...sooo schön..."achtung, super lang"...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von newborn76 09.10.10 - 12:10 Uhr

#verliebtMia Mercedes auf dem Weg ins Leben!!#verliebt



Zeitzeugen:

Kinderarzt "Dr. Alfredo G."

Hebamme "Maria B."

die beste Freundin auf der ganzen Welt
"Ramona"

die werdenden Eltern

& natürlich Baby im Bauch ;o))





Tja, da standen wir wiedermal da...nicht zum ersten Mal hatte ich Wehen...schon Wochen vorher habe Furchen in die Dielen gelaufen...

Nächte schlugen wir uns um die Ohren...mal mit Sodbrennen, ein anderes Mal mit kribbeln in den Beinen und nicht zu vergessen, die lustigen (Vor)Wehen, die uns schon zweimal Nachts freundlich in die Klinik gebeten haben...natürlich jedes Mal wieder Heim geschickt worden mit den Worten:

"Tolle Wehen, reicht nur noch nicht" :( ..."fahren Sie mal wieder nach Hause und gehen Sie schlafen"

...Hääääää!!!!!!!!!!!!!!!!...schlafen!!!!!!!!!!!!!!!!!!



...wie das denn...witzig, dachte ich...



Na gut, also habe ich versucht trotz diesen Begleitumständen, sowie mit der Tatsache, dass ich schon Fruchtwasser verloren hatte und der Muttermund schon 3 cm offen war, die Nächte halbwegs zu überstehen... Schließlich stand ja Morgen für Morgen noch der große Terrorkrümel vor unserem Bett und wollte fertig gemacht werden für die Schule ;o))

Ja, auch an Zoé-Vita sind die letzten Wochen nicht spurlos vorbei gegangen...Jeden Abend beim zu Bett geh´n fragte Sie mich: "Kommt heute Nacht meine Schwester?" und morgens hat Sie unter meine Bettdecke geschaut, ob der dicke Bauch vielleicht nicht doch schon in der Babywiege liegt ;o)

Am 09.09.2010 hatte ich dann ein Vorsorgetermin in der Klinik mit dem Befund, dass alles super ist, und ich bei Wehen zügig in die Klinik kommen soll...allerdings hat die Ärztin mich schon freundlich empfangen,

"wie seh´n Sie denn aus?"



irgendwie konnte ich ihr das auch gar nicht übel nehmen... schließlich hingen meine Augenlieder schon unter den Kniekehlen, vom wenigen Schlaf... Also, bot mir die Ärztin an, gleich erst mal da zu bleiben um einzuleiten...

UPPS!!...dachte ich...wie jetzt?! ...mein Team war doch gar nicht am Start!!! ...NEEE!!!...sagte ich ihr dann...so schlimm war es dann doch nicht ;o) ...wir verblieben dann so, dass ich am Montag, den 13.09.2010 zur Einleitung in die Klinik kommen soll, weil wenn es so weiter geht... mir dir Kraft zum eigentlichen Geburtstermin fehlen würde...

Na gut, ...das haben wir dann abgemacht...so hatte ich wenigstens noch Zeit mein Kreissaal-Team zusammen zu rufen...und alle die sekundär eine große Hilfe waren (Danke an Oma & Opa "Werder" & Nicole die sich sooo lieb um den großen Terrorkrümel gekümmert haben).

Mit diesen Plan sind wir dann in das Wochenende gestartet...mit dem begleiteten Gefühl...

"ist Einleiten wirklich die richtige Wahl????!!!!!"

So Gott wollte, kam es natürlich anders als wie man denkt ;o)

Samstag, 11.09.2010 waren die werdenden Eltern noch einkaufen...dort fing es zu wiederholten Mal an mit Wehen...wir haben uns davon natürlich nicht beeindrucken lassen...schließlich waren wir in "wir haben Wehen" schon geprobt...

Papa ist dann Nachmittags zur Arbeit gefahren und Mama lag dann zu Hause und wehte so vor sich hin...um 20 Uhr entschied ich mich dann Ramona anzurufen (wie soooo oft schon) und ihr mein Gemütszustand zu predigen...kurze Hand später, hatte Sie Lilly (Ihre Tochter) zu Nicole gebracht und saß auf unserem Sofa...um 23 Uhr hab ich dann dem Papa ne SMS geschickt, dass er doch bitte heute zügig Feierabend machen soll...da diesmal die Wehen schon doller und regelmäßiger waren...

