wie oft geht ihr mit euren kleinen nach draußen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von saubaer 09.10.10 - 14:00 Uhr

Hallo!

Ich gehe nach möglichkeit jeden Tag mit meinem Sohn nach draußen (es sei denn es regnet wie verrückt).
eine bekannte von mir geht mit ihrer kleinen kaum nach draußen, vielleicht einmal die woche zum einkaufen und nun frage ich mich ob das nicht viel zu wenig ist #kratz
wie oft geht ihr mit euren kleinen raus?
liebe grüße

Beitrag von emmy06 09.10.10 - 14:04 Uhr

täglich, meist mehrfach...
außer bei schlimmer krankheit oder extremen wetter...


lg

Beitrag von lotosblume 09.10.10 - 14:06 Uhr

so oft wie möglich....gerade jetzt, Blätter, Kastanien etc. sammeln....Käfer bewundern, Steine werfen....die Welt entdecken...

Klar müssen Kinder raus

Beitrag von anatoli 09.10.10 - 14:07 Uhr

Jeden Tag!!! 2 mal. Vormittags und Nachmittags auch noch mal. Im Sommer war der Spielplatz unser 2tes zu Hause.

Beitrag von deenchen 09.10.10 - 14:08 Uhr

Ein Kind gehört täglich an die frische Luft von Geburt an.
Ich kann die Tage an denen wir garnicht draussen waren, an einer Hand abzählen in 20 Monaten.
Und wenn es mal nur 30 Minuten sind an schlechten Tagen, Hauptsache man war mal an der frischen Luft.
Finde es unverantwortlich und gemein wenn man sein Kind nur in der Bude hocken lässt anstatt regelmäßig draussen spielen zu lassen.

Beitrag von rmwib 09.10.10 - 14:09 Uhr

Eigentlich täglich zweimal. Einmal vormittags, einmal nachmittags. Wir haben auch mal einen Gammelsonntag, wo wir den Vormittag komplett im Bett bleiben oder so aber generell gehen wir 2 Mal pro Tag. An den Wochentagen geht er vormittags mit der KITA raus, an 2 Nachmittagen haben wir dann noch Sport & Musik und ansonsten Spielplatz, Park, Zoo, Freunde besuchen oder besucht werden #bla sowas halt.

Beitrag von yvschen 09.10.10 - 14:11 Uhr

hallo

ich geh auch selten raus

aber meine kids sind von 7-16 uhr täglich im kiga und ich beim arbeiten.Dort sind sie ja eh viel draußen.Jedes 2 wochenende sind sie bei papa, dort haben sie viele kinder und großen garten und spielstraße.
An den anderen wochenenden sind sie bei mir.Oft geht mein freund dann raus mit ihnen wenn ich in ruhe staubsaugen und wischen möchte.
Oder wir fahren dann wohin.Aber wir sind auch mal ein tag nur drin.Kommt aufs wetter drauf an.
Gestern war es so richtig tolles waldwetter.Da bin ich nach dem kiga(freitag nur bis 13.uhr) mit ihnen in dne wald.Der ist gleich hinterm wald.Jetzt wo die zeckengefahr gering ist, machts wieder richtig spaß

lg yvonne

Beitrag von aeternum 09.10.10 - 14:21 Uhr

Aloha,

Mini und ich sind zweimal am Tag unterwegs, wenn er zu Hause ist, vormittags und nachmittags - dann normalerweise jeweils mindestens zwei Stunden.

Ich sitze nicht gern drinnen herum - Aeneas auch nicht.

Wenn er in die KITA geht (bis 15 Uhr) sind sie da auch stundenlang draußen und spielen, rutschen, klettern.. wenn ich ihn abhole, sind wir meist nochmal zwei Stunden an der frischen Luft unterwegs.

Bei meinen Eltern ist er meist von morgens bis abends im Garten..bei meinem Freund verbringen wir den Vormittag am Wochenende auch schonmal drinnen, dann spielen die beiden Chaoten wie die Wilden #verliebt

Wenn es gießt, wird die Zeit jeweils gekürzt, aber zweimal 30 Minuten sind wir trotzdem immer draußen.

Liebe Grüße,

Ae

Beitrag von cori0815 09.10.10 - 14:33 Uhr

Normalerweise gehen unsere Kinder jeden Tag nach draußen. Und ich finde das auch wirklich wichtig, damit sich das Immunsystem richtig entwicken kann. Im Kindergarten gehen die Kinder bei fast jedem Wetter (außer richtig Regen) nach draußen. Und nachmittags sind wir auch fast immer (wenigstens kurz) draußen unterwegs. Es gibt doch Matschhosen und Gummistiefel und unsere Kinder tragen die Jack-Wolfskin Jacken, die sind absolut wasserdicht und atmungsaktiv.

