Sauber werden....ich weiß nicht weiter..

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von chrisalleine 09.10.10 - 12:26 Uhr

Hallo,
mein Sohn (3 Jahre 4 Monate) ist seit Juli im Prinzip sauber. D.h. am Anfang klappte es gut und es ging nix in die Hose.
Seit einigen Wochen aber ist jeden Tag Pipi in der Hose, selbst wenn ich ihn alle Stunde aufs Klo bitte. Er macht dann auch noch ins Klo, aber die U-Hose ist trotzdem nass.
Ich weiß einfach n icht mehr weiter.
Klar weiß ich, dass ich mit Verständnis entgegnen soll, aber es NERVT!! Jeden Tag 2-3 U-Hosen und auch so viele Hosen! Die muss man erst mal haben.
Was kann ich tun, damit er es früher merkt, dass er muss???
Danke für Eure Tipps
Christiane

Beitrag von bensu1 09.10.10 - 12:30 Uhr

hallo,

ich würde ihn gar nicht mehr fragen, ob er muss. er verlässt sich auf dich, dass du ihn erinnerst.
spüren muss er es selbst. dann wirds auch passen. :-)

lg
karin

Beitrag von chrisalleine 09.10.10 - 12:38 Uhr

ne, das war nur ein neuer Versuch ihn öfters zu bitten, normalerweise sage ich nichts, aber dann geht es erst recht in die Hose...grr...

Beitrag von bensu1 09.10.10 - 12:46 Uhr


biete ihm easy up pants o.ä. an, die kann er auch alleine ausziehen, wenn er auf die toilette muss.
viele kinder brauchen mehrere anläufe bis sie wirklich "sauber" sind.
keine sorge, mein sohn war auch so. :-)

Beitrag von chrisalleine 09.10.10 - 13:12 Uhr

er sagt ja wennr muss, ABER es ist immer schon was in der Hose! und es wird über den Tagverteilt imme mehr!

Beitrag von an_go 09.10.10 - 13:15 Uhr

hallo,

ich denke fast, dass ist normal in dem alter. #liebdrueck

ist bei meinem großen nicht anders. oft, wenn er im spiel vertieft ist, denkt er nicht dran oder halt zu spät. ne windel würde ich ihm nicht anbieten und auch nicht all zu oft daran erinnern. wenn es so ist, dass es immer nur tröpfchen sind, erklär ihm, dass er auf toilette alles raus lassen muss bis es wirklich leer ist.

lg, an_go und ihre jungs (*2006 u. *2008)

Beitrag von chrisalleine 09.10.10 - 13:54 Uhr

mmhh, bei mir in der Umgebung klappt es halt bei allen anderen Kindern besser...:(
versuche einfach cool zu bleiben und denke dran, dass er bestimmt mit 18 nicht mehr in die hose macht ;-(.
danke für eure tipps..
windel würde ich ihm auch nicht mehr anziehen, aber erklären, dass er alles rauslassen muss is ne gute Idee, da er auch manchmal nach 10 min wieder muss...

Beitrag von alpenbaby711 09.10.10 - 19:42 Uhr

Freu dich mein Sohn schafft das Phasenweise auch aber dein Sohn hat wenigstens ein Körpergefühl und kann es. Meiner ist Autist und wird es möglicherweise noch 2 bis 3 Jahre nicht richtig können.
Ela

Beitrag von silkew1976 10.10.10 - 07:55 Uhr

Guten Morgen!!!!!

Das ist normal. Erinnere ihn einfach nicht mehr, er muß es von alleine merken, im Moment verlässt er sich auf Dich. Ein Drama ist es aber auch nicht, er ist drei und noch keine sechs. Manche Kinder sind auch erst komplett mit 5 oder 6 Jahren trocken.
Wenn Du nicht so viel Unterhosen und Hosen hast, wirst Du wohl noch welche anschaffen müssen. Zur Not im Secondhandladen!
Kinder funktionieren nicht immer so wie wir es gerne hätten!!!!! Genervt sein, schön und gut, aber das Recht dazu hast Du nicht.

lg
Silke

Beitrag von chrisalleine 10.10.10 - 10:46 Uhr

klar weiß ich, dass ich eigentlich nciht genervt sein dürfte...aber man kann halt nicht raus aus seiner haut, nicht....?!

versuche ja cool zu bleiben, dachte einfach nur ich frage mal nach ob es ultimative tipps gibt, oder ob ich einfach geduld haben muss...
danke