...letztendlich saßen wir dann alle Ramona, Willi, Yvonne & Bauchmaus uff´m Sofa und haben noch schön Stulle mit Brot gegessen um so´n bissel die Zeit rum zu kriegen... währenddessen immer schön mit Wehen...und wat soll ick Euch sagen...pünktlich um 3 Uhr...alles weg...keene Wehe mehr!!!! ...Da stellte sich für uns alle die Frage nicht mehr..."Montag wird eingeleitet!!!!!"

Ramona ist dann gegen 4 Uhr Heimgegangen, ich bin ins Bett und Willi lag auf dem Sofa...Jeder von uns im Land der Träume...ähm, also fast alle...nach einer Stunde schlaf, ging die Wehen dann um 5:30 Uhr richtig los... also, richtig richtig...!!! Erst alle 10 min...dann 7 min. und dann alle 5 min...und das Ganze mit ordentlich Schmerz....

Um 7 Uhr hab ich mich entschieden Willi auf dem Sofa zu wecken....wobei, ich dazu nicht viel brauchte....er hörte mich ja schließlich schon aus dem Schlafzimmer... anschleichen war da nicht mehr...

Bis um 10 Uhr hat sich Willi einiges ansehen und anhören müssen...immer mit der Uhr bewaffnet um die Abstände im Auge zu behalten ;o)

Ich habe in dieser Zeit alles Menschenmögliche versucht um Wehe für Wehe zu überstehen...bis ich Schlussendlich schon auf alle vieren hier rumgekrochen bin... zwischendurch kam dann immer mal die Frage

"wollen wir nicht doch jetzt Ramona anrufen und in die Klinik fahren??

...Ick natürlich: NIX da!!! Ick lass mir doch nicht nochmal Heimschicken!!!...wobei wir beide wussten, ein "nach Hause" wird es heute wohl nicht mehr geben... jedenfalls nicht ohne Bauchmaus an der Hand ;o))

Um kurz nach 10 Uhr hab ich mich dann geschlagen gegeben...und während einer Hardcore-wehe die so ca. 3 mal ein Höhepunkt hatte, Willi gesagt:"Baby, jetzt ist kotzgrenze"...wir rufen Ramona an und fahren...

Gesagt, getan...Ick, in einer völlig entspannten Wehenpause, Ihr gesagt: "Mach dich mal in Ruhe fertig, trink noch ne´n Kaffee, wir machen"...und dann...

eine HAMMERWEHE!!!!!

Willi übernahm dann mal eben das Telefonat ;o)) ...und ich glaube, die beiden haben sich dann entschieden...gleich die Hühner zu satteln...

Ab da kam mir alles ewig vor...währenddessen ich mich mit gefühlten hunderten von Wehen versucht habe Richtung Wohnungstür zu schleppen...hat der werdenden Vater sich erst mal entspannt hübsch gemacht!!!

"schließlich lernte er ja an diesem Tag seine Tochter kennen"...

...da musste es schon mal ein weißes Hemd & eine Anzugshose sein!!!...Er noch ins Bad, sich die Haare gemacht...die Kliniktasche fertig gepackt und dann zur Wohnungstür...

ja, auch ich war schon fast an der Tür angekommen ;o)) !!!

So, Jacken & Schuhe an, noch ne Wehe abwarten, Tasche schnappen und dann ab zum Auto, dass mein Huffelhase wohlweislich schon direkt vor der dem Haus geparkt hatte ;o))...

...Hätte auch fast geklappt im Hausflur keine Wehe zu bekommen...doch unten kurz vorm Auto war sie dann doch schon da..."die nächste Wehe"...Willi mich schnell ins Auto gesetzt...damit ich nicht den Bordstein knutsche... wollte er die Kliniktasche in den Kofferraum packen, als selbstverständlich ein älteres Ehepaar vorbei lief...so schnell wie der Kofferraum auf war, war er auch wieder zu...ich war wohl bei dieser Wehe etwas lauter ;o)) ...das Paar schaute dann etwas irritiert in die rechte Scheibe rein...während Willi von der anderen Seite reinschaute und ich Ihn dann freundlich aber bestimmend mit den Worten:

..."Steig jetzt endlich ein!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

gebeten habe loszufahren ;o))

Ramona stand dann schon in den Startlöchern an der Straße zum einsteigen...zu dritt...ähm, ich meine zu viert (mit Bauchmaus) haben wir uns dann in Richtung Klinik bewegt...

Im Auto hab ich mich dann nochmal für ne Wehe entschieden, schließlich sollte es mir ja Ramona auch glauben, dass es nun wirklich losgeht ;o)

...und dann kam sie...die Angst...großes Geheule...schaffen wir das???...wird alles gut geh´n???schließlich standen das Thema Geburt und Ich auf Kriegsfuß...(einige werden vielleicht wissen, was ich damit meine).

