Soll ich seiner Frau sagen, dass ich von ihm schwanger bin?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mia-sophia2010 09.10.10 - 12:39 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage an euch, was ihr an meiner Stelle tun würdet.

Ich hab eine Affäre mit einem Mann, der verheiratet ist und 2 Kinder hat. (16 & 18)

Nun bin ich von ihm schwanger.

Er macht voll das Theater und will natürlich nicht, dass seine Familie was davon erfährt. Seine Frau liebt ihn sehr und denkt, dass er der liebe, treue Ehemann ist, der sie nie betrügen würde.
Fakt ist aber, dass er schonmal eine Affäre über mehrere Jahre hatte und das mit mir geht jetzt auch schon ein halbes Jahr.

Er meint, wenn seine Frau das erfährt, würde sie mir eh nicht glauben bzw. wenn sie erfährt, dass er nicht so ist, wie sie denkt, würde sie sich bestimmt umbringen.

Nun überlege ich, ob ich ihr nicht mal sagen soll, wie ihr Mann wirklich ist.
Ich finde schon, dass sie ein Recht darauf hat, zu erfahren, dass ihr Mann sie betrügt und jetzt auch noch ein Kind bekommt.

Klar ist das irgendwie blöd sowas zu erfahren, aber die Wahrheit ist doch immer besser, als wie wenn sie immer denkt, er ist so treu.
Will ihr ja irgendwie auch nicht weh tun, aber will ihn auch nicht schützen.

Was meint ihr dazu, soll ich es ihr sagen?

Beitrag von nanunana79 09.10.10 - 12:41 Uhr

Soll das ein Fake sein?

Beitrag von sweetfrog 09.10.10 - 12:43 Uhr

Klar sagen das du ss bist wenn sie es nicht glaubt wwirt sie es spätestens nach der Geburt sehen da du ja ihn als Vater angibst wegen Unterhalt, was das mindeste ist.Und den Vaterschaftstest kann sie ja dann vom >gericht verlangen du musst nicht mal Geld investieren;-)

Beitrag von sabibi 09.10.10 - 12:47 Uhr

Ich finde dein verhalten nicht gut!!!!
Wenn man auch noch so unter strom steht: finger weg von verheirateten männern!!!!
Das du dich noch im spiegel sehen kannst #schock
Find ich echt erbärmlich!!!!!
Und dann noch ohne verhütung!!! PFUI!! Erst du dann seine frau bääh!!!
Hoffe ihr seit alle gesund!!

Beitrag von sweetfrog 09.10.10 - 12:50 Uhr

#pro ja das stimmt hoffentlich seit ihr alle Gesund.

Beitrag von molinalaja 09.10.10 - 13:47 Uhr

Eben, sie wird es so oder so erfahren und sich etweder umbringen oder ihn oder ihn nur verlassen.

Beitrag von nalle 09.10.10 - 12:44 Uhr

Nichts sagen !

Denn Du machst Dich lächerlich,von einer Affaire Dich schwängern zu lassen !



Wenn Du mit alem allein da stehst ! SELBST SCHULD



Schade um das Baby



Jetzt kommst Du auf die Idee seiner Frau etwas davon zu erzählen ? Wo ihr nur Sex hattet,kamst Du nicht auf die Idee ??



Schäm Dich

Beitrag von night72 09.10.10 - 13:24 Uhr

Was hätte die Frau davon? Eine zerstörte Ehe und du stehst allein da, klar nur zu, nur frage ich mich gerade, wer hier der unreifere ist, du die weiß das er Familie hat- sowas ist tabu- oder er weil er sie betrogen hat, was meinste kommt bei deiner Aktion raus?

