Können Eure Dreijährigen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babysun1978 09.10.10 - 20:36 Uhr

...den Augenkontakt zu Euch oder anderen Personen halten?

Hallo erstmal! #winke

Meine Frage steht ja schon oben. Können Eure Dreijährigen das innerhalb eines Gesprächs, oder wenn sie was von Euch wollen oder auch umgekehrt?

Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

LG babysun :-)

Beitrag von nana141080 09.10.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

ja kann er. Besonders wenn er soooo gern etwas möchte;-)
Ich habe aber NIE verlangt das sie es tun. Besonders nicht wenn ich mecker#schein Das finde ich nicht gut.

Was ich mache, ist sie zu fragen: "verstehst du was ich gesagt habe? Bitte sag es mir nochmal"

Warum fragst du?

VG Nana

Beitrag von babysun1978 09.10.10 - 20:48 Uhr

Weil meine Tochter das nicht kann. Es ist egal um was es geht. Die Augen wandern immer in der Weltgeschichte rum. Sie schaut kurz und dann wars das.

Verlangen tu ich das auch nur in Situationen, in denen es wichtig ist, dass sie mich verstanden hat. Nur mein Umfeld und eine Ärztin haben das eben festgestellt und ich hab jetzt einfach mal verstärkt drauf geachtet.

Ich mache mir einfach ein wenig Gedanken...

LG babysun

Beitrag von nana141080 09.10.10 - 21:24 Uhr

Ich finde das nicht bedenklich mit 3 Jahren. Irgendein bekannter Kinderpsychologe hat das mal thematisiert...ich glaube Jesper Juul. Er sagte auch das es nicht schlimm sei und mit dem Alter kommt.
Man soll die Kinder beim ausschimpfen nicht noch demütigen.

Schau mal ob du das mit ihr hinbekommst wenn du ihr Dinge anbietest wie SPIELE oder ESSEN;-)

LG

Beitrag von babysun1978 09.10.10 - 21:40 Uhr

Es geht ja nicht ums ausschimpfen. Es geht um generelle Dinge wie eben Spielen, Essen, Erklärungen (was an einer Straße so gefährlich ist), Erzählungen (wie ist der Tag gelaufen) - eben ganz normale Alltagssachen.

Aber vielleicht kommt das ja wirklich noch. Ich tu mich da halt auch manchmal schwer mit. #schwitz

#herzlich

Beitrag von anarchie 09.10.10 - 22:55 Uhr

Hallo!

Mein Ältester kann das bis heute(8) nur mit großer Mühe...meine anderen 3 (6, 3 und 1) problemlos...er hat aber generell temporär Konzentrationsprobleme, bzw Probleme, sich auf etwas zu Fokussieren in seiner Wahrnehmung...

lg

Beitrag von doris72 09.10.10 - 20:43 Uhr

Hallo,

ja unser 25 Monate alter Sohn kann das sehr gut.
Er ist er ein ruhiger Typ und kann sich allgemein schon sehr gut konzentrieren und aufmerksam zuhören mit Blickkontakt. :-)

LG von Doris

Beitrag von marathoni 09.10.10 - 21:13 Uhr

Ja das kann er. Eigentlich schon immer. Also seit er mich bewußt wahrgenommen hat. Wenn ich mal ihn beim reden nicht direkt anschaue, sagt er oft " Mama schau mich an" .#verliebt

Beitrag von hutzel_1 09.10.10 - 21:18 Uhr

Ja, kann er und das auch schon sehr, sehr lange. ;-)

Warum fragst Du?

LG,
Hutzel_1

Beitrag von yvschen 09.10.10 - 21:27 Uhr

hm ich überleg gerade...Glaub bei fremden machen sie es nicht...Sind zwar höflisch aber zurückhaltend.
Wenn wir ganz normal miteinander reden dann schauen sie mir auch ab und an in die augen.Aber meißt sind sie so hektisch oder aufgeregt beim redne das sie alles mögliche dabei machen.Wenn cih shcimpfe dann gucken sie natürlich weg.Aber ich achte dann drauf das sie mich anschauen.

Warum fragst du?
Muss ich direkt mal bewusst beobachten bei mein kindern.

Lg yvonne

Beitrag von babysun1978 09.10.10 - 21:36 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Also da viele gefragt haben, warum ich diese Frage stelle, antworte ich mal für alle.

Meine Tochter sieht mich nur wenig an, wenn ich mit ihr spreche oder ihr eine Frage stelle. Ebenso wenig schaut sie Leute an die ihr gut bekannt sind und auch nicht fremde Menschen.

Eine Ärztin hat mich darauf angesprochen und ich habe das in den letzten Tagen mal ein wenig beobachtet. Mit den Augen liegt kein Problem vor, das habe ich bereits bei einem Augenarzt abklären lassen.

Mach mir einfach Gedanken, ob da was anderes hinter steckt, oder ob sie einfach so ein Typ Mensch ist, oder ob das vielleicht für die Altersgruppe normal ist. :-(

LG babysun

Beitrag von maschm2579 10.10.10 - 08:01 Uhr

Hallo,

ich weiß nur das ich das bei Erwachsenen ganz ganz schrecklich finde wenn Sie beim reden in die Luft schauen. Oft sind es Erwachsene mit einem schwachen Selbstbewußtsein.

Vielleicht solltest Du deine Maus darauf hinweisen und Ihr erklären das man Leuten in die Augen guckt. Bei Dir erstmal angefangen. Das ist ja auch wichtig für die Zukunft wenn Sie Gespräche führen soll und Ihren Voresetzen "ignoriert" weil sie auf den Boden schaut.

Also bestärk Sie und sag ihr das Sie dir in die augen schauen soll.

Meine Tochter ist 2,5 Jahren und schaut mir immer in die Augen. Anderen zu 90%. Je nachdem wie interessant das Gespräch ist ;-)

Beitrag von babylove05 09.10.10 - 21:37 Uhr

Hallo

Macht meiner Auch .... nicht immer , manchmal sind andere sachen viel interessaner ... und schon garnicht wenn ich mit ihm schimpf .. aber ist auch ok so ... dann ist er halt verlgen und dann schaut man einen als erwachsener auch nicht gern an ...

Lg Martina