Essen bekommen und das ist ja das Wichtigste #augen Keine Ahnung...

Beitrag von alkesh 10.10.10 - 21:02 Uhr

Ja, sie unterstützen es aktiv, denn sie zahlen dafür!

Würden sie kein Geld mehr bekommen, wären sie gezwungen ihre Tiere abzugeben!

Beitrag von 5474902010 11.10.10 - 08:54 Uhr

Das stimmt, wenn kaum mehr Leute hingehen würde, dann müßten sie die Tiere abgegen und der Zircus wäre Geschichte!
Offensichtlich ist es ja schon weniger geworden, denn es werden in letzter Zeit sehr viele Rabattkarten oder Freikarten angeboten. Muß ja einen Grund haben, denn wenn es sehr gut laufen würde, hätten die es nicht nötig Leute anzulocken! Trotzdem reicht es leider immernoch um zu überleben!

Beitrag von alkesh 11.10.10 - 10:30 Uhr

Dabei gibt so schöne Alternativen...


LG

Beitrag von joshua0709 12.10.10 - 05:48 Uhr

Hallo,
bei uns war auf dem Platz gegenüber unseres Hauses am WE auch ein Zirkus für lediglich 2 Tage. (Tiere gab es da übrigens nur 2 Enten, eine Gans und 1 Pferd soweit ich sehen konnte)
Es war NICHTS los! Bei einer Vorstellung war das Zelt etwas offen und man konnte 3-4 Leute sehen und klatschen hören, das war`s.
Allerdings weiß ich nicht, ob die Tiere nicht eher unter geringer Auslast zu leiden hätten. Ich glaube eher, dass die nicht unbedingt in gute Hände abgegeben würden, sondern unter miesen Bedingungen weiter mitgeschleppt würden (schlechtes Futter, Hygiene usw.)
LG
Joshua0709

Beitrag von king.with.deckchair 09.10.10 - 12:43 Uhr

Kein Mitleid für dein Gejammer. Wer einen Zirkus besucht, hat es nicht besser verdient.

Unmöglich, bei "Freizeitaktivitäten" Tierquälerei anglotzen zu wollen!

Beitrag von klimperklumperelfe 10.10.10 - 20:20 Uhr

Endlich mal einer Meinung;-)

Beitrag von barzoli 09.10.10 - 14:32 Uhr

Hallo,

was hätten die Tiger denn machen müssen damit Du zufrieden gewesen wärst?
Samba tanzen??
Was glaubst Du, was es kostet Tiger zu unterhalten??

Ganz zu schweigen davon, dass Tiger ( und sonstiges Getier) NICHTS im Zirkus zu suchen haben.
Aber solange es Leute wie Dich gibt, die sich auf solche Vorstellungen freuen, werden die armen Tiere weiter leiden müssen....

Hauptsache Deinem Sohn hat es gefallen........

Barzo

Beitrag von tagpfauenauge 10.10.10 - 10:01 Uhr

Samba tanzen #rofl (Musste mir gerade bildlich vorstellen)

Ja, hast recht, eigentlich nichts zum Lachen. Sehe das genauso wie du.
Arme Tiere. :-(

Beitrag von luzie71 09.10.10 - 14:44 Uhr

Ich halte generell nix von Zirkus, die Tiere dort tun mir unendlich leid. Würde auch nie in einen Zirkus gehen, außer reiner Artistenzirkus.
Aber was erwartest du ? Was hätte der Tiger denn vorführen sollen?
Meiner Meinung nach sollte es verboten werden Tiere vorzuführen.

Lg,Luzie

Beitrag von anyca 09.10.10 - 15:19 Uhr

Also wir gehen morgen in einen Zirkus (ja, MIT Tieren!), aber ich weiß, was sowas kostet und daß es da primitive Holzbänke gibt. Ist ja kein Kino mit Samtsesseln.

Das mit der zu lauten Musik kann man denen ja mal sagen ...

Beitrag von dark-kitty 09.10.10 - 16:28 Uhr

Ich gehe auch aus Prinzip nicht in den Zirkus. Gerade Wildtiere kann man dort gar nicht artgerecht halten - wie auch? Meide einfach zukünftig diese Art von Zirkus, anders geht es nicht.

Ich meine, der Zirkus Flic Flac kommt komplett ohne Wildtiere oder sogar ohne jegliche Tiere aus - wenn ich mich jetzt nicht täusche. Wäre vielleicht eine lohnende Alternative. ;-)

Beitrag von amaramay 09.10.10 - 19:05 Uhr

Hallo, ich freue mich sehr, hier soviele negative Meinungen über den Zirkus zu hören. Bei uns waren letzte Woche in sämtlichen Kindergärten und Schulen die Leute vom Zirkus mit ihrer Schlange unterwegs, um die Werbetrommel zu rühren. Meine Kinder waren so begeistert, das sie unbedingt in den Zirkus wollten. Ich musste mit aller Macht dagegen anreden und einige Tränen trocknen, da ich auch absolut nichts von Zirkus halte. Finde es auch unmöglich, das die Erzieher und Lehrer das zugelassen haben. Einige Kinder hatten sogar die Schlange um den Hals, ich bin absolut gegen so einen Zauber und konnte da nicht mal etwas gegen sagen, da die Leute unangemeldet da standen. Zum Glück haben meine Kids die Tiere nicht angefasst, die arme Schlange, das die keinen Infarkt bekommen hat, bei all den Kindern.

Naja

Lg D.

Beitrag von mm1902 09.10.10 - 22:33 Uhr

In der Grundschule meiner Tochter waren sie auch, sie hat sich sogar die Schlange um die Schultern legen lassen.
Trotz Freikarte und Rabattgutscheinen sind wir nicht hingegangen.

Beitrag von tinchen2006 10.10.10 - 10:00 Uhr

und da sprachen wieder die super mamas!!!!!!#augen