silopo

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von .. 09.10.10 - 12:18 Uhr

Ich muss das nur mal loswerden:

Mein Freund ist mir diese Nacht bei einem Streit an die Gurgel gegangen und hat mich gewürgt... Zwar nicht feste, aber ein bisschen...

Wir kennen uns dreieinhalb Jahre. Er war nie handgreiflich, auch wenn er mir ganz am Anfang mal sagte, dass er sehr wütend werden kann... Diese Seite an ihm habe ich bisher nicht kennengelernt.

Ich bin ausser mir, muss die ganze Zeit weinen und weiss nicht weiter...

Beitrag von sharizah 09.10.10 - 12:27 Uhr

Hm, sehr sehr sehr unschön. Wie reagiert er jetzt danach? Bereut er es?

Ich würde mit ihm darüber sprechen und ihm ruhig klar machen, dass er sowas nie wieder tun soll, da du sonst deine Konsequenzen ziehen wirst.
Er darf nicht denken, so mit dir umspringen zu dürfen.

Schluss machen würde ich jetzt nicht gleich, nur wenn so etwas öfter passiert. Jeder kann mal die Beherrschung verlieren - nur sollte man sich dann soweit unter Kontrolle haben, niemandem an die Kehle zu gehen.

Weiß ja aber nicht, worum es in dem Streit ging, was du gesagt hast und ob du auch handgreiflich geworden bist.

Beitrag von .. 09.10.10 - 12:41 Uhr

Er hat sich nicht entschuldigt! Momentan ist er arbeiten...

Ich bin weder unter die Gürtellinie gegangen im Streit noch handgreiflich geworden. Er hatte kein "Bock" auf die Diskussion und ist einfach ins WZ abgedackelt... Als ich hinterher bin, ist es -für mich total unerwartet und erschreckend- passiert...

ER war anschliessend -zumindest äusserlich- einfach immer noch angenervt. Als ich ihm noch einmal gesagt habe was er gerade getan hat sagte er zwar das würde ihn auch erschrecken, aber es sah nicht danach aus...

Beitrag von .. 09.10.10 - 12:47 Uhr

Ach ja... Und er hat sich heute morgen mit einem Küsschen von mir verabschiedet... Als wenn nichts gewesen wäre...

Heute abend sind wir auf einem Geburtstag von seinem Freund eingeladen. Ich weiss gar nicht was ich tun soll... Ob ich da mit ihm hin soll...

Er sagte gestern noch, dass ihm momentan alles zu viel wird. Beruflich so einige Probleme und jetzt komme ich noch und mache "Stress". Ich weiss nicht, ob das nur eine Vorwand war, damit er nicht so doof dasteht mit dem was er getan hat...

Beitrag von trenn dich 09.10.10 - 16:35 Uhr


Das Verhalten deines Freundes ist mit nichts zu entschuldigen!!!!!!

Das wird kein Einzelfall bleiben. Verbale Aussetzer sind schon schlimm, aber rohe Gewalt - und dann so eine perfide - ist das Allerletzte!!!!!

Trenn dich!!!!

LG

Beitrag von rat geb... 09.10.10 - 13:08 Uhr

Hallo,

also ganz ehrlich, scheint, als hätte er eine gespaltene Persönlichkeit ..

Entweder er lässt sich behandeln oder ich würde mich an deiner Stelle trennen.

lg

Beitrag von ippilala 09.10.10 - 18:38 Uhr

Tja irgendwann muss schließlich das erste mal sein. Egal ob es nach 3 Jahren oder 3 Monaten ist.

Ich würde mich trennen, ich hätte Angst, dass es beim nächten mal nicht bei ein bisschen Würgen bleibt, egal was der Grund war.

Beitrag von .. 09.10.10 - 21:13 Uhr

Er war gerade hier.

Wir gehen ein paar Tage auf Abstand...

Er ist selber sehr erschrocken von seiner Tat und konnte kaum arbeiten Heute. Noch jetzt zittern ihm die Hände wenn er daran denkt...

Wir hatten ein sehr gutes Gespräch... Wir wollen zusammen bleiben, aber wir müssen was dran tun, damit das nicht wieder passiert... Ggf. sogar noch einmal zu "unserer" Therapeutin gehen... Dort waren wir vor einiger Zeit schon mal. Allerdings wegen anderen Problemen.

Unser Gespräch stimmt mich optimistisch... Zumindest in der Hinsicht, dass das auch für ihn nicht normal ist. Eher ein Warnsignal, dass in jüngster Zeit etwas schief läuft bei uns.

Wir wollen daran arbeiten, um weiterhin gut miteinander leben zu können. Denn eins ist für uns klar: Wir wollen zusammen bleiben!