Gebrauchter KIWA ...eure Meinungen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ju.ja 09.10.10 - 12:21 Uhr

Hallöchen,

wir haben von Freunden das Angebot ihren alten KIWA zu kaufen.
Es ist ein ABC Design S6 von vor c.a. 3 Jahren (jedoch nur ein Jahr wirklich benutzt, den Rest der Zeit stand er nur rum).

Habe ihn grade hier zum ausprobieren.....soweit es geht auseinander gebaut, es funktioniert alles gut, alle Teile sehen noch sehr gut aus, er hat nicht mal großartig Flecken (ein paar Kleine)...werd ihn wohl auch noch draußen testen!

100 Euro soll er kosten, was denke ich ein guter Preis ist.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Modell (evtl. Jahrgang 07)
bzw. was meint ihr zu dem Angebot?!

Grüße
ju.ja

Beitrag von sternchen730 09.10.10 - 13:11 Uhr

Hallo,
ich finde ja immer, es ist sinnvoller, einen guten Gebrauchten zu kaufen als einen superteuren oder superbilligen Neuen. Teutonia Wagen sind auch nach 3-4 Jahren in einem Super Zustand.
Ich kenne jetzt die Qualität von ABC Wagen nicht...aber ich finde, es spricht nichts dagegen. Wenn Dir der Wagen gefällt.
Grüße, Sternchen#stern

Beitrag von goldengirl2009 09.10.10 - 13:33 Uhr

Ganz ehrlich ?
Lass die Finger davon, für den Preis bekommst Du ja schon fast einen neuen ABC Wagen,wenn der bei Baby-markt im Angebot ist.
http://www2.baby-markt.de

Gruß

Beitrag von ju.ja 09.10.10 - 13:46 Uhr

Hmmm also das Modell habe ich jetzt nur für mindestens 250 euro gefunden und auch die anderen Kombikiwas sind nicht günstiger.....und wie gesagt qualitativ nimmt sich der nicht viel mit einem Neuen!

Beitrag von geralundelias 09.10.10 - 14:10 Uhr

Hallo,

wenn dir der Wagen gefällt, dann nimm ihn!
100€ sind nicht viel!

Ich hatte keinen s6 sondern einen Pramy Luxe (mag lieber vier feste Räder). Der Wagen ist 2 1/2 Jahre täglich über Stock und Stein gefahren(habe kein Auto) und steht seitdem gut verpackt im Keller. Die Qualität beim Pramy Luxe ist also super und nicht zu bemängeln...ich gehe davon aus, dass es beim s6 nicht anders ist.

Beitrag von cori0815 09.10.10 - 14:24 Uhr

hi ju.ja!
Ein Kinderwagen für 100 Euro ist immer schon mal ein gutes Wort. Und wenn er auch noch in Ordnung ist, dir das Design gefällt und er sonst alle Anforderungen erfüllt: warum dann mehr Geld ausgeben?

LG
cori

Beitrag von ju.ja 09.10.10 - 15:17 Uhr

Vielen Dank für die Antworten,

war eben (nach dem ich ihn ja schon auseinandergebaut und an jedem Teil gerüttelt hatte) draußen "Probefahren" und negativ ist mir nichts wirklich aufgefallen, obwohl er recht sperrig wirkt fand' ich's in der U-Bahn okay und beim Eis essen, war sogar das einhändige fahren kein Problem....
wird mich mit meienm mann noch mal beraten, aber sieht gut aus!

Lg
ju.ja

Beitrag von annabells-baby 09.10.10 - 15:37 Uhr

Hallo ju.ja,

ich würde die Finger von ABC Design Kinderwägen lassen. Eine sehr gute Freundin von mir hatte auch einen und war nach öfterem Gebrauch total unzufrieden mit ihm. Habe das jetzt auch schon öfters gehört, ich würde ihn also nicht empfehlen.

LG Annabell

Beitrag von ju.ja 09.10.10 - 15:54 Uhr

hmm.....weißt du denn was für ein Modell das war......habe nämlich über dieses, hier und auch in anderen Foren sehr viel gutes gelesen....nur zu einzelnen, aber eben anderen Modellen mal etwas schlechtes!

Man ist schon nicht leicht....nur nen Neuen richtig guten können wir uns wohl eh nicht leisten und gebraucht mag ich eigentlich nur wenn ich Leute kenne, was eben hier der Fall ist (und ich weiß, dass die keine sonderlichen Probleme mit dem Wagen hatten)....

Trotzdem auf jedenfall Danke für die Antwort ich werde vielleicht nochmal die Kritiken durchforsten!

Beitrag von moeriee 09.10.10 - 15:53 Uhr

Zwei Dinge:

1. Als ich auf der Suche nach einem guten KiWa war, sind wir natürlich auch auf ABC Design gestoßen. Meine Anforderung war die, dass das Teil mind. für zwei Kinder halten muss. Auf der Suche nach Erfahrungen in diesem Bereich, stieß ich doch relativ häufig auf die Meinung, ein ABC Design KiWa würde für's erste Kind noch gehen. Beim zweiten müsste man häufig einen neuen kaufen. #schock Ob das stimmt, kann ich dir nicht sagen.

