ich bin ein medizinisches wunder und am verzweifeln :(

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von arzu1981 09.10.10 - 14:01 Uhr

hallo ihr lieben..
ich hatte vor zehn monaten einen kaiserschnitt..seitdem habe ich schmerzen in der bauchdecke..nicht an der naht, sondern knapp unter dem bauchnabel..und es schmerzt nur wenn ich dran komme, also berühre, oder wenn ich mich beim abwaschen an den bauch lehne (z.b.)
ich war beim frauenarzt, sowas kannte er gar nicht..er hat geschaut, alles in ordnung..ich war dann zum ultraschall,ich habe fast geweint waehrend der untersuchung weil es weh tat, aber nix, alles in ordnung..tja und jetzt? ich fühl mich total blöd, alle tun als würde ich es mir einbilden..können schwangerschaftsstreifen weh tun? grade an der stelle habe ich naemlich eine menge..
der naechste schritt wird wohl eine bauchspiegelung sein..davor hab ich aber echt angst..
kennt das jemand, mir würde schon helfen wenn ein einziger mensch sagt: ja das hatte ich auch :-(
lg.arzu

Beitrag von ramona_27 09.10.10 - 14:06 Uhr

Huhu!

Also genau das, was du beschreibst, hatte ich ich auch nach meinem KS!

Mein Arzt hat mir erklärt, das durch den Schnitt die Nerven auch beschädigt sind (logisch). Und diese langsam heilen/zusammenwachsen...

Er hat mir empfohlen, jeden Tag (zB beim Duschen oder eincremen) bewusst diese Stelle zu massieren...so werden die Nerven stimuliert, wenn ich das recht in Erinnerung habe...!
Es ist zwar unangenehm, aber wirksam! Massiere so, wie du es aushälst!

Ich hatte es auch nicht direkt an de Naht!

Viel Erfolg! Und alles Gute! #winke

Beitrag von ramona_27 09.10.10 - 14:09 Uhr

http://www.nach-dem-kaiserschnitt.at/narbe.htm


Beitrag von arzu1981 09.10.10 - 14:12 Uhr

vielen dank ramona, endlich mal jemand der mich versteht..und danke für den tipp,werd ich ausprobieren!!
viele liebe grüsse..

Beitrag von ramona_27 09.10.10 - 14:15 Uhr

Bitte! Gerne....ich habe es jetzt, 3 Jahre später auch noch leicht....aber wirklich nur minimal! Diese Tips haben echt geholfen! Nur fleissig sein, jeden Tag! (am besten unter der Dusche).

Vielleicht kommst Du ja dann um die Bauchspiegelung rum?!

Ich drück die Daumen!

Liebe Grüße
zurück!

Beitrag von arzu1981 09.10.10 - 14:18 Uhr

danke,ich werds auf jeden fall aml versuchen,zu verlieren hab ich ja eh nicht :)
#winke

Beitrag von ramona_27 09.10.10 - 14:21 Uhr

eben...nur geduldig sein, es dauert seine Zeit!

Alles Gute

Beitrag von eumele 09.10.10 - 14:21 Uhr

Hallo!

Du bist kein medizinisches Wunder!:-p

Diese Berührungsschmerzen hatte ich auch nach dem Kaiserschnitt. Es fühlte sich taub an rund um die Narbe und auch unterm Bauchnabel.

Das ganze dauerte etwa ein knappes Jahr, bis es verschwand.

LG, eumele

Beitrag von arzu1981 09.10.10 - 14:37 Uhr

taub ist es bei mir nur unten,zwischen der taubheit und der schmerzenden stelle liegt ein stück da ist alles ganz normal..
aber auch mein arzt sagte ein jahr warten, dann schauen wir nochmal..hab ja noch zwei monate bis dann..
danke für die antwort,
lg.arzu

Beitrag von fee1972 09.10.10 - 15:39 Uhr

Huhu !

Mein Notkaiserschnitt liegt nun schon über 16 Jahre zurück . Schmerzen hatte ich damals weit über ein Jahr .

Aber das taube Gefühl , fast bis zum Bauchnabel ist bis heute geblieben und beim Einremen oft auch unangenehm .

Wünsche dir alles Liebe und Gute und das es sich aufklärt .

LG Dany

Beitrag von arzu1981 09.10.10 - 15:54 Uhr

na das sind ja keine feinen aussichten..das hatte mir keiner gesagt, das diese blöde taubheit nicht mehr weggehen könnte #schmoll
es haette zwar eh nichts geandert, da es kein wunschkaiserschnitt war, aber naja..
trotzdem danke für deine antwort und die guten wünsche..
viele liebe grüsse..
arzu

Beitrag von rienchen77 09.10.10 - 17:04 Uhr

es wurden Hautnerven beschädigt oder gar durchtrennt...

irgendwann haben sich die Nervenenden beruhigt....zur Unterstützung kann man Vitamin B12 einnehmen...

Beitrag von elamaria 11.10.10 - 14:15 Uhr

Hallo arzu,

ich hatte auch seltsame undefinierbare Schmerzen im Bauch / Bauchdecke nach meinem ersten Kaiserschnitt.
Beim zweiten hat sich dann herausgestellt, dass ich starke Verwachsungen hatte. Und die haben wohl geschmerzt.
Vielleicht ist das bei dir auch so?!

LG,
elamaria