Ich spinne einfach mal: du sagst es der Frau und die beiden fetzen sich, er erklärt ihr alles was in der Ehe nicht so toll ist und sie finden Kompromisse, damit es besser läuft, zu dir hält er nur noch vagen Kontakt des Kindes wegen, dann folgt der Vaterschaftstest und die Zahlungen und hin und wieder mal Besuche- wenn überhaupt, also ich muss schon sagen das ist das allerletzte was du da gemacht hast, wenn ich weiß der Mann ist verheiratet , auch wenn Männer sagen sie lieben ihre Frau nicht mehr- wobei sie doch oft einfach gestrickt sind- muss es nicht stimmen, in der Freizeit sorry poppt er mit dir und zu Hause auch noch, wie eklig.
Ich würde mich in Grund und Boden schämen.An beider Stelle
Und schwanger wird man auch nicht einfach so, schon mal was von Verhütung gehört?
Klar will der sich auch der Affäre ziehen , warum wohl?Genau weil er nicht zu dir steht und nur seinen Spaß wollte und das seine Frau sich umbringen würde ist nur ein Druckmittel damit du die Klappe hälst , an deiner Stelle würde ich das sofort beenden in aller Interesse und sehen das du mit der SS und dann dem Baby klar kommst.Finger weg von verheirateten Männern, sowas macht man einfach nicht.

Beitrag von maries-mami 09.10.10 - 13:47 Uhr

Hoffentlich hat sie gut dran verdient......

Beitrag von krtecek 09.10.10 - 16:32 Uhr

#rofl

Beitrag von krtecek 09.10.10 - 16:37 Uhr

Junge Dame, du hast echt Schiss in der Hose, ändere deine Nick, deine antowrt ist viel zu nett...

Beitrag von anne2112.86 09.10.10 - 12:45 Uhr

Hallo erstmal!!!

Schwierige Sache....

Willst du ne ehrliche Meinung hören??

Erstens:

Finde es krass das ihr anscheinend nicht verhütet habt und nun ein Kind daraus entstanden ist!!!Das ja dann offensichtlich ohne Vater aufwächst!!

Zweitens:

Er wird seine Frau vermutlich nie verlassen auch wenn du es ihr sagst!!Oder sie ihn!!

Ich denke du bist eben für ihn NUR die Affäre( klingt hart ist aber so)

Ich spreche aus Erfahrung....Leider

So was ist immer schwer...aber was willst du deinem Kind später erzählen????

Wie gesagt...schwierig!!!

GLG Anne

Beitrag von mia-sophia2010 09.10.10 - 12:48 Uhr

Das soll kein Fake sein, das ist eine ernst gemeinte Frage.

Ich will ihn ja gar nicht für mich haben, es geht doch nur darum, dass die Frau vielleicht mal wissen sollte, mit was für einem sie da verheiratet ist.

Er wusste, dass ich nicht verhütet und ein Kind will. Wollte mich eigentlich im Ausland künstlich befruchten lassen, da wir zu der Zeit aber schon was miteinander hatten, hat er zu mir gesagt, nimm doch mich.

Und als wir nur Sex hatten, habe ich seiner Frau auch schonmal geschrieben, dass ich was mit ihm habe. Sie hat mir nicht wirklich geglaubt.

Beitrag von nalle 09.10.10 - 12:50 Uhr

WARUM hast Du Ihr nicht bevor du ss wurdest,davon erzählt ?!

Bist du jetzt in Deinem stolz verletzt,weil er nicht bei Dir bleibt nur weil du ss bist ???


Unmöglich finde ich DEIN Verhalten !!!!!!!!!!!!!!!!!


Beitrag von sunnystarlett 09.10.10 - 12:50 Uhr

und so einen wolltest Du als Vater für Dein Kind?!

Klasse Aktion! Ich würde mich schämen, Eure Tochter zu sein! Da wäre eine künstliche Befruchtung echt besser gewesen!!!

Beitrag von molinalaja 09.10.10 - 13:50 Uhr

Na dann weiß sie es ja eigentlich schon.
Dann kannst du auch gleich sagen, daß du schwanger bist, ihren Kerl aber gar nicht haben willst und er für dich nur die Samenbank war und gut ist.

Beitrag von windsbraut69 10.10.10 - 08:41 Uhr

"Ich will ihn ja gar nicht für mich haben, es geht doch nur darum, dass die Frau vielleicht mal wissen sollte, mit was für einem sie da verheiratet ist. "

Merkwürdig, dass das den "Geliebten" immer erst einfällt, wenn feststeht, dass es keine gemeimsame Zukunft gibt.