2. Wie oben schon erwähnt wurde, gibt es den 6S ca. alle 2 bis 4 Wochen bei babymarkt.de für 180€. Neu und inklusive Versand. Den würde ich dann dem gebrauchten KiWa definitiv vorziehen.

Liebe Grüße #herzlich

Marie

Beitrag von julimond28 09.10.10 - 16:52 Uhr

Hallo,
also ich finde 100 € für einen gebrauchten abc zu teuer!!
In der Neuanschaffung ist der ja nun wirklich sehr günstig!
Wenn man überlegt ein teutonia kostet komplett ca. 700€ (oder je nach zubehör noch mehr), bei ebay kostet er dann nur noch 300€!
Ich finde dann lohnt es sich nicht einen gebrauchten abc zu nehmen!
LG

Beitrag von clara.b 09.10.10 - 18:06 Uhr

Hallo ju.ja,

ich hab auch einen gebrauchten Kombi-Kiwa gekauft, allerdings von Teutonia, 2 Jahre alt (und auch genutzt so lange) und für 150€ (statt neu 600€, hatte außerdem noch 1 Jahr Restgarantie). Er ist auch immer noch i.O., nachdem ich meine Motte jetzt fast 1,5 Jahre damit herumschippere. Also prinzipiell bin ich definitiv für die Nachnutzung von Kiwas (und damit verbunden die doch große Geldersparnis).

Allerdings kenne ich mich mit den ABC-Wagen nicht aus, weiß nur, daß babymarkt.de sie sehr oft für knapp 200€ im Angebot hat. Ich würde mal noch nachfragen, warum er nur ein Jahr genutzt wurde - ist an ihm irgendwas für größere Kinder unpraktisch, was man jetzt so nicht merkt? Ist die Wanne groß genug, daß Dein Kind darin solange liegen kann, bis es selbständig aufsitzen kann (dauerte bei meiner bis zum 9. Monat, da war sie 75cm lang)? Ich kenne Kinder, die sahen (besonders noch mit Wintersachen) dann aus wie in den Wagen gequetscht - sah nicht sehr angenehm aus.

Ansonsten - wenn er Dir gefällt, i.O. ist, warum nicht #pro?

lg clara.b

Beitrag von misscatwalk 09.10.10 - 19:47 Uhr

ich habe zwar keine Erfahrungen mit diesem Model , hatte nur einen Geschwisterwagen von ABC aber ABC Design gehört allgemein nicht zu den hochpreisigen Kinderwagenmarken das Preis /Leistungsverhältnis stimmt aber wie ich finde .
100 € sind ok und für einen Kinderwagen auch nicht viel wenn der Kinderwagen nur für ein Kind halten soll macht man nicht viel verkehrt .
Tendentiell würde ich wenn du den Kinderwagen auch noch für ein Geschwisterchen irgendwann verwenden willst allerdings eher für einen gebrauchten Markenwagen tendieren z. B. Hartan und Teutonia bekommst du für nur wenig mehr gebraucht auch noch einen guten Jahreswagen . Und selbst wenn dir der Wagen dann nach dem ersten Kind doch nicht mehr gefällt bekommst du beim Wiederverkauf auch noch mehr dafür für einen gebrachten dann 4 Jahre alten von ABC .
Die Rechnung ist so entweder du nimmst den ABC für 100 € , fährst ihn beispielsweise 1 Jahr und bekommst je nach Zustand vielleicht 60- 80 € bei Wiederverkauf dafür oder du behälts ihn danach und "brauchst ihn auf " . Hast also nur 40 bzw. 20 € Verlust bei Wiederverkauf aber eben
auch nicht die Qualität eines Markenwagens ( die sind wirklich robust und machen einiges mit ).
Oder du investierst 200- 300 € für einen Markenkinderwagen und bekommst 150- 200 € je nach Zustand nach einem Jahr dafür wieder oder aber du behälst ihn und bekommst vielleicht irgendwann ( sicherlich nicht mehr nach mehr als 2 Kindern ) noch 100 € dafür wieder . Verlust bei Wiederverkauf wären dann um oder knapp über 100 € .

Der Unterschied beim Wiederverkauf ist außer im Preis der , das du den Markenwagen schneller und einfacher wiederverkauft bekommst ganz einfach deswegen weil er neu eben auch recht teuer ist und einige nicht mehr wie max. 200 - 300 € für einen am liebsten Markenwagen ausgeben wollen .
Bei anderen nicht so hochpreisigen Wagen sind viele skeptisch und kaufen erfahrungsgemäß lieber gleich einen neuen aktuellen Wagen allein auch schon wegen der Herstellergarantie falls dann doch mal was ist weil die Qualität eben nicht ganz die gleiche ist wie bei einem Markenwagen ( wo man aber egal ob neu oder gebraucht auch einfach Pech haben kann nur hierbei ist es wiederum einfacher Ersatzteile zu bekommen )

Beitrag von gingerbun 09.10.10 - 20:58 Uhr

Hallo,
ich würd ihn nehmen. Mal ehrlich - Deinem Kind ist es eh wurst worin es liegt.
Wir hatten auch einen gebrauchten. Es war ein Teutonia. Hatte mich aber nie mit den Thema befasst da ich das irgendwie nicht so wichtig finde. Wir haben auch viel getragen.
Kauf ihn wenn Du ein gutes Gefühl hast. Fertig :-)
Gruß - Britta