Irgendwelche Tipps zu Langstreckenfluegen mit Kleinkind?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kuschelkaefer 09.10.10 - 13:22 Uhr

Also, dieses Jahr wollen wir Weihnachten bei meinen Schwiegereltern in Suedafrika verbringen. Wir freuen uns auch alle riesig darauf, auf Sommer, Sonne, Familie... #freu
Das was mir allerdings Kopfzerbrechen bereitet ist dieser teuflisch lange Flug (alles zwischen 13 und 18 Std!!! je nach Linie). Wir fliegen zwar nachts, aber 1. kommt es ja meist anders als man meistens 2. denkt. #zitter

Hat irgendwer eine Idee wie man das einigermassen hinbekommt ohne anschliessend eingewiesen werden zu muessen?

Was sollte man auf jeden Fall im Handgepaeck haben?

Was darf ich heutzutage ueberhaupt mitnehmen?
Babynahrung war glaube ich okay, aber das letzte Mal bin ich vor 3 Jahren geflogen, ohne Kind, also bin ich mir nicht mehr sicher.

Weiss irgendwer, wie das mit diesen Kinderbettchen funktioniert? Ich denke zwar mein Schlumpf ist dafuer schon zu gross, aber trotzdem mal so interessehalber.

Kann ich eigentlich einen Buggy mit an Bord nehmen? Oder gehoert der zum Frachtgepaeck? Waere ein Tragetuch eine Alternative?

Wie sieht das aus mit Essen fuer mein Kind? Darf ich 2-3Glaeschen mitnehmen? Muss ich abgekochtes Wasser mitnehmen oder kriege ich da heisses Wasser fuer ein Flaeschen?

Welches Mittelchen wirkt bei 1 Jaehrigen bei Reiseuebelkeit? Kann man notfalls was zur Beruhigung geben?


Danke im Voraus fuer die Tipps.
Ich weiss,manche Fragen hoeren sich etwas komisch an, weil man eigentlich nur etwas gesunden Menschenverstand braeuchte um sie zu beantworten, aber bei Behoerden und Sicherheitsbestimmungen im Flugzeug zweifele ich doch oft sehr...#klatsch

Viele liebe Gruesse

Nic

Beitrag von isa22 09.10.10 - 13:41 Uhr

Hallo Nic,

ich versuche mich mal an einigen Antworten;-)
Ich bin Flugbegleiterin bei der Lufthansa und kann dir bei einigen Sachen nur von unseren Gegebenheiten an Bord berichten.
Aber erst einmal allgemein gültige Regelungen:
Du darfst sowohl Fläschchen als auch Babygläschen mit an Bord bringen. Heißes Wasser bekommst du aber auch an Bord, wenn du das Fläschchen frisch machen willst, Gläschen können ebenfalls an Bord erhitzt werden.
Grundsätzlich würde ich versuchen, ganz entspannt an die Sache ran zu gehen, gerade bei Nachtflügen schlafen die Kinder in der Regel auch mehrere Stunden, da die Kabine abgedunkelt wird. Falls das Alter deines Kindes noch aktuell ist, passt es auf jeden Fall in das Kinderbettchen. Ich würde mich vorab bei der Fluggesellschaft erkundigen, ob du einen Platz in der sogenannten Mutter-Kind Reihe reservieren kannst, da es nur dort möglich ist, diese Bassinetts aufzuhängen.
Deinen Buggy kannst du bis zum Flieger mitnehmen, er wird dann von den Loadern per Hand in den Frachtraum und dir am Zielort wieder zur Flugzeugtür gebracht - also ganz easy!
Wegen der Reiseübelkeit würde ich am besten mit deinem Kinderarzt sprechen, da kenne ich mich nicht so gut aus, was du aber auf jeden Fall dabei haben solltest, sind abschwellende Nasentropfen für dein Kind.
Ganz wichtig auch, zum Start und zur Landung solltest du ihm was zu trinken geben, das hilft beim Druckausgleich und verhindert diese fiesen Ohrenschmerzen.
So, das wäre erst einmal alles, ich wünsche euch ganz, ganz viel Spaß in Südafrika:-D

Gruß Isa

Beitrag von kuschelkaefer 09.10.10 - 14:09 Uhr

Hallo Isa,

erst einmal ein ganz herzliches #danke fuer Deine Antwort, das hilt mir echt weiter. Du sitzt ja auch quasi an der Quelle, auch wenn es klar ist, das manche Fluggesellschaften das auch anders handhaben koennen.

