Wie hättet ihr reagiert??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessipoe 09.10.10 - 20:51 Uhr

Hallo ihr Lieben!! #winke

Heute Abend war hier folgendes:

Unsere Nachbarn haben uns gefragt ob wir heute Abend den Hund nehmen können. Ich hab gesagt dass das kein Problem ist. (Mein Mann ist heute Abend nicht da)
Sie haben dann den Hund rüber gebracht. Louis hat sich total gefreut. Hat er auch bis jetzt immer getan wenn er den Hund gesehen hat. Darum dachte ich es geht auch alles gut.
Aber... nach ein paar Minuten fing der Hund an zu jaulen. Aber wie... (er ist erst 10 Wochen alt)
Und Louis konnte das wohl gar nicht ab und fing an zu weinen. Immer und immer doller. Ich bin mit Louis nach ob ins Zimmer weil er eh ins Bett sollte. Hund blieb unten. Aber Louis konnte ich nicht beruihgen. Mit gar nichts.
Ich also den Hund in die Küche gesperrt. Ich wollte nur das Louis sich beruhigt. Aber das Jaulen wurde immer lauter und Louis schrie immer mehr. Ich hab ihn noch nie so weinen sehen. Er tat mir soooo leid. Hätte fast mit geheult. #heul Hab Louis dann den Schlafi angezogen, ihn eine Decke über gelegt und bin zu unseren anderen Nachbarn rüber.
Ich wollte nämlich erst mal raus hier mit dem Kleinen und dann unsere Nachbarin anrufen. Die war nämlich arbeiten. Zum Glück! Und ich hatte die Nr. nicht. Und die Nachbarn waren dann auch sehr lieb. Wir konnten uns gemütlich ins Wohnzimmer setzen und Louis hat sich ganz schnell wieder beruhigt.
Ich die Nachbarin angerufen und gesagt sie muss den Hund abholen, Louis weint nur wegen dem Gejaule. Hat sie auch sofort gemacht. War in 5 Minuten da.
Jetzt schläft Louis. Ich hab noch hier mit ihm gespielt, gekuschelt und Quatsch gemacht. Und er hat wieder gelacht. Ich hab mich noch nie so gefreut!!!

Meint ihr ich hab überreagiert? Was hättet ihr gemacht?

Die denken jetzt sicher ich kann mich nicht mal um ein 10 Wochen alten Hund kümmern. Nein, kann ich auch nicht wenn mein Kind weint!! Ich liebe Tiere über alles!! Aber Louis ging nun mal vor.

Bin gespannt was ihr dazu sagt!!

LG
Jessi und Louis (11 Monate) #verliebt

Beitrag von jayda2009 09.10.10 - 21:00 Uhr

hi

kurz und knapp

ich hätte es genauso gemacht.

lg jayda

Beitrag von kiki290976 09.10.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

hmm, wenn es wirklich so schlimm gewesen ist, denke ich, hast Du richtig reagiert. Anscheinend lag das Weinen ja wirklich an dem Gejaule vom Hund.....

Naja, wenn es für Eure Nachbarin kein Problem war, den Hund abzuholen, obwohl sie gearbeitet hat. Wie hat sie denn reagiert, dass Du glaubst, sie denkt jetzt, dass Du Dich nicht um den Hund kümmern konntest?

Ist schwierig zu entscheiden, ich weiß nicht, wie bei Euch zu Hause die Gegebenheiten sind, hier bei uns hätte ich den Hund wohl in den Wintergarten gesteckt und notfalls die Rollos zu gemacht, dann den Kleinen ins Bett gebracht und mich später wieder um den Hund gekümmert.

LG
Kiki

Beitrag von jessipoe 09.10.10 - 21:09 Uhr

Hallo!

Also ich bin mir wirklich ganz sicher das er deswegen so geweint hat. Sonst weint er immer anders. Das war so richtig schlimm.

Die Nachbarin war ganz nett. Wie immer. Sie meinte das geht auch nicht und das sie mit ihren Männern meckern wird. Aber die Männer denken halt immer komisch. Die sehen immer alles anders.

Ich hätte ihn auch auf die Terrasse setzen können, aber das find ich nun zu kalt. Und im Wohnzimmer. Da hätte Louis ihn nicht gehört. Aber da liegen Teppiche und auch Louis Spielsachen und Spieldecke. Wenn ich das alles weg geräumt hätte wäre Louis so lange alleine gewesen im Zimmer.
Und der Hund macht auch noch in die Ecken. Darum die Küche. Da wären zur Not Fliesen gewesen.

LG

Beitrag von kiki290976 09.10.10 - 21:19 Uhr

Nein, raus hätte ich ihn auch nicht gesteckt. Wie gesagt, denke, Du hast richtig reagiert. Mach Dir einfach keine Gedanken :-)

LG
Kiki

Beitrag von lilly7686 09.10.10 - 21:15 Uhr

Hätt ich genauso gemacht.
Der Hund meiner Nachbarin hat anfangs auch immer geheult wie ein Schlosshung, jedes Mal wenn die weg waren. Das hat man rüber gehört, das war Wahnsinn! War echt laut!

Also ich kann mir schon vorstellen, dass dein Kleiner dann auch mitgeweint hat.

Ich hätt dasselbe gemacht.