Haarausfall durch Shampoo

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von darkangel70 09.10.10 - 12:29 Uhr

Hallo die Damen.

Ich hoffe es hat jemand einen Rat für mich.

Seit dem ich Schauma Shampoo benutze, verliere ich mehr Haare und meine Tochter ebenfalls. Ich habe nun das Shampoo gewechselt und das selbe Problem.

Ich hatte vorher nie solche Probleme, aber bei Schauma Shampoo hatte ich das schon mal, daher hat es ich nicht groß gewundert. Aber nun, mit Shampoo von Niva habe ich das selbe Problem.

Ich habe feine, blondierte Haare und hatte eigentlich nie irgendwelche Probleme mit Shampoos...Da meine Tochter über das selbe klagt, denke ich nicht das es altersbedingt ist..

Kennt sich jemand aus hier, das vielleicht irgendwelche Inhaltsstoffe für blondiertes Haar nicht gut sind? Hatte mal sowas gelesen.

Wäre jetzt nur schön zu wissen welches Shampoo ich mir kaufen soll. Hatte vorher mal Fructis, da wars glaube nicht so, werde ich also nochmal testen. Aber vielleicht hat ja jemand einen Tipp, worauf ich beim Kauf achten kann.

Grüße
Hanna

Beitrag von rmwib 09.10.10 - 14:37 Uhr

Du könntest ein spezielles Blond Shampoo nehmen, gibt es in dem Preissegment was Du nutzt z.B. von Guhl oder Pantene.

Etwas teurer aber auch nett ist Sheer Blonde von John Frieda.

Ich nehm nach endloser Suche nach dem perfekten Shampoo dieses hier:
http://www.beautyspion.de/tigi-s-factor-diamond-dreams-luxus-furs-haar-aus-der-schmuckschatulle

Und bin absolut begeistert.

Meine Mama hat gegen Haarausfall dieses Plantur 39 genommen, das war wohl auch nicht schlecht.

Beitrag von shampoo 09.10.10 - 14:37 Uhr

hallo,

du solltest vor allem darauf achten, dass das haar gepflegt ist.
haarausfall ist zu dieser jahreszeit normal.
ich nehme aber an, dass es sich um haarbruch handelt. und das problem löst man nicht mit shampoo sondern mit professioneller pflege.
ein friseur wird dich beraten.

Beitrag von rmwib 09.10.10 - 14:38 Uhr

Vergessen: kann auch jahreszeitlich bedingt sein und nicht am Shampoo liegen, aktuell ist ja wieder Fellwechsel, es ist normal, dass Du im Herbst und Frühjahr mehr Haare verlierst als sonst ;-)

Beitrag von willeinbaby 09.10.10 - 20:42 Uhr

Bei mir ist es bei Syoss auch so, das ist glaube ich auch von Schauma ich habe auch feines blondes Haar.

Ich nehme jetzt Elvital und bin sehr zufrieden.

Gruß Dani

Beitrag von willeinbaby 09.10.10 - 20:45 Uhr

Nachtrag: bei ist es auch egal welche Jahreszeit, wenn ich Syoss nehme habe ich viel Haare in der Hand nach den wachsen, was ich bei anderen Shampoo´s nicht habe ;-)

Beitrag von verzweifelte04 13.10.10 - 21:45 Uhr

hallo!

zu dieser jahreszeit normal.. kann aber auch an eisenmangel, eiweißmangel, hormonen etc. liegen.

ich hab vor 1,5 jahren ca. 2/3 meiner haare verloren, musste sie von taille-länge auf kurz schneiden. bei mir war es ein eiweißmangel auf grund einer magen-op.

..also ich denke nicht dass es am schampoo liegt..

ich hab im frühjahr und herbst immer kieselerde genommen, ist sehr gut für haut, haare, nägel!

ansonsten am besten ab zum arzt und blutkontrolle!

ich verlier im moment auch wieder vermehrt haare, wegen jahreszeit und eisenmangel.

lg
claudia