Max wird jetzt erst ein Jahr im November, das hatte ich gleich mit reingerechnet, also schon mal gut. Auch mit der Babynahrung, gut zu wissen. Nasentropfen fielen meinem Mann auch gerade eben noch ein, weil wir in 2 Wochen einen Termin beim KA haben.
Mit den Bassinetts habe ich nur mal irgendwo gehoert das die bis maximal 10 kg gehen - und da liegt mein Kind leider drueber...
Auf jeden Fall werde ich versuchen einen Platz in der Mutter - Kind Reihe zu bekommen, dass ich mich ein bisschen besser bewegen kann mit dem Kleinen auf dem Schoss.
Im Augenblick mache ich mir zwar ziemlich viele Gedanken, aber im Normalfall bin ich dann wenns losgeht die Ruhe selbst. #cool- Bin auch gerade am Umziehen und muss deshalb schon jetzt mehr oder weniger einplanen was ich brauche, damit sich das nicht ueber saemtliche Kisten verteilt. Hier herrscht im Augenblick das Chaos - aber ich erlaube mir erst mal ein Stuendchen Pause.#tasse

Eine Frage haette ich noch, wie sieht das mit Handgepaeck aus, ich weiss, dass viele Fluggesellschaften bei einem Kind unter 2 Jahren kein extra Gepaeck einrechnen das ist bei uns auch kein Thema, weil wir in Suedafrika auch Kleidung gebunkert haben, ich hoffe aber doch stark, dass ich fuer mein Kind extra Handgepaeck mitnehmen darf, oder - wegen Windeln, Flaeschchen, Spielzeug, Klamotten zum wechseln ect.


Danke nochmal
Gruesse

Nic

Beitrag von isa22 09.10.10 - 14:39 Uhr

Also was das Gepäck angeht, ist das bei Lufthansa so, dass du für ein Kind unter 2 Jahren 10Kg einchecken darfst, ab 2 Jahren dann ganz normal 20 Kg wie bei uns Erwachsenen, bzw. 30Kg falls ihr Business Class fliegt.
Für Handgepäck gilt bei uns das Maximalgewicht von 8Kg pro Stück und du darfst selbstverständlich extra Handgepäck für den Kleinen mitnehmen.
Bei uns ist es so, dass wir generell bei Familien mit Kind(ern) echt nicht auf das ein oder andere Gepäckstück mehr gucken und das Handgepäck wird in der Regel auch nicht gewogen, es sei denn du kommst mit einem Trümmertrolley an Bord und kriegst es selbst kaum in die Gepäckablage hochgestemmt (hab ich jeden Morgen mit Geschäftsleuten, die MICH dann auffordern, ihren Riesenkoffer hochzuhieven:-D) dann werden wir schon mal mißtrauisch und lassen den Koffer evtl. in den Frachtraum laden.
Da ich jetzt nicht weiß, mit welcher Airline ihr fliegt, kann ich dir natürlich nicht sagen, wie kulant die über Mehrgepäck hinwegsehen, bei uns wäre das kein Thema - ein Grund mehr, Lufthansa zu fliegen;-)

Gruß Isa

Beitrag von kuschelkaefer 09.10.10 - 17:31 Uhr

Hatten Lufthansa ins Auge gefasst oder South African Airways - soweit ich das mitbekommen habe, arbeiten die auch oft zusammen. Dann weiss ich ja Bescheid. DANKE!

