Baby´s und Fernsehen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danii84 09.10.10 - 15:30 Uhr

Hallo,

wie steht ihr dazu, wenn die Baby´s im Stubenwagen im Wohnzimmer sind und der Fernseher läuft?

Klar nachts ist natürlich ruhe aber tagsüber läuft der Fernseher schon bei uns. Natürlich in einer angemessenen Lautstärke und der Stubenwagen steht nicht genau neben dem Fernseher.

Kann das für die kleine Motte schädlich sein?

Beitrag von mutschki 09.10.10 - 15:43 Uhr

hi

also ich seh das nicht so eng. bei uns läuft auch oft der fernseh,auch wenn meist gar keiner guckt #rofl
und der kleine ist auch fast immer im wohnzimmer,vorher im stubenwagen,couch,jetzt aufm boden auf der krabbeldecke.
war bei allen 3 so und hat keinem geschadet ;-)

lg carolin

Beitrag von schnucki025 09.10.10 - 15:53 Uhr

huhu,

ich sehe das auch nicht so eng mit Fernseher.Unsere Läuft auch immer manchmal mit Ton und manchmal ohne ton.Meine Tochter schaut auch ab und zu mal hin aber ihr Spielzeug ist dann doch intersanter.

LG Schnucki

Beitrag von anarchie 09.10.10 - 15:54 Uhr

Hallo!

Also solange es kein heavy-metal-Konzert ist...allerdings würde ich ein Baby nie die Bilder sehen lassen, die schnellen Bilder sind die ultimative reizüberflutung fürs gehirn.


lg

melanie mit 4 Kurzen

Beitrag von cimais 09.10.10 - 16:13 Uhr

TV ist totale Reizüberflutung, auch Dauerbeschallung. Bei uns gibt es tagsüber gar kein TV.
Dafür gibt es mal ein Lied um die Reize zu stimulieren, dann aber heavy metal (wissenschaftlich bewiesen ist, dass klassik und heavy metal die Kinder fördert) :-)

Beitrag von berry26 09.10.10 - 16:16 Uhr

Hi,

also wenn es dir um den Ton geht, so denke ich das das nichts ausmacht. Bei mir läuft durchgängig der Radio oder auch mal der TV. Ich hasse ein ruhiges Haus und brauche diese "Dauerbeschallung". Wenn mein Sohn aus dem Kiga kommt ist hier sowieso "Halligalli" und ein Lärmpegel wie bei einem Fußballspiel;-)

Die flackernden Bilder solltest du jedoch wirklich nicht dein Baby sehen lassen. Das kann das Hirn noch nicht verarbeiten.

LG

Judith

Beitrag von canadia.und.baby. 09.10.10 - 16:23 Uhr

Also ich seh das nicht so eng.

Allerdings läuft der bei uns eh sehr selten. Liegt aber daran das eigentlich kaum was gescheites läuft. Steh nich so auf die ganzen serien und Shows.

Beitrag von perserkater 09.10.10 - 18:20 Uhr

Und was macht ihr wenns Kind älter wird? Mehr wie ne halbe Stunde bis ins Grundschulalter sollte ein Kind gar nicht TV schauen.

Viele von euch brauchen Dauerbeschallung, eure Kinder später mal auch...

Die Glotze bleibt bei uns aus. Mein Sohn schaut seine Sendung und wenn ich denn mal was sehen will sind meine Kinder Abend bereits im Bett.

LG

Beitrag von viofemme 09.10.10 - 18:40 Uhr

Ich vermeide Fernsehen solange unser Kind dabei ist. Die unterschiedlichen Töne und vor allem Stimmen kann ein Baby nicht zuordnen im Gegensatz zu tatsächlich anwesenden Sprechern. Dieses soll die Sprachentwicklung ungünstig beeinflussen. Natürlich lässt sich das je nach persönlichen Fernsehgewihnheiten oft nicht vermeiden, aber ich würde es nicht ausufern lassen.

Und ehrlich gesagt wüsste ich gar nicht, was ich tagsüber sehen wollte... ;-)

Beitrag von thalia.81 09.10.10 - 18:52 Uhr

ich sehe das anders als die meisten meiner vorredner und antworte mit JA!


a) gucken sich die kinder das ab und sehen, dass es vollkommen normal ist, dass der tv den ganzen tag läuft

b) überflutet das die kinder mit reizen, sowhl optisch (die bewegten bilder, die hell-dunkel-kontraste) als auch akustisch

ergo: bei uns läuft der tv nicht! unser kind muss sich nicht schon an dauerbeschallung gewöhnen



die eltern brauche sich m.E. später nicht wundern, dass sie ihr kind nicht vorm tv wegbringen können und die kinder angeblich hyperaktiv sind. #nanana

Beitrag von zili 09.10.10 - 19:15 Uhr

Ich denke, wie das mit vielen Dingen so ist, alles in Maßen und nicht in Massen.

Nur so in der stillen Wohnung hocken, wäre auch nichts für mich, aber der Fernseher läuft nicht den ganzen Tag.

Ich denke nicht, dass es schädlich ist und das Kind zum Fernsehjunkie wird, weil Mutti sich mal ne Sendung anguckt und das Baby dann mit dabei ist.

Lg...zili