Essen - was ja, was nein *durchdreht*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kat-mos 09.10.10 - 14:09 Uhr

Hallo zusammen,
mich machen grad diese ganzen "Essensempfehlungen" fix und fertig. Also ich mein, so ein paar Sachen sind ja auch bekannt und wurden mir von meiner FÄ auch gesagt. Mettbrötchen, Rohmilchkäse usw...
Tja, nur leider mache ich mir jetzt bei jeder Mahlzeit Gedanken, ob ich das essen darf bzw bin nun auch noch in meinem "schlauen Buch" über eine Übersicht gestolpert, die mir grade arge Bauchschmerzen bereitet. Gestern hatte ich ein Spiegelei, was nur vllt zu 95% durch war. Dann hatte ich mir bei unsrem Metzger einen superleckeren offen verkauften Frischkäse mit Lauch usw geholt, von dem ich (wenn auch ganz frischzubereitet) zu allem überfluss auchnoch total die Bauchschmerzen bekommen hab... Alles Sachen, die laut dieser Liste "nicht empfehlenswert" sind.
Irgendwie habe ich das gefühl gar nichts mehr essen zu dürfen. Okay, das ist jetzt arg übertrieben, aber ich will alles richtig machen und hab Angst dem Würmchen zu schaden...
hat jemand Tipps für mich, damit richtig umgehen zu können?
Danke...
kat

Beitrag von sweetstarlet 09.10.10 - 14:12 Uhr

weißt wie ich damit umgeh

ICH ESS ALLES WIE VORHER!

ausser rohe sachen aber die mocht ich eh noch nie.

ich find das alles so übertrieben früher haben die frauen auch alles gegessen

ich bin toxo neg

Beitrag von fairy74 09.10.10 - 14:15 Uhr

#winke ging mir am Anfang auch so. Hab mich total verrückt gemacht, bis ich gemerkt hab-bringt auch nix.

Letztendlich verzichtet hab ich auf Alkohol, Rohmilchkäse, Mett und rohen Fisch.
Alles andere hab ich gegessen. Also auch Geräuchertes, Salami, Camembert uns ab und an , wenn ich Lust drauf hatte auch Mayo. Hab halt nur drauf geachtet dass es frisch war.

GEschadet hat es weder dem Baby noch mir.

Aber das muß letztendlich jeder für sich entscheiden.

Lg fairy mit #baby girl inside (29.SSW)




Beitrag von cucina3 09.10.10 - 14:17 Uhr

Man kann sich unnötig bekloppt machen.
Ich habe nur auf Mett und Sushi verzichtet.

Beitrag von schweissperle 09.10.10 - 14:21 Uhr

hi,

ich habe mich die ganze ss kaum an diesen essensplan gehalten. ich esse rohes gehackte, salami, teewurst und auch eier wo das eigelb komplett weich ist. mein kleiner ist kerngesund und es geht im prächtig. er wächst wunderbar und ich habe keinerlei beschwerden.
meine oma hat gesagt, früher haben sie auch alles gegessen und die kinder waren auch gesund. alkohol, rauchen und zu viel kaffee ist logisch das man das lassen sollte, aber essen schmeckt ja so gut#mampf
wenn man sich an all das halten müsste, dürfte man fast gar nichts essen was einem schmeckt.
ist aber jeden seine eigene entscheidung;-)

lg

Beitrag von muehlie 09.10.10 - 18:27 Uhr

"meine oma hat gesagt, früher haben sie auch alles gegessen und die kinder waren auch gesund."

Ja, genau. Früher gab es Fehlgeburten, stille Geburten oder eine Säuglingssterblichkeit ja gar nicht! #klatsch

Beitrag von kat-mos 09.10.10 - 14:23 Uhr

#danke

Ja, ich denke auch, dass wir auch alle gesund auf die Welt kamen ohne das unsere Mütter sich Gedanken über Salami, Eier usw machen musste oder den Begriff Toxoplasmose kennen zu müssen. Verdammte new media-Welt, warum muss man auch alles überall nachlesen #klatsch

Ich esse an und für sich eh recht gesund und frischer Fisch oder Käse sprechen mich an und für sich auch nicht an... Vielleicht sollte ich es wie du machen @sweetstarlet: Einfach wie gewohnt essen...

LG, Kat

Beitrag von sweetstarlet 09.10.10 - 14:28 Uhr

#pro richtig, ich ess fast nur salami :-p

Beitrag von golden_earring 09.10.10 - 14:33 Uhr

Das einzige was ich nicht esse ist Mett, rohes Fleisch, Sushi und Rohmilchkäse. Ansonsten alles und es schmeckt SUPER! #mampf
Mein FA hat gemeint "Guten Appetit" :-p

Mach dir nicht so einen Kopp und freu dich am Essen solange noch was reinpaßt ;-)

Lg
Nina mit Felicia inside (36+5)

Beitrag von muehlie 09.10.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

man sollte sich zwar wirklich nicht bekloppt machen, aber ein bisschen Aufklärung ist durchaus sinnvoll. Die größten Gefahren für Schwangere bzw. für das Baby gehen von Salmonellen, Toxoplasmose und Listerien aus. Informiere dich einfach etwas über die Erreger bzw. die Krankheiten, über die Verbreitung und über die Wahrscheinlichkeiten und entscheide DANN, auf was du lieber verzichtest und auf was nicht.
Wenn ich einige Antworten hier lese, sträuben sich mir nämlich die Nackenhaare. Nur weil dir zwei oder drei Frauen bescheinigen, dass es ihnen und ihrem Baby gut geht, obwohl sie auf nichts verzichten, heißt das doch nicht, dass die Ernährungsempfehlungen in der Schwangerschaft alle völliger Mumpitz sind.