orale Befriedigung beim Mann

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von **trau mich nicht** 09.10.10 - 14:35 Uhr

Hallo Ihr,

ich krieg das einfach nicht hin. Ich kann meinen Mann nicht oral befriedigen. Manchmal eklige ich mich. Manchmal weiss ich einfach nicht wie ich es richtig mache. Also lasse ich es eigentlich ganz. Mir ist das peinlich, denn ich weiss, dass das mein Mann bei seinen vorherigen Beziehungen immer genossen hat.

Wie ist es bei Euch? Ich hoffe nicht, dass ich die einzige bin....

Beitrag von ostseekraebbchen 09.10.10 - 16:04 Uhr

Hey..
sorry,aber kann das immer nicht nachvollziehen,wenn ich sowas lese.. also wenn der Mann sauber ist und auf Hygiene achtet, dann finde ich es total schön, ihn so zu verwöhnen! vor allem ist es doch ein schönes Vorspiel..

Beitrag von Verständnis 09.10.10 - 16:28 Uhr

Weißt Du ich habe 10 Jahre gebraucht, bis ich es meinem Ex-Mann oral gemacht habe. Habe mich auch geekelt.

Dann habe ich mich überwunden und es ging, inwischen gehört es zu meinen normalen Sexpraktiken dazu. Wirklich gerne mache ich es immer noch nicht.

Allerdings gab es eine Ausnahme. Ich lernte meine wirklich große Liebe kennen. Einen Mann, der mich sexuell anmacht wie sonst keiner. Leider ist aus uns nichts dauerhaftes geworden. Aber bei ihm habe ich es richtig gerne gemacht. Da war einfach kein Ekel da, nur Spaß und Verlangen.

Daher glaube ich, es liegt an der Beziehung. Wenn man wirklich 150 % zusammenpasst (sexuell) und den andren wirklich über alles liebt, dann gibts zumindest bei mir oral kein Tabu.

Beitrag von Verständniss2 09.10.10 - 16:34 Uhr

Nicht das mein mann nicht hygienisch ist!

Ich habe damals ein neues gutriechendes Duschgel gekauft. habe "ihn" damit gewaschen und damit die allten laster und gedanken in den Abfluss gespült.

Alles Gute

Beitrag von so kann es sein 09.10.10 - 16:34 Uhr

Wenn du dich ekelst, dann laß es.
Hier gibt haufenweise Frauen, die sich vor ihren Männern ekeln.

Es gibt sicher kein richtig und falsch, achte auf seine reaktionen, dann weißt du doch, was richtig ist.
Und wenn es dir peinlich ist, ist wohl die Beziehung nicht tief genug, um locker an die Sache ranzugehen.

Beitrag von achdugrüneneune 09.10.10 - 18:09 Uhr

"Hier gibt haufenweise Frauen, die sich vor ihren Männern ekeln."

#schock

Na, ich hoffe nicht! Das sollte wohl nicht der STandard sein.

Grüße

Beitrag von sandycheeks 09.10.10 - 18:53 Uhr

Ich bitte um Nachsicht, aber ganz ehrlich: man kann diese "Oralverkehr-Abneingungspostings" echt nicht mehr lesen.

Ich finde es wird mal wieder Zeit für die Anal Fragen. Die hatten wir hier schon länger nicht mehr.

Beitrag von ochnö 09.10.10 - 22:58 Uhr

bitte nicht schon wieder diese unzähligen geschichten aus dem braunen salon! #nanana#heul#drache

Beitrag von seelenspiegel 10.10.10 - 01:09 Uhr

Was terminlich auch bald mal wieder fällig wäre, ist das gute alte "Mein Mann schaut Pornos....er liebt mich sicher nicht mehr und die Welt ist ja sowas ungerecht *schnief* " Posting.

Beitrag von gunillina 10.10.10 - 14:47 Uhr

war das nciht gerade erst?#gruebel