Aber Willi wäre nicht er, wenn er nicht wenn´s drauf ankommt das Richtige tut...mit den aufbauenden Worten: "das ist ne Meyer, die macht keene Faxen" , fuhr er entspannt weiter...

An der Klinik angekommen, 10:50 Uhr, hat uns Willi schon mal raus gelassen um dann ein Parkplatz zu suchen... während Ramona und ich versucht haben zum Kreissaal zu kommen...was sich wirklich schwierig gestaltet hat, da ich sportlicher Weise eine Wehe nach der anderen hatte...und am liebsten schon in die Klinik rein kriechen wollte... irgendwie wollten mich meine Beine nicht mehr wirklich tragen...und dann immer noch der nette drang pressen zu wollen...schleppte mich Ramona, etwas blass im Gesicht, in Richtung Kreissaal...

Kurz geklingelt..."Ich hab hier jemand mit starken Wehen", ging die Tür auf...eine Ärztin nahm mich in Empfang und Ramona bekam wieder Farbe ins Gesicht ;o))...Sooo froh Ärzte zu sehen, so froh war sie noch nie darüber ;o))

Ich bin dann gleich in den Untersuchungsraum begleitet worden, da stand auch schon Willi hinter mir...ich sollte meine Hose ausziehen und mich auf den Untersuchungsstuhl setzten...Tja, da waren sie wieder meine drei Probleme...

Wehe, atmen und erfüllen, was man gerade von mir verlangt...

Freundlicher Weise half mir die Ärztin die Hose auszuziehen...und entschuldigte sich ständig dafür...also, wirklich...hätte ich Luft zum quatschen gehabt, dann hätt ich Ihr gern gesagt, dass ich hier bin um ein Kind zu bekommen und nicht um ein Kaffee zu trinken...

"hör auf dich zu entschuldigen"!!!

...und den Kaffee hätt ich gern danach ;o))

So, ick also ruff uff den Hocker...und schwub wurd ich schon untersucht...UPPS, ...doch schon 7 cm offen...ick noch fix ne Wehe hinterher gelegt...hör ick doch die Ärztin schreien...

MARIA, ...gleich in den Kreissaal !!!!

Nachdem die Wehe vorbei, machte ich die Augen auf...

und da stand Sie...


Maria B.!!!

...die Hebamme, die mit mir vor 10 Jahren im Kreissaal eine Geburt begonnen hat, aber leider nicht schön beenden konnte...

...entschuldigt meine Ausdrucksweise...aber "Scheiß die Wand an", hatte ich Angst!!

In diesem Augenblick dachte ich nur, dass das kein gutes Omen sein kann...nicht schon wieder...soviel Pech kann man doch nicht haben!!!

Glücklicher Weise fehlte mir die Luft um mittzuteilen, dass ich doch lieber ne andere Hebamme haben will...Maria schob mich in den Geburtsraum 1, hinter uns lief mein geprobtes "Wir bekommen ein Kind-Team".

Auf´s Bett gekrabbelt schaute mich Maria an und sagte: "Das schaffen wir, diesmal wird alles Gut...Ich mache jetzt die Fruchtblase auf, und dann bekommen wir dein Baby"!!!

Gestärkt mit diesen Worten versuchte ich mich zwischen den Wehen zu entspannen...was wirklich schwer war, da diese jetzt schon gute Presswehen waren...

Dann kam der Arzt mit ins Zimmer, gab mir noch fix ein Spray für bessere Herztöne des Baby´s und meine Mannschaft stellte sich in Position...links von mir, lies sich Ramona von mir die Hand zerquetschen, während sie mein Bein stützte ,rechts von mir lies auch Willi sich die Hand von mir zerquetschen & Maria, stützte mein rechtes Bein, während Sie bei jeder Wehe versucht hat einen Dammriss zu vermeiden...

Aber Yvonne wäre nicht Yvonne, wenn Sie nicht völlig sinnlos Ihre Hand gegen Maria´s Hände geschlagen hätte und somit einen Riss verursacht hat :o( ...naja...aber danach kam auf alle Fälle nach gefühlten 30 Wehen (ich glaube es waren nur 5, oder so) der Kopf...

Ihr glaubt gar nicht, wer sich darüber alles so freuen kann, dass der Kopf geboren ist...

Links von mir: Ramona voll am heulen...

Rechts von mir: Willi völlig überwältigt,

fast schon erstarrt...

Schräg rechts von mir: Maria, die mir an einer Tour

Anweisungen gegeben hat,

wat ick tun soll

ATMEN!!! ATMEN!!! ATMEN!!!!