Beitrag von sunnystarlett 09.10.10 - 12:48 Uhr

Warum hast Du Ihr denn nicht schon eher die Wahrheit gesagt, wenn Dir die Wahrheit auf so wichtig ist?

Wie ätzend ist es bitte eine Affäre mit einem gebundenen Mann einzugehen, sich schwängern zu lassen und dann die Frau auch noch bloß zu stellen und Ihr ins Gesicht zu schmettern, mit was für einem Arsch sie die ganze Zeit zusammen gelebt hat?!

Klar sind immer 2 daran beteiligt, also der Mann ist auch mit schuld aber ich finde es nur schäbig, wenn sich eine Frau als Geliebte hergibt!!!

Sorry, ist meine Meinung!

Beitrag von ju.ja 09.10.10 - 12:49 Uhr

....ich kann mir nicht verkneifen mich über den Vorletzten Satz zu wundern.....wenn du ihr nicht hättest weh tun wollen, dann hättest du nichts mit ihm anfangen sollen und nciht von ihm schwanger werden sollen....oder seh ich das falsch?!

Naja nun isz es wie es ist, ich find's super schwer...aber wi eoben schon gesagt, irgendwann kommt es eh raus!
Ganz evtl. wäre es eien Idee erst mit einer Freundin von ihr zu sprechen, die es ihr dann evtl besser beibringen kann......aber ist echt schwer zu sagen1
Trotz allem
alles gute euch
ju.ja

Beitrag von mia-sophia2010 09.10.10 - 12:51 Uhr

Sorry, hatte in meinem ersten Beitrag was vergessen.

Ich wusste erst nichts davon, dass er verheiratet ist. Hat mir gesagt, dass er gescheiden ist.

Bevor ich hier total als Sch.... abestempelt werde.
Und wie gesagt, es gehören immer zwei dazu.

Als ich erfahren habe, dass er eine Frau hat, hab ich das ganze beendet, aber da war ich schon schwanger.

Beitrag von nalle 09.10.10 - 12:56 Uhr

Willst Du uns verarschen ? Du hast doch geschrieben,dass Du ihr schon eine Mail geschickt hast das er Ihr Fremd geht als du noch nicht schwanger warst !



Beitrag von krtecek 09.10.10 - 16:40 Uhr

ednlich der richtige Ton

Beitrag von schneggal08 09.10.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

was erhoffst du dir davon, wenn du ihr jetzt sagst, dass du schwanger bist? Meinst du, der Mann verlässt dann seine Familie oder seine Frau schmeisst ihn raus und kommt dann zu dir?? Vergiss es.

ICH würde IHR nichts sagen. Sie bekommt es spätestens dann raus, wenn er den monatlichen Unterhalt an dich überweist und dann soll das nicht deine Sorge sein... Es ist nicht deine Aufgabe, ihr weh oder nicht weh zu tun, in ihrem Fall braucht sie andere Freunde. Du tust gut daran, wenn du dich einfach von ihr fern hältst - es ist einfach gemein, da noch reinzubohren.

An deiner Stelle würde ich die Beziehung zu diesem Mann überdenken... liebst du den vielleicht???

Alles Gute!

LG
Veronika

Beitrag von mamaneuburg 09.10.10 - 12:51 Uhr

Nicht böse sein, aber was soll das jetzt? Du hast ein halbes Jahr ne Affäre mit dem Kerl ohne schlechtes Gewissen gegenüber seiner Frau und seinen Kindern und ohne Gewissensbisse und dann wirst du plötzlich (wirklich ungewollt???) schwanger von ihm und jetzt möchtest du das seiner Frau unter die Nase reiben? Du bist kein Stück besser als er!
Du hättest monatelang zu seiner Frau gehen können und ihr sagen können, dass du seine Geliebte bist, aber hast du es getan? NEIN! Und jetzt willst du ihm ein Kind anhängen (sorry, wenn ich es so hart ausdrücke), er ist darüber verständlicherweise nicht begeistert und aus Rache willst du es seiner Frau sagen? Du machst dich doch selbst lächerlich.
Leidtragende sind dann die Kinder (sowohl seine älteren Kinder als auch das ungeborene).

Beitrag von sweetstarlet 09.10.10 - 12:51 Uhr

FAKE!