Babypflege

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elmi1211 09.10.10 - 16:26 Uhr

Hallo,

in ca. 2 Monaten ist es soweit...#huepf
und nun hat sich die Frage gestellt welche Babyprodukte man braucht und von welcher Marke?
Es geht mir nicht um Kleidung o.Ä. sondern eher welche Creme, welche Babypflegebad, die Windeln/Feuchttücher schon jetzt besorgen?
Und sollte man eher Markensachen nehmen oder reicht auch ne no-name Marke?

Hat hier jemand einen Tip für uns? Vielleicht ne kleine Liste?

Danke im Voraus

Beitrag von erdbeer-hase 09.10.10 - 16:31 Uhr

Hey, also bei uns ist es noch net soweit (ist auch meine erste SS)
Aber wir haben uns da auch schon nen Kopf drüber gemacht

Haben uns letztendlich für Hipp und/oder Bübchen Pflegeprodukte geeinigt

#winke

Beitrag von sweetstarlet 09.10.10 - 16:36 Uhr

also ch kaufe ausschließlich

windel von pampers
pflege, creme, öl-lotion-bad von bübchen
feuchttücher pamers sensitiv
nahrung nur hipp und alete
milchenahrung nestle beba

pflegeprodukte hab ich beim ersten wie blöde gekauft u nach 2 jahren stehen die immer noch rum, mein kind hatte nie nen wunden po, das einzige war immer nachm baden mit bübchen baby lotion eingecremt, und gesicht mit bübchen candula gesichtscreme

naja und wattestäbchen für babys eben

Beitrag von solex 09.10.10 - 16:37 Uhr

hallo!
wir haben gemischte sachen gehabt..also no-name (mit testurteil sehr gut) und marken.

wunschutzcreme:
weleda.(hatten alle mögliche,die war die beste)

badezusatz:
muttermilch oder mandelöl (apotheke)

feuchttücher:
dm sensitive (waren für uns die besten,haben auch hipp,penathen etc ausprobiert)

windeln:
new born von pampers (bloß keine fixies,die sind bretthart)

noch fragen?
einfach mailen

lg

Beitrag von ju.ja 09.10.10 - 16:38 Uhr

Hallöchen,
such das mal in Baby-Vorbereitung.....hatte die Frage nämlich auch!
Man braucht aufjedenfall viel weniger als man denkt (Wundcreme, aber nur falls das Baby wund sein sollte...Wind und Wettercreme, aber eben nur bei entsprechender Kälte...sonst ins Badewasser nur Öl+evtl Muttermilch, alles andere soll überflüssig und somit eher nicht gut sein, außer natürlich ganz normalem Wasser!)!!!
Die meisten waren von Weleda sehr begeistert!

Liebe Grüße
ju.ja

Beitrag von elmi1211 09.10.10 - 16:41 Uhr

Danke für all eure Antworten, ist auch meine erste Schwangerschaft und man weiß es einfach nicht...

Beitrag von 81addison 09.10.10 - 16:51 Uhr

da gibt es hier bei Uriba TV irgenwo eine Sendung zu..... soviel ich weiß ist bei den Feuchttüchern wichtig das sie aus Öl sind.... Ich habe schon alles von verschiedenen Marken zu hause..... am bestens ist du fragst eine Hebame ,und nicht hier rum.... hier sind sich die Leute ja nie#nanana einig

Beitrag von thalia72 09.10.10 - 17:26 Uhr

Hi,
in zwei Monaten bekommst du ein Winterbaby, da kann es sein, dass du eine Wind-u. Wettercreme brauchst (Weleda ist gut).
Bei gereiztem Po schwöre ich auf einfache Zinksalbe (die von dm tut`s allemal, ist aus der Reihe der Verbandssachen). Wir hatten da kaum Probleme, aber einige schwören auf Heilwolle, wir brauchten so was aber nicht.
Ich habe das Calendula-Öl (Bübchen) ins Badewasser getan.
Wenn dein Kind empfindlich auf die Kälte/Heizungswärme reagiert brauchst du evtl. eine Gesichtscreme, ich finde die dm-sensitive-Reihe für Babys gut.
Tagsüber haben wir dm-Windeln, die teilweise auch nachts gut funktionieren, ansonsten Pampers. Die lidl-Windeln (toujours) fand ich auch gut, waren auch mind. gut gestestet.
Pflegetücher von dm.
Ein Föhn ist Gold wert. Da gehen die Meinungen zwar auseinander, manche behaupten die Föhnluft würde die Haut austrocknen, aber das kann ich nicht bestätigen und meine Hebamme auch nicht.
In Schreiphasen Kind ausziehen auf den Wickeltisch legen und föhnen. Das beruhigt.

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy39.SSW

Beitrag von wuestenblume86 09.10.10 - 17:49 Uhr

Hallo!

Für mich ist das Ökotesturteil kaufentscheidend.

Bei Windeln werden wir auf Pampers zurück greifen ;-) ansonsten an Pflegesachen soll man ja nichts oder nur möglichst wenig benutzen....Baden wird der Mini in Wasser mit einem Schuss Muttermilch.

Beitrag von schneffi 09.10.10 - 18:30 Uhr

Nach Absprach mit meiner Hebamme habe ich folgendes zur Pflege besorgt:

- Kosmetiktücher + Babyöl von Rossmann-Eigenmarke (Zur "groben" Reinigung des Pos)

- Einmalwaschlappen (zur Reinigung mit klarem Wasser, auf Feuchttücher soll man verzichten, um Wundwerden zu vermeiden)

-ein Schüsselchen

-Mandelöl aus der Apo (zum Baden und für trockene Stellen,Hautfalten)

-Wundschutzcreme von Bübchen

- Wind- und Wettercreme von Bübchen (für kältere Tage draußen)

- Bepanthen- Creme (für den wunden Po)

- eine Babynagelschere

- eine Babybürste mit Naturborsten

- 10 Mulltücher

- 2 Pckg Pampers in ganz klein (1)

-2 Pckg Pampers in "2"

So und dann habe ich mir für "Notfälle" unterwegs noch Pampers Sensitiv Feuchttücher für die Wickeltasche geholt.


LG
Schneffi & Eumeline ET -23