Östradiool Progesteron

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von u_i_d 09.10.10 - 17:37 Uhr

Hallo,
vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen.
Verstehe das nicht so ganz und find auch nix im Netz.
Hab gerade mal meine Unterlagen durchgesehen.
Wir haben letztes Jahr eine erfolglose IU durchgezogen...
Am ES -Tag wurde mir Blut abgenommen:
E2 bei 97,1 und LH bei 4,4.
Nach 7 Tagen:
E2 bei nur 71,6 und Prog bei 15.
Was bedeuten diese Werte?
Würde das nur gerne verstehen, hatte bisher gar nicht darauf geachtet.
(Werde auch meine Ärztin mal drauf ansprechen #klatsch)
Danke Ulrike

Beitrag von shiningstar 09.10.10 - 18:11 Uhr

Schau mal hier, da ist das ganz gut erklärt -Normbereiche und was Abweichungen bedeuten können:

http://www.9monate.de/hormone_im_blut.html

Ich kann Dir nur sagen, dass der Progesteronwert bei ES+7 in Ordnung war. Ich hatte bei ES+18 einen Progesteronwert von gerade mal 9,7 -eine Woche später lag er bei 14,0.

Ich habe zudem kein Utrogest bekommen, sondern selbst gemischte Progesteron-Estradiol-Zäpfchen. Von der Dosiwerung (Progesteron) genau wie Utro, nur dass eben noch Estradiol mit bei war... Wäre vielleicht auch was für Dich?!
Der LH Wert ist wirklich niedrig zum ES-Tag -hast Du stimuliert?! Wenn nein, solltest Du das ggf. machen.

Beitrag von u_i_d 10.10.10 - 08:01 Uhr

Danke für deine Antwort.
Habe nur ausgelöst...
Werde das mal in der Kiwu besprechen...