Wenn es mal tagelang regnet, dann gehen wir immer Pfützenspringen. Hinterher kommt alles in die Waschmaschine (weil den Kindern das Dreckwasser von der Kapuze runterläuft) und die Kinder kriegen einen warmen Kakao - einfach herrlich.

Bei dem momentanen Wetter kommen die Kinder nur zum Klo und zum Waschen rein, essen wollen sie draußen und spielen sowieso. Herrlich ruhig hier drinnen ;-)

LG
cori

Beitrag von jessy-77 09.10.10 - 14:35 Uhr

.....eigentlich bei jedem Wetter! Wenns regnet mit Matschhose und Jacke, bei Schnee mit Schneeanzug. Wenn es warm ist dann sogar mehrmals am Tag. Dreirad fahren, Einrad fahren, sapzieren gehen, auf den Spielplatz, matschen usw....

Beitrag von kris86 09.10.10 - 14:51 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist auch 2x tgl. draußen. Sie geht Vollzeit in die Krippe, während wir arbeiten sind. Die sind dann auch vormittags und nachmittags mit den Kindern draußen.

Am Wochenende versuche wir auch so oft wie möglich rauszugehen. Aber ja, ich geb es zu, es gibt auch Tage, an denen wir nur drinnen sind und nur mal zum Einkaufen raus kommen.

LG

Beitrag von sternenzauber24 09.10.10 - 15:50 Uhr

Wir gehen auch täglich, es sei denn die Kinder sind schwer krank.

Treffen uns dann gern auch mit befreundeten Müttern / Eltern , und deren Kinder.

Finde 1x Wöchentlich auch zu wenig, Kinder brauchen Sauerstoff, Frische Luft zum abhärten, und vorallem auch das Licht Draußen.

Wir gehen meißt sowieso mehrmals am Tag, schon allein die Wege zur Kita und Schule der Großen, und dann zu Fuß. Ich finde das auch für mich wichtig, bin gar kein Stubenhocker.

LG,
Julia

Beitrag von muffy83 09.10.10 - 19:35 Uhr

Huhu,

wir gehen täglich raus ausser wenn es extrem regnet bleiben wir zuhause.
Wir machen auch ab und an einen Gammelsonntag, da wird dann drin geblieben und wir basteln, malen, spielen oder wir kuscheln auf der Couch :-)

Lg

Beitrag von yvimaus80 09.10.10 - 20:24 Uhr

Huhu,

wir gehen täglich raus,ausser wenn es regnet oder Krank sind bleiben wir zuhause.

Lg Yvi

Beitrag von naschi86 09.10.10 - 20:40 Uhr

Huhu :-)

wir gehen auch jedentag raus :-) ich finde das kinder an die frische luft auch bei wind und wetter rausgehören abwehrkräfte aufbaun usw usw das ist wichtig für die kleinen
Draußen gibt es so viel zu entdecken und es ist viiile besser draußen als wie drinen in der wohnung zu hocken zumal unsere kleine maus eh en richtiger wirbelwind ist und draußen kann ich mit ihr toben auf der wiese im sandkasten und grad im moment der herbst die blätter fallen von den bäumen durch das laub laufen und und und...... im winter bin ich auch jeden tag mit ihr spazieren gegangen also wir können auch an einer hand abzählen wann wir mal nicht draußen waren

meine schwägerin und ihr mann gehen mit ihrem kleinen auch kaum raus was ich dem kind gegenüber unverantworltich finde und auch echt schade der kleine verpasst soooo viel und das alles nur weil die eltern einfach zu faul sind

Beitrag von schnurzelsmama 09.10.10 - 21:22 Uhr

Täglich, meist Vormittags auf den Spielplatz und NAchmittags entweder zur Oma oder er spielt draußen mit dem Nachbarskind.

In der Wohnung bekommen wir nen Rappel, richtig eingepackt und ab gehts.

schnurzelsmama

Beitrag von woelkchen1 10.10.10 - 13:21 Uhr

Wir würden alle drinnen eine Meise kriegen!#schwitz

Und es ist erstaunlich, wie mein Kind sich im Garten beschäftigen kann. Da brauchen wir nicht 12 Spielzeuge, sondern- im Moment:

-ausreichend Käfer
-Sonnenblumen, weil man da die Kerne schön rauspopeln kann
-Kastanien ect.
-Steinchenc
-Mülltonnen, hinter denen man sich verstecken kann-
-bitte ausreichend Flugzeuge am Himmel, sollte der Himmel bedeckt sein,
-dann bitte Pfützen.

Nur in der Wohnung wär es mir auch zu langweilig, da will sie auch lieber bespielt werden. Was machen die Leute täglich nur in der Wohnung?#kratz