Beitrag von alresha 09.10.10 - 20:23 Uhr

Hallo Nic,

ich arbeite ebenfalls bei der LH, daher auch noch eine kleine Anmerkung von mir, auch wenn die Kollegin vom fliegenden Personal ja alles schon ganz prima erklärt hat. :-)
Die Bassinetts kann man bis 87cm Länge nutzen...und ich kenne kein Kind, dass bei dieser Größe unter 10kg wiegt. ;-)
Leider ist diese Tatsache oft nicht bekannt und gerade in Reisebüros bekommt man dann Probleme, weil die diese Sitze dann nicht buchen wollen.
Solltet ihr letztlich mit LH fliegen, kannst du dich, wenn du magst, per PN an mich wenden. Ich bin dir dann sehr gerne behilflich, dass ihr ein Bassinett bekommt.
Ist bei einem Nachtflug mit Sicherheit eine große Hilfe.

LG,
alresha

Beitrag von kathrincat 11.10.10 - 14:24 Uhr

eigen stitz mitbuchen und eine zugelassen babyschale oder kindersitz, für start un landung echt wichtig, alles schriftlich bestädigen lassen.

Beitrag von kuschelkaefer 19.10.10 - 08:41 Uhr

Mein Kind passt leider nicht mehr in eine Babyschale... Wir reden hier von einem ziehmlich grossen Einjaehrigen, der schon mit 8 Monaten nicht mehr reingepasst hat. - In Suedafrika holen uns meine Schwiegereltern ab, die haben noch von meinen Neffen einen Kindersitz.

Beitrag von kathrincat 19.10.10 - 08:58 Uhr

aber im flugzeug sollte er schon gesicht sein auf seinen platz, ihr könnt euch auch einen mieter der geht, auf den schoß ist lebensgefährlich bei start und landung, google mal.

http://www.google.de/search?q=kinder+im+flugzeug+anschnallen

http://www.welt.de/reise/article2219139/Kleinkinder_benoetigen_eigenen_Gurt_im_Flugzeug.html

zum beistp.


was für einen kindersitz habt ihr? den könntet ihr vielleicht für den flug nehmen, natürlich müsst ihr ein sitzt mit buchen fürs kind. es gibt auch

http://www.kidsflysafe.com/

Beitrag von kathrincat 11.10.10 - 14:26 Uhr

kind auf den schoss, nicht empf. da echt nicht sicher, platz mitbuchen fürs kind, und babyschale oder kindersitzt mitnehmen der zugelassen udn bestädigt wurden ist.

Beitrag von italyelfchen 09.10.10 - 17:03 Uhr

Huhu,

wurde ja fast alles gesagt!
Ich wollte nur noch auf die (wenn auch evtl. kostspielige) Möglichkeit hinweisen, einen Sitzplatz für's Kind zu buchen und mit entsprechendem Kindersitz dann zu nutzen! Gerade auf so langen Flügen ist das Gold wert! Bequemer und sicherer! Bei Start/Landung und Turbulenzen darf das Kind nämlich nicht im Bassinett bleiben.

LG
Elfchen mit Vielfliegerfamilie

Beitrag von kuschelkaefer 19.10.10 - 08:50 Uhr

Kostspielig ist leider genau das richtige Wort...
Wir sind ja schon froh, dass wir uns den Flug leisten koennen um Oma und Opa mal wieder zu besuchen, muessen gerade umziehen weil mein Mann krank ist und ich wieder arbeiten muss und ehe ich wieder loslege geht's halt nochmal los, weil wir das vermutlich sonst nicht schaffen wuerden und meine Schwiegereltern ihren Enkel dann noch ein weiteres Jahr nicht sehen.... Viel fliegen tun wir auch sonst nicht. Fuehlt sich immer ziemlich mies an, wenn man dann bei solchen Sachen aufs Geld schauen muss.#heul