Lieblingswort NEIN! Wer kennt Rat?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vitamin-a 09.10.10 - 20:09 Uhr

Hallo ihr Lieben#winke

Meine Süsse(2,5j) macht mich zur zeit Kirre#augen
z.B. Ich sage ihr sie soll mal dies oder jenes wegräumen oder was holen kommt direkt ein Nein. Man muss dann totale überzeugungs arbeit leisten#aerger
Oder sie fragt mich etwas z.B. ob sie ertwas darf (z.B.schoko oder was auch immer) Wenn ich dann nein sage rastet sie aus schreit rum und schmesst sich hin.:-[ Das ist hier echt immer ein Specktakel mein lieber Mann#schwitz
Alles in allem sie hör absolut nicht auf das was man sagt:-( Das geht jetzt schon bestimmt seit ner Woche so extrem.
Wie pack ich da am Besten an???
Denn mit ihr reden funktioniert da echt gar nicht.

Kennt das vllt jemand?
Wie macht ihr das?
Bin um jede antwort Dankbar;-)

lg Mina mit Zoe(2,5)+#ei(7+4ssw)

Beitrag von elcheveri 09.10.10 - 20:17 Uhr

Hallo Mina,

ich hab grad auch so einen Experten zu Hause,Henry ist im moment so schwierig ich erkenne Ihn manchmal echt nicht wieder.......wenn man nicht sofort"springt"wenn er etwas möchte gehts sofort rund aber wehe man möchte mal was von Ihm-man glaubt es nicht was für eine Energie die Kids haben oder??
Also ich denke das man hier nur mit viel Geduld und Konsequenz weiterkommt,das fällt mir wirklich schwer weil ich oft wirklich kurz vorm platzen bin....
Ich hab mal gelesen das man das Wort NEIN gar nicht so oft benutzen soll #nanana das versuche ich auch klappt aber nicht immer-lach-
Also wenn er etwas schmeißt usw muß er es aufheben egal wie lange ich brauche um Ihn dazu zu bewegen,ich versuche mittlerweile Kompromisse mit Ihm zu schließen und das klappt ganz gut....
Viel mehr Tips hab ich wohl nicht dazu #hicks
Weiterhin gute Nerven Euch allen lg Eva

Beitrag von kati543 09.10.10 - 20:47 Uhr

Warum diskutierst du mit deiner Tochter? Bei uns gilt einfach die Regel, was ich sage, das wird gemacht - egal ob im Supermarkt oder zu Hause oder sonstwo. Es gibt keine Diskussion - wenn sich meine Söhne auf den Boden schmeißen müssen, dann sollen sie das eben tun. Ich bin dann einfach drübergestiegen und habe mit dem weitergemacht, was ich wollte - die beiden waren dann jedesmal so verblüfft, dass sie sofort aufgehört haben. Also: Nicht reden, sondern zeigen. Du hast das Sagen. Und es gibt keine Diskussion. Als mein Großer in den Kiga kam, gab es nochmal eine kurze Zeit, wo er gerne diskutieren wollte - da habe ich ihm ganz klar gesagt: Ich diskutiere nicht mit dir.