Macht zu viel Schokolade gestilltes Baby unruhig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nutellabraut 09.10.10 - 16:05 Uhr

Hat meine Hebi behauptet... #kratz

Beitrag von xoraz 09.10.10 - 16:22 Uhr

Also ich habe Unmengen an Schoki in der Stillzeit verdrückt #mampf Meiner Meinung nach hat sich Simon normal verhalten. Allerdings habe ich nie probiert sie wegzulassen, weiss also nicht wie es ansonsten gewesen wäre... ;-)

Beitrag von miamaus6 09.10.10 - 16:26 Uhr

da ist was dran, allerdings gehts allgemein um Süßigkeiten, weil wohl dadurch die Neugeborenen vermehrt Darmprobleme bekommen können und daher dann sehr unruhig und unzufrieden werden.
Allerdings lebe ich nach dem Motto, iß auf was du Appetit hast und bin bisher gut gefahren damit und meine Süße störts nicht.
Katrin

Beitrag von gussymaus 09.10.10 - 16:57 Uhr

das KANN sein, muss aber nicht. meine kinder haben weder auf kaffee, noch auf tee, geschweigedenn auf sonst irgendwelche legalen aufputschmittel reagiert... und ich verzehre sie alle fast täglich #schein

aber es gibt kinder, die da sehr empfindlich sind und nach jeder tasse schwarztee wie aufgedreht sind...

genauso wie es welche gibt die bei jedem erbschen nächtelang blähungen haben, und eben solche (wie meine) die bestenfalls auf eine überdosis zwiebelkuchen mal nen pups lassen... das musst du ausprobieren. muss ja nicht der abend sein, an dem du das erste mal das kind ne stunde beim papa lassen willst unmd alleine weg zu gehen ;-)

Beitrag von maylu28 09.10.10 - 18:03 Uhr

Meine hat auch gemeint, dass zu viel Schokolade halt Blähungen verursachen kann, hab gerade nach der Geburt so gerne Nutellabrot gegessen, aber es dann seingelassen, da er schon ganzschön Blähungen hatte.

LG Maylu

Beitrag von lilly7686 09.10.10 - 18:06 Uhr

Probieren. In allen Ernährungsfragen in der Stillzeit gilt: Probieren.
Außer natürlich Alkohol, Zigaretten und illegale Drogen. Das solltest du aber auch ohne Stillen sein lassen ;-)

Jedes Kind reagiert anders.
Ich darf maximal 0,5L Kohlensäurehaltiges pro Tag trinken. Und meine Kleine verträgt kein Curry.
Sonst kann ich futtern und trinken was ich will und soviel ich will.

Also probiers einfach aus, dein Baby zeigt dir dann schon, ob es das verträgt oder nicht.

Alles Liebe!

Beitrag von wunki 09.10.10 - 20:17 Uhr

Hat unsere KiÄ auch gesagt bzw. es kann Blähungen verursachen = Zucker bläht (habe ich gelesen). Aber ich denke die Menge machts.

LG Wunki