Vor Mir der Arzt, völlig entspannt und wartender weise...

...und in der Mitte Icke...die weiter versucht hat, dass Baby endlich aus meinem Körper rauszubekommen ;o))...



...geschafft...!!!! 12:21 Uhr...da lag Sie...hübsch, sauber, faltenfrei ;o), alles dran...und gesund...unsere Mia Mercedes Meyer !!!!!

Maria schaute mich an und sagte,:

"Siehste, hab ich doch gesagt, dass schaffen wir heute"...

Vor lauter Erschöpfung wusste ich gar nicht, was ich zuerst machen soll...lachen, weinen, knutschen oder das was ich am liebsten mache...losquatschen ;o))

Maria legte mir Mia gleich in die Arme und sie schrie wie verrückt...Gott, war ich glücklich sie schreien zu hören... aber nach ner halben Stunde war es auch wieder schön, dass sie aufgehört hat... ;o))

...die Kleene hat dann auch gleich nach der Brust gesucht...da konnte man bissel ne Krysmann heraus erkennen...erst meckern, dann handzarm zum Essen an die Milchbar geh´n ;o))

Fix die Plazenta geboren, kam das übliche...wo sich jeder vorher für dich und dein Babybauch interessiert hat...war nun schlagartig vorbei...keen Mensch hat sich mehr für mich interessiert...alle waren bei Mia...wiegen, messen, anziehen...außer der "Alfredo" der Arzt...der hat das wieder heile gemacht, wat ick in meiner Euphorie kaputt gemacht habe...den Damm ;o))

...und Mädels, es ist wirklich so...ist dass Baby da... klopft man (frau) schon wieder große Sprüche...

..."Alfredo, mach dein Job jut, dann freut sich mein Mann? ;o))"

Während Willi versucht hat, sämtliche Eindrücke im Kreissaal zu speichern, hat Ramona die Kleene angezogen und mich beim dann beim Duschen unterstützt...dabei konnten endlich "die Meyer´s" kuscheln? ;o))

Noch fix das Mittag abgefasst und dann war Ramona, als freiwillige und beste Neben-Hebamme entlassen und Papa, Mama & Baby wurden auf Station gebracht...


Ich danke demjenigen, der mir diese Bilderbuch Entbindung geschickt hat...

Ich danke dafür, dass ich das mit sooo tollen Menschen, dem weltbesten Mann, einem gesunden Baby erleben und zu so einem schönen Abschluss bringen dürfte...








Beitrag von fyluc 09.10.10 - 12:24 Uhr

#verliebt was eine traum geburt wirklich toll geschrieben.

Herzlichen Glückwunsch und eine Tolle kennlernzeit euch :-)

Beitrag von ephigenie 09.10.10 - 12:46 Uhr

Wow, ein toller Bericht!!! Alles gute zur Geburt und eine wunderschöne Kennelernzeit!

Beitrag von luro 09.10.10 - 12:54 Uhr

Wow was für ein schöner Geburtsbericht hatte Gänsehaut ......
Toll geschrieben da hat man glatt den wunsch auch so zu Entbinden
Dir und deiner Familie alles liebe und danke für die tolle Geschichte #winke#winke#winke

Beitrag von familie2010 09.10.10 - 13:52 Uhr

Oh wie wunderbar!!!

#rofl

Alles Liebe Euch!

Beitrag von hanny12621 09.10.10 - 18:36 Uhr

Sehr schöner ausführlicher Bericht :-D ... und herzlichen Glückwunsch zur gelungenen und schönen Geburt eures Krümels :-D
Alles Gute euch und viel Spass bei der Kennenlernzeit :-)
LG Harriett 38+6 SSW

Beitrag von doris72 09.10.10 - 21:21 Uhr

Super Bericht!!!

Und vorallem der Name: einfach genial!!!:-D

LG von Doris

Beitrag von -ladylike- 10.10.10 - 20:37 Uhr

...genauso wird meine Tochter auch heißen.#verliebt Wobei ich den Namen aber auch schon seit 10 Jahren im Kopf habe.

Beitrag von niesel82 10.10.10 - 09:03 Uhr

Huhu.

Herzlichen Glückwunsch zum Baby!!
Habe selten einen so tollen Geburtsbericht gelesen!!

LG Denise

Beitrag von anira 10.10.10 - 22:59 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von babyzeit 11.10.10 - 12:34 Uhr

Schöner Bericht.

Alles Gute.

Lg
Derya 24.SSW

Beitrag von newborn76 13.10.10 - 11:24 Uhr

....#verliebt...danke an euch...#verliebt